Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
serielle schnittstelle auslesen und in datei umleiten

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
large1975



Anmeldungsdatum: 04.02.2003
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 04. Feb 2003 17:39   Titel: serielle schnittstelle auslesen und in datei umleiten

hallo...

folgendes problem:
ich hab meine telefonanlage an meinem seriellen port hängen und möchte gerne das was von der anlage kommt in ein file speichern....

die aktuellen einstellungen sind:
/dev/ttyS1Line 1, UART: 16550A, Port: 0x02f8, IRQ: 3
Baud_base: 9600, close_delay: 50, divisor: 0
closing_wait: 3000
Flags: spd_normal skip_test

ich hab mit cat /dev/ttyS1 > /testdatei.txt und auch nur cat /dev/ttyS1 versucht dem anschluss etwas zu entlocken!

effekt ist aber, dass ich mal was bekomme (nie vollständig, auch mal den ersten teil vom string x-mal hintereinander, aber keine daten die danach gesendet wurden) und mal gar nichts bekomme (still ruht der see)...

auf nem windoof-rechner in einem terminalprogramm wird jeder datensatz einmal ausgegeben wenn er ankommt -> ich rufe mich an und es kommt eine zeile dazu, ich rufe nochmal an, es kommt eine andere zeile dazu...

kann es sein, dass irgendein buffer gelöscht werden will? wie setze ich die settings für ttyS1 richtig? (unter win ist es im terminalprogramm 9600,8n1,keine flusskontrolle)

wie muss ich die ttyS1 einstellen? ich hab mich mit stty und setserial beschäftigt, komme aber offebar nichtr dahinter...

danke
alex
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

alex
Gast





BeitragVerfasst am: 05. Feb 2003 22:45   Titel: Re: serielle schnittstelle auslesen und in datei umleiten

ich bin einen schritt weiter:

ich hab jetzt ein programm gefunden (logserial), das genau für mein problem geschrieben wurde... ich bekomme meine daten raus! (programm unter ftp://metalab.unc.edu/pub/Linux/system/serial/!INDEX.html)

leider schneidet er den datensatz beim ersten leerzeichen ab (hatte ich vorher schon bemerkt, dass ich nur den ersten teil des strings bekomme)
was kann man tun, damit er auch leerzeichen durchlässt? offenbar werden die als ende des strings erkannt!?!

alex
 

alex
Gast





BeitragVerfasst am: 06. Feb 2003 16:07   Titel: Re: serielle schnittstelle auslesen und in datei umleiten

ich habs gefunden: der interrupt im bios war falsch eingestellt und dadurch hat er immer nur die ersten 16 zeichen (oder eben gar nichts) rausgeschmissen... der fifo hat nämlich einen internen buffer von 16byte!

danke an alle die sich gedanken gemacht haben!
hoffentlich hilft die lösung mal jemand anderem...

alex
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy