Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Serieller Port spinnt

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
hjb
Pro-Linux


Anmeldungsdatum: 15.08.1999
Beiträge: 3236
Wohnort: Bruchsal

BeitragVerfasst am: 10. Nov 2002 1:40   Titel: Serieller Port spinnt

Hi!

Ich poste das mal unter Hardware, weil ich vermute, daß es nichts mit der Software zu tun hat

Ohne Anlaß funktioniert einer meiner seriellen Ports nicht mehr richtig. Ein serielles Terminal, egal an welchem der beiden Ports, funktioniert einwandfrei. Eine serielle Maus unter X funktioniert ebenfalls an beiden Ports.

Wenn ich nun aber eine PS/2-Maus nehme, die über einen Adapter an den Port ttyS0 anschließe, geht seit ein paar Stunden nichts mehr. Es gab keinerlei Änderungen an Soft- und Hardware und keinen Reboot. Da ich ziemlich redundant bin, konnte ich es mit zwei anderen Adaptern und mit mehreren anderen PS/2-Mäusen probieren. Alles ohne Erfolg. Nach einem Reboot und Update auf den aktuellen Kernel 2.4.20-rc1 blieb das Problem bestehen.

Gibt es einen Hardware-Guru, der dieses Rätsel lösen kann?

Danke,
hjb
_________________
Pro-Linux - warum durch Fenster steigen, wenn es eine Tür gibt?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger

S. Pfeffer
Gast





BeitragVerfasst am: 13. Nov 2002 13:24   Titel: Re: Serieller Port spinnt

Servus,

waren das alles die selben Adapter/Mäuse mit denen Du getestet hast (Modelltechnisch)?
Wie siehts mit einem anderen System auf der gleichen Hardware aus (z.B. Knoppix)?

MfG

S. Pfeffer
 

hjb
Pro-Linux


Anmeldungsdatum: 15.08.1999
Beiträge: 3236
Wohnort: Bruchsal

BeitragVerfasst am: 14. Nov 2002 12:54   Titel: Re: Serieller Port spinnt

Hi!

Es waren lauter unterschiedliche Modelle, die ich getestet habe. An die KNOPPIX habe ich leider gar nicht gedacht.

Nach dem Einsetzen von neuen Batterien funktioniert die Maus nun wieder. Sie ging allerdings nicht gleich. Erst nachdem ich den Rechner ausgeschaltet hatte, um die Kabel zu kontrollieren (aber nichts geändert habe), ging es. Die alten Batterien sind auch keineswegs leer. Für eine älteren Logitech Funkmaus reichen sie noch.

Fazit: Die Logitech Wheelmouse scheint ziemlich viel Saft zu ziehen und kann mit halbvollen Batterien nichts anfangen. In hartnäckigen Fällen muß man den Rechner ausschalten, nicht einfach nur rebooten, damit danach wieder etwas geht.

Meine nächste Maus wird eine optische - aber kein Funk mehr, sondern Kabel. Dieses Batteriezeugs geht mir langsam auf den Geist.

Gruß,
hjb
_________________
Pro-Linux - warum durch Fenster steigen, wenn es eine Tür gibt?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger

Jochen
Gast





BeitragVerfasst am: 14. Nov 2002 15:05   Titel: Re: Serieller Port spinnt

Weswegen vielleicht ein Trackball eine Alternative wäre. Das Kabel stört nicht, wenn es einmal liegt, da der Trackball nicht ständig herumgeschoben wird. Man muss nur mal ausprobieren, welche Art Trackball einem liegt (wenn überhaupt). Ich persönlich komme mit dem LogiTech MarbleMan sehr gut zurecht (nur für Rechtshänder, Daumen steuert die Kugel, Zeige-/Mittel-/Ring-Finger liegen wie bei der Maus auf den Tasten). Nur für 3D-Shooter sind die Dinger nicht zu gebrauchen!

Jochen
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy