Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Linux Mandrake 8.2 und IDE Raidcontroller?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Patrick
Gast





BeitragVerfasst am: 07. Jul 2002 9:54   Titel: Linux Mandrake 8.2 und IDE Raidcontroller?

Linux Mandrake 8.2 und IDE Raidcontroller?

Ich möchte zum ersten mal Linux installieren.
Habe aber ein Problem. Auf der Linux Mandrake Homepage steht geschrieben, dass Mandrake kein IDE Raidcontroller unterstützt . Meine Festplatten laufen aber alle über den Onboard Highpoint 372 Controller auf dem Abit NV7-133R Mainboard.
Kann ich also kein Mandrake 8.2 Linux bei mir installieren?
Ich habe nämlich keine Lust mein System umzubauen.
Wenn Mandrake 8.2 nicht funktioniert, gibt es eine andere Linux Version, die das kann?
Diese sollte auch nicht so schwer zu konfigurieren sein, weil ich eben ein newbie in Sachen Linux bin?
 

Bob Gomorrha
Gast





BeitragVerfasst am: 09. Jul 2002 11:06   Titel: Re: Linux Mandrake 8.2 und IDE Raidcontroller?

Also wenn Dein Raidcontroller nicht in der MDK-Hardwaredatenbank angeführt ist, dann wird das Teil auch nicht (serienmässig) funktionieren.

Am besten klapperst Du die Distributionen ab, und schaust bei welcher Dein Teil angeführt ist.

Es gibt auch eine allgemeine Linux-Hardwaredatenbank im Netz - da kannst Du auch unabhängig von der Distri suchen.
 

joestoeb
Gast





BeitragVerfasst am: 12. Jul 2002 14:56   Titel: Re: Linux Mandrake 8.2 und IDE Raidcontroller?

Hi,

bei Suse 8 klappt das direkt mit der Installationscd, mit 7.2 und 7.3 musst du dir vorher von der Highpointseite die Anleitung zur Erstellungen von speziellen Disketten holen, mit Red Hat 7.1, 7.2, und jetzt auch seit neustem mit 7.3 klappt es dann, wenn du dir vorher auch von der Highpointseite die Sachen runterlädst, und dir speziellen Disketten erstelltst.
Achtung bei Suse 8 gibt es noch einige Schwierigkeiten, die aber überwindbar sind, man muss nur vorher die Lösung wissen, also unbedingt vorher die SDB von Suse besuchen.
Bei den anderen Versionen von Suse und bei Redhat musst du von den vorher erstellten Bootdisketten booten, und das vorher das Manual zur Installations ausdrucken, da steht drinnen was sonst noch zu beachten ist.
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy