Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
LT-LinModem-Treiber für PCMCIA übersetzen

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Thomas Schmidt
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Nov 2002 8:59   Titel: LT-LinModem-Treiber für PCMCIA übersetzen

Hallo,

nach etlichem Suchen habe ich unter http://www.heby.de -> "Computer Stuff" nun endlich einen Treiber für mein PCMCIA-LinModem mit Lucent-Chipsatz gefunden - Leider nur im Quellcode. Und ich komme mit den Readme's und Anleitungen überhaupt nicht zurecht, da passt nichts zueinander.

Daher meine Frage, ob hier evtl. schon jemand diesen Treiber erfolgreich zum Laufen gebracht hat. Wie ist denn das allgemeine Vorgehen, um neue Hardwaretreiber unter Linux einzubinden (hab' ich noch nie gemacht)?

Viele Grüße

Thomas
 

hjb
Pro-Linux


Anmeldungsdatum: 15.08.1999
Beiträge: 3236
Wohnort: Bruchsal

BeitragVerfasst am: 06. Nov 2002 12:10   Titel: Re: LT-LinModem-Treiber für PCMCIA übersetzen

Hi!

Du meinst nicht heby.de, sondern http://www.sfu.ca/~cth/ltmodem/index.html

Hast du schon mal probiert, ob eines der Binärpakete paßt?

Ein allgemeines Verfahren zum Einbinden von Treibern gibt es nicht. Oft genügt im Treiberverzeichnis ein

code:

make INCLUDES=/path/to/kernelsrc/include install



oder so ähnlich, aber man muß immer die READMEs lesen.

Gruß,
hjb
_________________
Pro-Linux - warum durch Fenster steigen, wenn es eine Tür gibt?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger

Thomas Schmidt
Gast





BeitragVerfasst am: 08. Nov 2002 9:54   Titel: Re: LT-LinModem-Treiber für PCMCIA übersetzen

Hallo hjb,

in den Binärpaketen sind leider nur die Treiber für echte PCI-Modems enthalten, nicht der für PCMCIA-Modems.

Aber sei's drum, inzwischen habe ich es geschafft das Treiberpaket zu übersetzen. Man muss die LTModem-Treiber-Quellen _in_ das pcmcia_cs-Treiber-Paket kopieren, dann gehts.

Dafür hab' ich jetzt aber ein Folgeproblem:

Nach Anleitung zum Übersetzen vom pcmcia_cs-Paket muss man vorher die PCMCIA-Unterstützung im Kernel abschalten, damit die Treiber überhaupt übersetzt werden. Also habe ich einen neuen Kernel ohne PCMCIA gebaut (also auch nicht als Modul), die pcmcia_cs-Treiber übersetzt und mit "make install" installiert.

Jetzt habe ich Schwierigkeiten die Module zu laden. Als einzigstes pcmcia-Modul ist nach dem booten pcmcia_core.o geladen. Aber bereits die PCMCIA Card Services (Modul ds.o) weigern sich, beim "insmod ds" kommt die Meldung

"insmod ds: init_module: operation not permitted".

Google liefert einem zu dieser Meldung tonnenweise Seiten in anderen Foren, allerdings keine Lösungen .

In einer Forumantwort habe ich allerdings gelesen, dass man den Kernel doch nicht ohne PCMCIA-Unterstützung bauen soll, weil es sonst beim Verfasser zu (unter anderem) diesem Fehler kommt. Aber wie bringe ich dann das pcmcia_cs-Paket dazu, die Treiber zu übersetzen ??? ...

Hat dazu jemand vielleicht noch irgendeine Idee ?

Gruß

Thomas
 

hjb
Pro-Linux


Anmeldungsdatum: 15.08.1999
Beiträge: 3236
Wohnort: Bruchsal

BeitragVerfasst am: 08. Nov 2002 17:42   Titel: Re: LT-LinModem-Treiber für PCMCIA übersetzen

Hi!

> Man muss die LTModem-Treiber-Quellen
> _in_ das pcmcia_cs-Treiber-Paket kopieren, dann gehts.

Ja, steht ja auch so im README, soweit ich gesehen habe.

> "insmod ds: init_module: operation not permitted"

Das kommt normalerweise, wenn man insmod nicht als root ausführt. Wenn es das nicht ist, schau mal mit dmesg nach Fehlermeldungen. Mir scheint, daß der Treiber für die PCMCIA-Bridge noch nicht geladen ist. Die Konfiguration weiß ich nicht auswendig, habe sie aber notfalls auf meinem Laptop

Gruß,
hjb
_________________
Pro-Linux - warum durch Fenster steigen, wenn es eine Tür gibt?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger

Thomas Schmidt
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Nov 2002 8:28   Titel: Re: LT-LinModem-Treiber für PCMCIA übersetzen

Hi,

geschafft!

Der Grund war, dass in /etc/sysconfig/pcmcia (Mandrake 9.0) noch ein Eintrag "PCIC=yenta_socket" vorhanden war. Diesen PCMCIA-Bridge-Treiber gibt's aber im pcmcia_cs-3.2.3-Paket nicht, hier stehen nur "i82365" oder "tcic" zur Verfügung. Wenn man diesen Eintrag (in meinem Fall) auf "PCIC=i82365" ändert bzw. die Module pcmcia_core, i82365, ds in dieser Reihenfolge manuell lädt, dann lässt sich auch ltmodem_cs ohne Fehler laden.

Gruß

Thomas
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy