Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
fritz usb2.0 mandrake

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
carsten
Gast





BeitragVerfasst am: 27. Okt 2002 19:55   Titel: fritz usb2.0 mandrake

moin,

habe grade versucht die fritzvard usb2.0 mit den orginaltreibern von avm unter mandrake 9.0 zu installieren. bei modprobe sagt der rechner:

bla bla bla cannot resolve symbols in fcusb2.o bls bls ...

hilfeeee! was mach ich denn da?

danke,
carsten
 

zork
Gast





BeitragVerfasst am: 30. Okt 2002 20:57   Titel: Re: fritz usb2.0 mandrake

hab die das modem auch.
läuft unter suse 8.1 ohne zusätliche treiber problemlos.
 

Bob Gomorrha
Gast





BeitragVerfasst am: 31. Okt 2002 13:22   Titel: Re: fritz usb2.0 mandrake

Auszug aus der Installationsanleitung:

---

4.5.1 Hinweise zum USB-Support in Linux
Generell wird zur Kommunikation eines beliebigen USB-Gerätes mit dem USB-Host-Controller ein spezieller Treiber für das jeweilige Betriebssystem benötigt. In der Linux-Community werden vier unterschiedliche Treiber entwickelt und bereitgestellt: "uhci.o" bzw. „usb-uhci.o", „usb-ohci.o" und „ehci-hcd.o". Alle vier Treiber sind für die Installation eines AVM ISDN-Controllers für den USB-Anschluss geeignet. Sie verfügen über ähnliche Leistungsmerkmale, sind aber nicht identisch. In der Regel wird während der Installation von SuSE ein passender Host-Controller-Treiber gewählt und installiert. Bei SuSE 8.0 wird automatisch ein passender USB-Treiber vom Betriebssystem ausgewählt. Für einen stabilen Betrieb der USB-Geräte von AVM unter SuSE 7.1/7.2 wird der "uhci"-Treiber empfohlen. Die Installationsroutine aktiviert diesen Treiber für diese SuSE-Versionen automatisch, wenn keine (!) weiteren USB-Geräte (wie Scanner, Mäuse etc.) am "usb-uhci" angemeldet sind. Ist dies der Fall, erfolgt eine Rückfrage durch die Installationsroutine mit anschließendem Neustart.

Im Normalfall sollten alle anderen im System installierten USB-Geräte problemlos mit dem "uhci-Treiber" kooperieren. Sollte dies in Ausnahmefällen nicht der Fall sein, so kann der "usb-uhci"-Treiber (unter SuSE 7.1/7.2) durch manuelles Editieren der Datei "/etc/usbmgr/host" nach einem Neustart initialisiert werden. Diese Datei enthält den Namen des vom System benutzten Host-Controller-Treibers, also "usb-ohci", "usb-uhci" oder eben "uhci".

(Für SuSE 7.3 steht in der Datei /etc/rc.config.d/hotplug.rc.config im Eintrag HOTPLUG_USB_HOSTCONTROLLER_LIST die Liste der Host-Controller-Treiber, die in der dort angegeben Reihenfolge geladen werden sollen. Für SuSE 8.0 steht der Eintrag HOTPLUG_USB_HOSTCONTROLLER_LIST in der Datei /etc/sysconfig/hotplug.)

Die AVM ISDN-Controller bieten unter Linux die gleichen Leistungsmerkmale wie auch unter MS Windows: die Stromversorgung erfolgt ohne externes Netzteil ("Bus powered"), die Controller können dynamisch ohne Neustart des Betriebssystems mit dem USB-Bus verbunden werden ("Hot Plug&Play").

---

Was sagt lsmod? Ist der richtige USB-Treiber geladen bzw. ist überhaupt ein USB-Treiber geladen?
 

carsten
Gast





BeitragVerfasst am: 03. Nov 2002 12:25   Titel: Re: fritz usb2.0 mandrake

usb is geladen. Meine Logitch maus geht. Es is halt nur so, dass ich abhängigkeiten der Module nicht auflösen kann. Allerdings nur mit unbestimmten Fehlermeldungen Sad Versuche mal alle Module neu zu kompilieren... Is nen Versuch Wert.

carsten
 

bephep
Gast





BeitragVerfasst am: 03. Nov 2002 15:41   Titel: Re: fritz usb2.0 mandrake

Hallo Carsten.
Wenn Du die Fritz USB am laufen hast schreibe doch mal hier. Bisher habe ich nur von Problemen gelesen ich möchte mir auch eine Fritz USB kaufen.
BOB hat geschrieben >Die Installationsroutine aktiviert diesen Treiber für diese SuSE-Versionen automatisch, wenn keine (!) weiteren USB-Geräte (wie Scanner, Mäuse etc.) am "usb-uhci" angemeldet sind. Ist dies der Fall, erfolgt eine Rückfrage durch die Installationsroutine mit anschließendem Neustart.<Zieh doch mal die Maus raus.
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy