Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Laserdrucker Okidata 14ex erfahrungen

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
kapeka



Anmeldungsdatum: 08.02.2002
Beiträge: 99
Wohnort: Giessen

BeitragVerfasst am: 05. Sep 2002 12:06   Titel: Laserdrucker Okidata 14ex erfahrungen

Hallo Leute,
hat jemand von euch erfahrungen mit dem Laserdrucker Oki 14ex unter Linux, konkreter SuSE Linux 8?
Ich überlege, ob ich mir denn kaufen soll. Ich habe bei Linuxprinting.org nachgeschaut, und dort wird gesagt, der sollte funktionieren, aber ich will sicher gehen.
Oder habt ihr einen anderen Tip, welchen Laser ich mir kaufen soll, in der Preisklasse bis 400€?

Danke
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

Verfassungsfreund
Gast





BeitragVerfasst am: 05. Sep 2002 19:57   Titel: Re: Laserdrucker Okidata 14ex erfahrungen

Hi,

ich habe vor länger Zeit etwas mehr Geld investiert und mir einen Oki 12i/n gekauft, das Vorgängermodell des Oki 14, jedoch mit *echtem* Postscript (i) und eingebauter Ethernet-Karte (n)!

Der Drucker macht genau das was er soll: Er verrichtet Unauffällig seine Arbeit.
Das Schriftbild ist gut und Ozon erzeugt das Ding auch keins.
Die Installation unter Windoof mit mitgelieferter Software und unter Linux (SuSE 7.1) lief ohne Klimmzüge fast von selbst. Administrierbar ist der Drucker im Netzwerk über Telnet oder ein Webinterface, also unter Linux keine Software nötig.

Stichwort "Ozon": in der Uni haben wir zwei Kyocera stehen die nebenbei als Ozongeneratoren genutzt werden können. 8-(
Meine Empfehlung: Abstand halten!
Ausserdem ist die Postscirpt-Emulation der Dinger eine Katastrophe.

Gruß Verfassungsfreund
 

Max Huber
Gast





BeitragVerfasst am: 06. Sep 2002 20:11   Titel: Re: Laserdrucker Okidata 14ex erfahrungen

In der Firma setze ich mehrere OKI 16n und 14ex ein (aber auch noch Nadeldrucker von OKI für Rechnungen mit Durchschlägen u.ä.), privat schon seit ca. 7 Jahren einen 610ex. Laufen alle ohne Probleme (sowohl unter Linux als auch über Samba von Windows aus). Da die Drucker alle PCL5 verstehen (ausser Du kaufst Dir einen Postscript fähigen) sind keine Problem zu erwarten.
Ich bin sehr zufrieden mit den OKIs. Sind robust (nicht so ein Spielzeug wie die HPs, Lexmarks usw. in der gleichen Preisklasse) und sehr kostengünstig im Verbrauch. Die Druckqualität ist aber bei den HPs etwas besser (da echte 1200dpi).
Ein Nachteil hier in Ö ist, dass OKI keine Niederlassung bei uns hat.

max
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy