Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Installation von Linux Mandrake 8.2 oder 7.2 auf einer neuen 40GByte Festplatte

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Bernd H.
Gast





BeitragVerfasst am: 23. Aug 2002 22:16   Titel: Installation von Linux Mandrake 8.2 oder 7.2 auf einer neuen 40GByte Festplatte

Hallo! helft mir bitte!
Seit ich eine neue Festplatte habe (ATA/EIDE 40GByte Festplatte mit RAID Controller für
Ultra/100 Festplatten), kann ich Linux Mandrake 6.5/7.2/8.2 nicht mehr wie früher installieren.
Nur Windows 98 geht noch einwandfrei. Wenn ich Linux Mandrake 7.2 aus Chip-Heft oder 8.2 aus der Zeitschrift linux user installieren möchte erhalte ich immer bei den Paketinstallationen
Fehlermeldungen, das verschieden Pakete fehlerhaft installiert wurden und ob ich die Installation abbrechen möchte. Dies passiert sowohl im Expert-Modus als auch im Standard-
Installationsmodus. Ich glaube es hat etwas mit dem CD-ROM Laufwerk oder der Festplatte zu
tun. Manchmal versagt die Installation der Pakete schon ganz am Anfang (irgendein line reader
Paket funktioniert nicht)oder später z.B locales-2.3.1.2-8mdki586 Paket ist fehlerhaft.
ich habe inzwischen zwei CD´s aus Heft linux user die nicht zu installieren sind.
Soll ich es mit einer anderen Distribution versuchen? Langsam verliere ich die Hoffnung,
das bei mir noch eine Installation klappt. Auf meiner 6,4GByte Platte hat die Installation früher bisher nach 2 Versuchen auch im Expert-Modus geklappt. Was ist, wenn ich mir eine
Distribution für 50,- - 100 Euro kaufe, die ich dann auch nicht installieren kann? Mein PC ist Compaq AMD K2 mit Windows98.Auch mein BootMagic 1.01 geht auf dieser Festplatte nicht
mehr zu installieren. Ist lilo als Bootmanager ausreichend? Für eine Hilfe wäre ich sehr dankbar. Oder vielleicht für eine Adresse.
 

arjo1
Gast





BeitragVerfasst am: 28. Aug 2002 10:36   Titel: Re: Installation von Linux auf einer neuen 40GByte Festplatte

Hast du deine Platte im Bios angemeldet?
 

Bernd
Gast





BeitragVerfasst am: 28. Aug 2002 18:48   Titel: Re: Installation von Linux Mandrake 8.2 oder 7.2 auf 40GByte Festplatte

Hallo
Ja die Platte müsste im Bios unter Harddisks eigentlich eingetragen sein.
So gut kenne ich mich da glaube ich nicht aus.
Der Computerhändler hat bei
Hard Disks Type Mode
Primary Master: Auto Auto ( Festplatte)
Primary Slave: Auto Auto ?(Diskettenlaufw.)?
Secondary Master: None ---- (CD-ROM)
Secondary Slave: None ---- (CD-Brenner)
eingetragen.
Bei Select Primary Master Option(N=Skip):N
ist Normal und nicht LBA eingetragen.
Wüsste jedoch auch nicht, was richtig ist.
In Bios Auto Detection HDD steht unter Options:
Options Mode
1(Y) Normal

Allerdings jetzt fällt mir auf das mein CD-ROM Laufwerk auch CD-ROM´s aus
Computerzeitschriften nicht mehr richtig lesen kann. Computer stürzt immer
häufiger ab beim Lesen dieser CD-ROMs nicht jedoch bei der Windows 98
Installation. Nach dem 7 oder 8. Versuch hat die Installation von
Mandrake 8.2 geklappt jedoch ohne Druckereinrichtung. Bei den fehlerhaften vorherigen Versuchen wurde ich jedoch nach einer Drucker-
einrichtung gefragt.Da haben dann aber dafür andere Pakete gefehlt.
CD -ROM Laufwerk surrt auch anders als sonst bevor der Computer sich
aufhängt. Sind diese Einträge richtig?
 

arjo1
Gast





BeitragVerfasst am: 28. Aug 2002 19:05   Titel: Re: Installation auf einer neuen 40GByte Festplatte

Primary Master ist deine Festplatte, primary Slave dein CDROM.
Am 2.IDE-Controller hängt nichts.
Du kannst versuchen entweder das CDROM an den 2.ten IDE-Controller hinzuhängen,
oder bei prim selection master mal LBA eingeben, oder einfach noch mal suchen lassen. (nicht skip!)
Es ist auch möglich ,dass dein Bios Probleme mit der grossen Festplatte hat.
Google mal dazu etwas
 

Stormbringer



Anmeldungsdatum: 11.01.2001
Beiträge: 1570
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 28. Aug 2002 19:10   Titel: Re: Installation von Linux Mandrake 8.2 oder 7.2 auf einer neuen 40GByte HDD

Hi,

kann es sein, daß Dein RAID Controller nicht korrekt angesprochen wird? Benötigst Du zur Installation u. U. ein zusätzliches Modul? Oder liegt ein IRQ Problem vor - hast ja ein etwas betagteres Board ....
Kann mich ansonsten erst einmal nur arjo1 anschließen.

Gruß
_________________
Continuum Hierarchy Supervisor:
You have already been assimilated.
(Rechtschreibungsreformverweigerer!)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Bernd
Gast





BeitragVerfasst am: 01. Sep 2002 13:58   Titel: Re: Installation von Linux Mandrake 8.2 oder 7.2 40GByte Festplatte

Hallo

kann mir vielleicht jemand mit folgenden Daten weiterhelfen, wie
man Lilo oder Grub installieren muß, bzw. wie die LILO-Config aussehen
muß. Ich versuche es schon seit Stunden und Tagen und finde keine Lösung.
auch verstehe ich einfach nicht, warum ich bei Mandrake 7.2, 8.2
aus Computerzeitschriften solche Probleme beim Installieren habe.
Früher hat es doch aufs 1.Mal geklappt. Dauernd Fehler beim
Installieren von Programmpaketen. Die CD-RoM hängt sich immer auf.
Nur bei einer Windows98-Installation und Office97 nicht.

Hier möchte ich noch die lilo.conf -Daten einfügen,
die ich erhalten habe nachdem ich Lilo installiert, ausßerdem lilo -t und fdisk -l:

Festplatte /dev/ide/host0/bus0/target0/lun0/disc: 16 Köpfe, 63 Sektoren,
79408 Zylinder
Einheiten: Zylinder mit 1008 * 512 Bytes

Gerät boot. Anfang Ende Blöcke Id Dateisyste

/dev/ide/host0/bus0/target0/lun0/part1 * 1 41103 20715786 c Win95 Fat32(LBA)
/dev/ide/host0/bus0/target0/lun0/part2 41104 63703 11390400 5 Erweiterte
/dev/ide/host0/bus0/target0/lun0/part5 41104 42197 551344+ 83 Linux
/dev/ide/host0/bus0/target0/lun0/part6 42198 43007 408208+ 83 Linux Swap
/dev/ide/host0/bus0/target0/lun0/part7 43008 55488 6290392+ 83 Linux
/dev/ide/host0/bus0/target0/lun0/part8 55489 58564 1550272+ 83 Linux
/dev/ide/host0/bus0/target0/lun0/part9 58565 61542 1500880+ 83 Linux
/dev/ide/host0/bus0/target0/lun0/part10 61543 62689 578056+ 83 Linux
/dev/ide/host0/bus0/target0/lun0/part11 62690 63196 255496+ 83 Linux
/dev/ide/host0/bus0/target0/lun0/part12 63197 63703 255496+ 83 Linux

lilo.conf automatisch erstellt

boot=/dev/hda1
vga=normal
default=windows
compact
prompt
timeout=200
message=/boot/message
menu-scheme=wb:bw:wb:bw
image=/boot/vmlinuz
label=linux
root=/dev/hda5
initrd=/boot/initrd.img
read-only
other=/dev/hada1
label=windows
table=/dev/hda

nach lilo -t
Warning LBA 32 addressing assumed
Device 0X0301: Partitionstyp 0X0c does not seem suitable for Lilo boot sector

Bei einem Versuch von lilo.config selbst zu ändern erhielt ich diese Meldung
nicht. bei Ausführen von lilo -t ich weiss aber nicht mehr was ich geändert habe.

Der Versuch mit auskommentieren aller Zeilen, bis auf die oberste hat die
selbe Meldung verursacht. Wenn die Zeile compact aktiviert ist erhalte ich
bei lilo -t eine zusätzlich Fehlermeldung.

auch wenn ich LBA 32 nicht aktivieren bei Menügesteuerter Installation auswähle
klappt eine Installation nicht. Kann mann Windows98 auch ohne LBA 32 betreiben?

Ich vermute jetzt auch, das das mit meiner Windows Partition zusammenhängt.
Könnte es vielleicht sein, das ich jetzt besser noch eine zusätzlich
Boot-Partition erstelle /boot und lilo dort installiere? Kann ich
das ohne eine komplette Neuinstallation?
Oder lilo in die /root Partition?

Gruß
Bernd
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy