Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
CUPS-Treiber für Lexmark Z22

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
linax
Gast





BeitragVerfasst am: 22. Jan 2003 21:54   Titel: CUPS-Treiber für Lexmark Z22

Hi!
Ich möchte einen Z22 von Lexmark an meinem Linux-Rechner zum laufen bringen.
Bei mir ist ein CUPS-Server installiert aber er hat keine Z22-Unterstützung.
Woher kann ich so einen Treiber bekommen oder mir selbst bauen?
Es gibt doch da diese ppd-Dateien- kann mir da jemand sagen inwieweit die mir etwas nützen oder ob ich
da selbst eine bauen muss?
Bin für jede Hilfe dankbar!
By
 

sputnik1969



Anmeldungsdatum: 26.07.2002
Beiträge: 92
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 22. Jan 2003 22:52   Titel: Re: CUPS-Treiber für Lexmark Z22

Habe dazu etwas zur Mandrake 8.0 gefunden, du schreibst ja leider nicht welche Distribution du benutzt:
Für die Drucker von Lexmark muss der entsprechende Treiber von Lexmark's Webseite (für den Z22 der Z32-Treiber) heruntergeladen werden. Danach wird der Treiber mit "gtar -xvzf [Dateiname]" ausgepackt und mit "rpm -Uvh [Name der neu entstandenen RPM-Datei]" installiert. Fehlermeldungen können ignoriert und Fenster können mit "Cancel" gleich wieder geschlossen werden, da sie nur zur Konfiguration des Druckers für LPD dienen. Jetzt muss das oben erwähnte Programm ("lexmarkinstall") zur Einrichtung des Druckers unter CUPS aufgerufen werden. Wenn der Drucker eingerichtet ist, sollte "lexmarkmaintain" gestartet werden (auch als "root") um die Testseite zur Druckkopfjustierung zu drucken und mit "kups" die Druckeroptionen eingestellt werden. Die Werte für die Justierung der Druckköpfe können nicht über das Web-Interface eingegeben werden. Das Power Pack von Linux-Mandrake 8.0 (erscheint Mitte Mai) enthält schon die Lexmark-Treiber. Die Installation der Treiber erfolgt mit "urpmi lexmark-drivers-z32" für den Z22 oder Z32 und mit "urpmi lexmark-drivers-z52" für den Z52.

Quelle: http://mandrakeforum.com/article.php?sid=770&lang=de
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy