Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
XEON-Prozessortyp beim Kernel erstellen

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
sentor
Gast





BeitragVerfasst am: 27. Sep 2002 8:00   Titel: XEON-Prozessortyp beim Kernel erstellen

Hallo Community,

welchen Prozessor stelle ich am besten bei der Kernelerstellung ein, wenn ich ein SMP-Rechner mit 2 XEON CPU´s habe. Dieser CPU Typ taucht nicht in der Auswahl auf. Habe nun erst mal als kleinsten gemeinsamen Nenner den 386 eingestellt, doch ich vermute, dass dies nicht optimal ist.

Besten Dank für Hinweise.

sentor
 

Bob Gomorrha
Gast





BeitragVerfasst am: 27. Sep 2002 8:35   Titel: Re: XEON-Prozessortyp beim Kernel erstellen

http://lists.suse.com/archive/suse-linux-e/2002-Jul/0204.html

bzw. vorhergehende u. nachfolgende.

cu

bg
 

sentor
Gast





BeitragVerfasst am: 27. Sep 2002 9:23   Titel: Re: XEON-Prozessortyp beim Kernel erstellen

Aus den Mailing-List Beiträgen werde ich nicht so richtig schlau, denn etwas über Hyper-Threading wollte ich nicht wissen. Es ist doch nicht klar ersichtlich, welchen Prozessortyp ich wählen soll.

Gruss

sentor
 

Bob Gomorrha
Gast





BeitragVerfasst am: 27. Sep 2002 9:59   Titel: Re: XEON-Prozessortyp beim Kernel erstellen

Also ich hab daraus verstanden, dass es sich um einen PIII handelt.
 

sentor
Gast





BeitragVerfasst am: 27. Sep 2002 10:03   Titel: Re: XEON-Prozessortyp beim Kernel erstellen

OK, dann teste ich den PIII mal an
 

rossi
Gast





BeitragVerfasst am: 27. Sep 2002 10:53   Titel: Re: XEON-Prozessortyp beim Kernel erstellen

Da ich nicht weiß, von was für Einstellungen Du redest (compilerflags, kerneleinstellungen (proc), kerneleinstellungen (make config)) schieße ich einfach mal blind drauf los:

Es gab/gibt XEONS als PII, PIII und PIV. PIV it aber kompatibel, so das Du problemlos eine PII oder PIII Einstellung nehmen kannst (evtl. mußt). Es wird sich auch kein spürbarer Geschwindigkeitsvorteil dadurch ergeben. Mag sich ändern, wenn gccc-3.2 sich durchsetzt (->compilerflags). Wird aber auch nicht weltbewegend sein. Mit PII bist Du auf der sicheren Seite und hast eine guten Kompromiß.

Außnahme: Hyperthreading (PIV XEONS only). Wenn Deine Software das unterstützt, könntest Du schon Performancevorteile haben. Sollte sie das nicht unterstützen, wirds langsamer. Hyperthreading kann (glaube ich) durch das /proc Dateisystem aktiviert werden. Evtl. bei neueren Kerneln auch während der Konfiguration (->make config). Hab aus Ermangelung eines sochen Prozessors nie drauf geachtet und meine nur, mich zu erinnern, sowas mal gelesen zu haben.
 

sentor
Gast





BeitragVerfasst am: 27. Sep 2002 10:57   Titel: Re: XEON-Prozessortyp beim Kernel erstellen

Danke für die Antwort. Bezüglich des Hyoer-Threading hab ich in der aktuellen iX gelesen, dass dies bei Dual-Boards nichts bringt, also lasse ich da erst mal die Finger von.

Gruss

sentor
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy