Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Fritz!Card Classic Installation in Suse Linux 8.0

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
pitter



Anmeldungsdatum: 10.11.2002
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 10. Nov 2002 11:06   Titel: Fritz!Card Classic Installation in Suse Linux 8.0

Hi, ich hab n Problem mit der Installation von ner Fritz!Card Classic auf Suse 8.0. Ich hab den Treiber von ftp.avm.de/cardware benutzt und hab die einstellungen in der capi.conf auch richtig eingestellt. Wenn ich jetzt neu starte kommt :
fcclassic: Error: Invalid parameters (base=0x0200, irq=3)
wenn ich capiinit starte kommt:
ERROR: add_card(fcclassic) failed - Invalid argument (22)

!! CHECK THE KERNEL MESSAGES BEFORE SENDING MAIL !!

Der irq 3 ist im bios für isa reserviert, andere ioports hab ich auch schon ausprobiert, hat aber auch nichts genutzt.
Danke im vorraus.

mfg
Pitter
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

bernd
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Nov 2002 17:00   Titel: Re: Fritz!Card Classic Installation in Suse Linux 8.0

habe auch die Fritz classic mit der standard-installation (hardwareerkennung) von suse 8.0 nicht
zum laufen gebracht. Grund war auch hier falscher Interrupt und E/A-Adresse. (letztere muss man allerdings auch Jumpern)
hab dann die Daten, die ich in der Windows-Systemssteuerung hatte, eingestellt, dann gings.
musste hierfür allerdings auch den Interrupt der Soundkarte umstellen.
gruss bernd
 

pitter



Anmeldungsdatum: 10.11.2002
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 10. Nov 2002 17:55   Titel: Re: Fritz!Card Classic Installation in Suse Linux 8.0

hmm, d.h. ich muss alle interrupts mit allen e/a bereichen probieren ? Hat noch nie Windows auf dem server und meine anderen pcs haben keine isa steckplätze, kannst mir mal sagen was du für io und irq hast ? vielleicht funzen die bei mir ja auch...

mfg
Pit
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

bernd
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Nov 2002 10:19   Titel: Re: Fritz!Card Classic Installation in Suse Linux 8.0

nimm die E/A-Adresse, die auf der Fritzcard gejumpert ist (...also rechner noch mal aufschrauben und nachschauen).
Probiere dann Interrupt 5 und (wenn der nicht geht) Interrupt 7. Gehts immer noch nicht (was ich nicht glaube),
dann musst du halt noch die anderen (höheren) Interrupts testen.
Nimm aber zunächst den von Suse mitgelierferten HiSax- oder capi-treiber, mit denen hats bei mir auf alle fälle geklappt.
mfg
 

pitter



Anmeldungsdatum: 10.11.2002
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 11. Nov 2002 14:16   Titel: Re: Fritz!Card Classic Installation in Suse Linux 8.0

danke, ich werd's gleich ma probiern, aber ich hab mitlerweile auch ne netzwerkkarte (isa) versucht und die hat auch nicht funktioniert, es is eine pnp karte also hab ich pnpdumb benutzt um den io bereich herauszufinden, aber der befehl gab aus: "No boards found". Und mit den ports in der Anleitung wollts auch net, das verbindungsled am Hub hat aber geleuchtet. Mal ne ganz dumme Frage, kann es sein das man die ISA-Steckplätze erst aktivieren muss oder sowas ?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

bernd
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Nov 2002 14:36   Titel: Re: Fritz!Card Classic Installation in Suse Linux 8.0

ach ja,
im bios auf alle fälle die option "enable Plug 'n Play - OS" abschalten ( bzw. "disable Plug 'n Play - OS" aktivieren).
daran kann es auch liegen, denn die meisten Linux-Distris "mögen" das nicht.
gruss bernd
 

pitter



Anmeldungsdatum: 10.11.2002
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 11. Nov 2002 14:49   Titel: Re: Fritz!Card Classic Installation in Suse Linux 8.0

also hab jetzt schon mehrere varianten mit irq 5 probiert, geht immer noch nicht. Die einstllung plug n play os gibts bei mir im bios garnicht. Aber mal ne andere Frage, wenn ich bei mir in var/log/messages kuck, dann seh ich da, dass das system die karte avm a1 versucht zu konfigurieren...wenn ich in yast die option test benutze, kommt test erfolgreich.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

pitter



Anmeldungsdatum: 10.11.2002
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 11. Nov 2002 15:14   Titel: Re: Fritz!Card Classic Installation in Suse Linux 8.0

also ich komm irgendwie net weiter, hab jetzt schon fast alle ioports und interrupts probiert, kann es sein das mein chipsatz nicht richtig von linux unterstützt wird und dann nicht richtig funktioniert oder daran das ich noch ne pci karte im rechner hab ?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy