Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Linux Router per Remote herunterfahren

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Ronny+Nantke
Gast





BeitragVerfasst am: 07. Nov 2002 17:24   Titel: Linux Router per Remote herunterfahren

Hallo,

ich möchte meinen Linux Router per Remote-Zugriff herunterfahren. Wenn ich den halt Befehl eingebe, schalten sich zwar Prozessor und Festplatten ab, aber das Netzteil läuft munter weiter.
Zur Info: BS -> SUSE 8.0, Netzteil ist nicht Temperatur gesteuert.

Vielen Dank für eure Antworten!

Gruß,

Ronny.
 

panthera
Gast





BeitragVerfasst am: 07. Nov 2002 18:28   Titel: Re: Linux Router per Remote herunterfahren

halt -p
 

Ronny Nantke
Gast





BeitragVerfasst am: 07. Nov 2002 18:40   Titel: Re: Linux Router per Remote herunterfahren

Schade, das funktioniert aber auch nicht.
 

Marco Kister
Gast





BeitragVerfasst am: 07. Nov 2002 18:52   Titel: Re: Linux Router per Remote herunterfahren

Und wie ist es mit dem Shutdown Befehl?

shutdown -h now

cu

Marco Kister
 

panthera
Gast





BeitragVerfasst am: 07. Nov 2002 21:02   Titel: Re: Linux Router per Remote herunterfahren

kanns das mb ueberhaupt?
 

Ronny Nantke
Gast





BeitragVerfasst am: 08. Nov 2002 12:35   Titel: Re: Linux Router per Remote herunterfahren

1. Ja, das Mainboard kann heruntergefahren werden. Der Rechner lief früher unter WIN 98 SE und da gab es keinerlei Probs.

2. Ja, ich habe es auch schon mit dem shutdown Befehl versucht -> Resultat war das gleiche.

Trotzdem vielen Dank für Eure Antworten.

Gruß,

Ronny.

*derdiehoffnungnochnichtaufgegebenhat*
 

Flo
Gast





BeitragVerfasst am: 08. Nov 2002 17:24   Titel: Re: Linux Router per Remote herunterfahren

Hallo,

ich hatte unter RedHat 8.0 genau das gleiche Problem. Der Rechner schaltete sich unter Windows 98SE wie gewohnt aus. Unter Linux mit einkompilierten ACPI ging es nicht. Darum habe ich einen neuen Kernel *ohne* ACPI erstellt, aber dafür mit der Unterstützung für APM. Damit klappt es bei mir.

MfG
Flo
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy