Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
HP PSC 720 Riesenproblem

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
sascha+zucca
Gast





BeitragVerfasst am: 05. Apr 2002 17:05   Titel: HP PSC 720 Riesenproblem

hallo.
ich hab es bisher nicht geschafft den psc720 unter linux (suse 7.3) zum laufen zu bringen. egal was ich auch probiere, er druckt einfach nicht.
ich kann mitlerweile hundertprozentig davon ausgehen, dass das gerät komplett erkannt wird, und dass keinerlei usb-problem vorliegt.
ich kann sogar das anzeigefenster des druckers im x-window anzeigen mit xojpanel. auch das klappt wunderbar, so dass kein problem mit der kommunikation vorliegen kann.
aber egal ob ich lpr /etc/fstab oder echo -en "Hallo\f" eingebe, der drucker gibt keinen mux von sich.
keine fehlermeldung, gar nix...
was kann das sein, wer hat das ding schon am laufen?
bitte hilfe !
danke sascha
 

templer
Gast





BeitragVerfasst am: 15. Apr 2002 9:56   Titel: Re: HP PSC 720 Riesenproblem

Sprichst Du auch den richtigen Drucker an?

lpr -P dein_drucker /etc/fstab
 

Mikke
Gast





BeitragVerfasst am: 17. Apr 2002 17:14   Titel: Re: HP PSC 720 Riesenproblem

Selbe Problem mit meinem Deskjet 959C. Ist recht erkannt worden. Kups sagt er ist bereit, aber druckt nix. Sein letztes Lebenszeichen war die Testseite.
 

Sierra
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Mai 2002 13:07   Titel: Re: HP PSC 720 Riesenproblem

Genau das gleiche Probelm habe ich mit dem PSC 750.
 

Erich Scheuch
Gast





BeitragVerfasst am: 12. Mai 2002 0:13   Titel: Re: HP PSC 720 Riesenproblem

für mikke:

Versuche mal ls -l | qtcups
wenn kein ausdruck erfolgt.
Dann folgende Frage. Benutzt du KDE? Wenn ja dann mit rechter Maustaste auf Panel
/hinzufügen/Spezialknopf/drucksystem

Symbol:drucker/Druck-Verwaltung:

Oben sind jede Menge Symbole. Eins davon ist für Testseite drucken. Versuche dies nochmal.
Wenn funktioniert.
Was auch möglich ist das der Drucker angehalten ist. Schau mal beim 4. Symbol von links.
Schau dann nochmal Druckersymbol/Druckereinstellungen/ nach.
Wenn alles nicht funktioniert. Drucker entfernen und neu installieren.

Wichtig: LPRng deinstallieren. Soll angeblich nicht mit Cups zusammen funktionieren.


Kleiner Tip noch . Versuche es auch mal mit dem Programm Turboprint.
http://www.turboprint.de/german/index.html.
Ist ein gutes Programm. Hat auch bessere Treiber. Wird von jeden Programm als Schnittstelle benutzt.
 

tomtom
Gast





BeitragVerfasst am: 14. Mai 2002 0:02   Titel: Re: HP PSC 720 Riesenproblem

Das Problem ist recht klein!!!

Unter sourceforge.net findet man Ghostscript-Treiber HPIJS
http://hpoj.sourceforge.net/download.shtml
http://hpinkjet.sourceforge.net/install.php (Installationsanleitung)
Ab Suse 7.3 enthalten. Achtung!!! Es müssen zwei Verzeichnisse angelegt werden

- /dev/ptal-mlcd
- /dev/ptal-printd

Danach auf der Seite www.willemer.de/informatik/unix/linux.htm nachschauen.

Hier gibt es eine Anleitung für den HP PSC 950, der ist sehr ähnlich.
Wichtig erst die o.g. Verzeichnisse anlegen, dann weiter über Installationsbeschreibung Willemer.
Danach druckt's!!!!!

Viel Spaß

Tom
 

Mikke
Gast





BeitragVerfasst am: 14. Mai 2002 15:34   Titel: Re: HP PSC 720 Riesenproblem

So,

zurück aus dem Urlaub, weshalb ich erst jetzt zum Antworten komme. Ich habe eben nochmal versucht, mein Problem einzugrenzen.

SuSE 7.3 -> Treiber korrekt installiert

cups antwortet brav auf localhost:631


Description: Hewlett-Packard DeskJet 950C
Location: USB port (/dev/usb/lp?vendor=03f0?_id=1104)
Printer State: idle, accepting jobs.
Device URI: usb:/dev/usb/lp?vendor=03f0?_id=1104




Beim ersten Druck-Job ändert sich nun der State auf "USB port busy or printer disconnected; will retry in 30 seconds..."

Ist aber alles halb so wild. Drucker gestoppt und wieder gestartet und schon geht es, bis zum nächsten Neustart des Rechners problemlos. Nervt aber irgendwie. Entweder ich hab noch irgendwo was mit den Rechten übersehen, oder ein Problem auf der USB-Seite. Bin da für Lob, Anregungen und Kritik zu haben.

So weit von hier.

Mikke
 

tomtom
Gast





BeitragVerfasst am: 15. Mai 2002 9:06   Titel: Re: HP PSC 720 Riesenproblem

Normalerweise spricht Linux den Drucker über /dev/usb/lp? gar nicht richtig an
sondern über /dev/usblp0 etc... Daher meine ich, man sollte sinnvollerweise über Ghostscript-Treiber arbeiten, die beiden oben genannten Verzeichnisse anlegen und dann über ptal-init die USB-Schnittstellen absuchen. Die dann erzeugte Anzeige in /etc/printcap eintragen (siehe www.willemer.de/informatik/unix/linux.htm)
Danach hat das mit dem Drucken super funktioniert.
Vorher hatte ich die gleichen Probleme wie oben beschrieben.

Good luck

Tomtom
 

Mikke
Gast





BeitragVerfasst am: 15. Mai 2002 13:10   Titel: Re: HP PSC 720 Riesenproblem

Mmmmmm....

Ob das auch mit meinem Deskjet 959C klappt? Weil im Moment druckt er ja, bis man den Rechner auschaltet. Ich bin nun halt nicht gewillt, diesen kleinen Erfolg wieder wegzuwerfen.

Zur printcap:

Diese ist bei mir quasi leer. Da steht nur:

lp:


geht aber trotzdem....manchmal...meistens

MfG
Mikke
 

tomtom
Gast





BeitragVerfasst am: 15. Mai 2002 19:17   Titel: Re: HP PSC 720 Riesenproblem

Meine /etc/printcap sieht wie folgt aus:

### BEGIN apsfilter: ### /etc/gs.upp/y2prn_lp.upp lp ###
# Warning: Configured for apsfilter, do not edit the labels!
# apsfilter setup Sam Mai 4 13:19:56 CEST 2002
#
lp-ascii|lp1|y2prn_lp.upp--ascii-lp|y2prn_lp.upp ascii:\
:lp=/dev/ptal-printd/mlc_usb_PSC_900_Series: \
:sd=/var/spool/lpd/y2prn_lp.upp--ascii-lp:\
:lf=/var/spool/lpd/y2prn_lp.upp--ascii-lp/log:\
:af=/var/spool/lpd/y2prn_lp.upp--ascii-lp/acct:\
:if=/var/lib/apsfilter/bin/y2prn_lp.upp--ascii-lp:\
:la@:mx#0:\
:tr=:cl:sh:
#
lp|lp2|y2prn_lp.upp--auto-lp|y2prn_lp.upp auto:\
:lp=/dev/ptal-printd/mlc_usb_PSC_900_Series: \
:sd=/var/spool/lpd/y2prn_lp.upp--auto-lp:\
:lf=/var/spool/lpd/y2prn_lp.upp--auto-lp/log:\
:af=/var/spool/lpd/y2prn_lp.upp--auto-lp/acct:\
:if=/var/lib/apsfilter/bin/y2prn_lp.upp--auto-lp:\
:la@:mx#0:\
:tr=:cl:sh:
#
lp-raw|lp3|y2prn_lp.upp--raw-lp|y2prn_lp.upp raw:\
:lp=/dev/ptal-printd/mlc_usb_PSC_900_Series: \
:sd=/var/spool/lpd/y2prn_lp.upp--raw-lp:\
:lf=/var/spool/lpd/y2prn_lp.upp--raw-lp/log:\
:af=/var/spool/lpd/y2prn_lp.upp--raw-lp/acct:\
:if=/var/lib/apsfilter/bin/y2prn_lp.upp--raw-lp:\
:la@:mx#0:\
:tr=:cl:
:sf=:
#sh:
### END apsfilter: ### /etc/gs.upp/y2prn_lp.upp lp ###


Und das sollte auch so sein!!! Bei dir natürlich ein anderer Drucker
 

Mikke
Gast





BeitragVerfasst am: 15. Mai 2002 21:01   Titel: Re: HP PSC 720 Riesenproblem

Wenn ich das so seh, ist es wundersam, daß er überhaupt druckt. *grübel*

Ist es vielleicht möglich, daß SuSE oder cups diese Daten woanders hinterlegt?

Weil, wenn er druckt, dann sogar bunt(Bilder etc.) in brauchbarer und schwarz(Schrift) in sehr guter Qualität. Und das wenn kann ich ja mit start/stop über das Web-Interface beheben.

Ich werd das morgen nochmal durchgehen,

bis dann
Mikke
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy