Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Multiprocessor + Linux

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Boba
Gast





BeitragVerfasst am: 05. März 2002 16:08   Titel: Multiprocessor + Linux

Hallo,

kann mir jemand einen Tip geben !

ist folgende Hardware unter Suse Linux 7.3 stabil.

MainBoard ASUS A7M266-D, AMD-760 MPX Chipset, AMD 762 North + 768
South Bridge, 2x 64bit PCI 66MHz, 3x 32bit PCI 33MHz, 1x AGP Pro 4
2x ATHLON MP 1900+ (1.6GHz) Sockel A CPU's, 256kB Internal PB L2 Cache
2GB DDR RAM reg. EEC

Unter der Suse HWDB ist das Board nicht zu finden.

Das ganze sollte ein Rechner für Rasterbildverarbeitung werden
und stabil sein.

Danke für alle tips und vorallem Erfahrungen mit dem Board

Cheers
Boba
 

hjb
Pro-Linux


Anmeldungsdatum: 15.08.1999
Beiträge: 3236
Wohnort: Bruchsal

BeitragVerfasst am: 06. März 2002 13:40   Titel: Re: Multiprocessor + Linux

Hi,

sowas ähnliches steht auch auf meinem Einkaufszettel Ich habe keine Zweifel, daß Linux darauf stabil läuft, wenn die Hardware mitspielt. Die Frage ist, ob ASUS heutzutage noch den guten Ruf verdient, den es mal hatte. Einige zweifeln inzwischen daran.

Generell muß man leider Zweifel haben, ob ein Board mit 2 GB funktioniert. Aber das ist dann kein Linux-Problem.

Gruß,
hjb
_________________
Pro-Linux - warum durch Fenster steigen, wenn es eine Tür gibt?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger

Bob Gomorrha
Gast





BeitragVerfasst am: 07. März 2002 9:10   Titel: Re: Multiprocessor + Linux

Von den ASUS-Boards muss ich dir abraten. Ich musste vor ca. 5 Jahren auch die Entscheidung treffen bzgl. MP-System (dzt. 2xPII 350 MHz). Im Zuge dessen hat mir eigentlich jeder von den ASUS-Boards abgeraten, mit der Begründung, daß die eigentlich eher auf Massenware aus sind, und MP-Boards nur zur Sortimentsabrundung herstellen. Schau mal auf http://www.tyan.com - will jetzt keine Werbung machen, aber die sind preislich ok und machen Spitzenbretter.
 

odauter



Anmeldungsdatum: 17.04.2000
Beiträge: 460
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 07. März 2002 12:05   Titel: Re: Multiprocessor + Linux

Quark. Wir betreiben seit einer Zeit (mit Linux natürlich) mehrere dieser Asus "All-in-one"-Dual-Server-Boards mit ServerWorks Chipsatz und SCSI, LAN usw. onboard und hatten bisher nie ein Problem damit. IMHO baut Asus
immernoch die besten Commodity Boards. Deine Argumente halte ich, mit Verlaub, für fadenscheinig. Nur weil Asus mehr Umsatz macht, bauen die nicht mehr oder weniger Massenware als Gigabyte, Abit oder auch Tyan.

Das Problem, daß ich bei dem A7M266-D sehen ist nicht, daß das von Asus ist, sondern daß der verwendete Chipsatz eventuell noch nicht so ausgereift ist, wie die entsprechenden von Intel. Ich bin bei Workstations
inzwischen absolut von AMD überzeugt, aber bei kritischen Dingen, speziell Servern, vertraue ich doch eher auf Intel.
_________________
bye.olli
--
"Where's Oswald when we need him.."
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

Bob Gomorrha
Gast





BeitragVerfasst am: 07. März 2002 16:11   Titel: Re: Multiprocessor + Linux

@oliver dauter

Wenn dem so ist, dann ist es natürlich fein. Ich habe auch nur die Argumente Dritter wiedergegeben und meine positiven Erfahrungen mit Tyan-Boards.
 

Andy B.
Gast





BeitragVerfasst am: 10. März 2002 21:08   Titel: Re: Multiprocessor + Linux

also der Support von Asus ist das letzte ich habe es erlebt als nen Kumpel sich eine
sauteuere G2gts mit TV/IN TV OUT shutterbrille etc...
gekauft hat der support war ohne zu uebertreiben
nicht mal eine hotline wo man durch kam
 

Stormbringer



Anmeldungsdatum: 11.01.2001
Beiträge: 1570
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 10. März 2002 21:31   Titel: Re: Multiprocessor + Linux

Hi,
wir haben einige Dualboards von Asus, NMC und Gigabyte im Einsatz.
Probleme gab es bis dato absolut keine - wir haben aber auch niemals ohne wichtigen Grund (sprich, etwas funktionierte überhaupt nicht; eine "wir müssen es tun weil alle es tun" Mentalität gibt es da nicht ) ein Biosupdate auf einem installierten System gemacht.
Auch der Asussupport ist bis dato nur als "normal" zu bezeichnen, wobei wir aber auch immer die Anfragen per Fax oder Email durchgeführt haben.

@Boba
Welch ein SCSI Controller nebst welchen Platten willst Du nutzen?
Kann als 64 Bit Controller den Adaptec 39160 empfehlen, und als Platten Seagate Barracuda, ggf. noch ein HP 80e DLT Laufwerk.

Gruß
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy