Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Teledat 300 PCI

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
darkomen4u@web.de
Gast





BeitragVerfasst am: 19. Feb 2003 20:07   Titel: Teledat 300 PCI

Sehr geehrte Damen und Herren,

Ich habe versucht, dass interne T-DSL Modem Teledat 300 PCI unter SuSE Linux 8.1 einzubinden.

Dazu habe ich die auf der Homepage der Telekom Treiber heruntergeladen. Diese sind jedoch für die ältere Version SuSE Linux 8.0 für den Kernel 2.4.18-4GB kompiliert. Gibt es eine Möglichkeit, diese Treiber unter dem Kernel 2.4.19-4GB zu verwenden?

Bzw. gibt es die Möglichkeit, das Laden von Modulen mit falscher Kernelversion zu erzwingen?

Für Ihre Hilfe bedanke ich mich!
 

Jochen
Gast





BeitragVerfasst am: 20. Feb 2003 15:00   Titel: Re: Teledat 300 PCI

Vorweg: Ich habe keine Teledat 300 PCI.


Die Chancen stehen leider eher schlecht, aber man kann es ja mal probieren...

Das Vorgehen ist im PDF der Telekom eindeutig beschrieben. Wichtig dabei sind die ersten Schritte, nämlich

  • Kopieren der Datei gp.o in das Verzeichnis /lib/modules/2.4.19-4GB/kernel/drivers/net
  • Eingabe von "depmod -a" als root
  • Eingabe von "insmod gp" als root

    Wenn bei depmod und insmod keine Fehlermeldungen erscheinen, könnte es klappen. Ansonsten kann man den insmod-Aufruf um die Option "-f" ergänzen, um ein Laden des Treibers zu erzwingen; allerdings kann dann im ungünstigsten Fall das System instabil werden.

    Ansonsten wären die Anweisungen im PDF weiter zu befolgen.

    Jochen
  •  

    darkomen4u@web.de
    Gast





    BeitragVerfasst am: 20. Feb 2003 22:50   Titel: Re: Teledat 300 PCI

    Hallo,

    vielen Dank für die Information!
    Ich hatte bereits die Teledat 300 PCI unter der Evalutionsversion von SuSE 8.0 erfolgreich in Betrieb genommen. Wollte mich jedoch nun näher mit Linux beschäftigen, bzw. dies als Alterative zu Windows zu betreiben und hatte danach die Distri gekauft.

    Ich hatte bereits versucht das Laden des Modules durch insmod -f zu erzwingen, jedoch erhalte ich dabei eine die Fehlermeldung: Speicherzugriffsfehler.

    Desweiteren habe ich auch probiert, die Karte als Fritzcard dsl einzurichten, jedoch ebenfalls ohne Erfolg.

    Weiterhin habe ich mich an die Hotline der DTAG gewandt, ob eventuell Module für den Kernel 2.4.19 zur Verfügung gestellt werden können, bzw. die Quelldateien auf der Webseite bereitgestellt werden. Jedoch denke ich, dass dies nicht zum Erfolg führen wird.
     

    Jochen
    Gast





    BeitragVerfasst am: 21. Feb 2003 8:38   Titel: Re: Teledat 300 PCI

    Im Installations-PDF kann man ja erkennen, dass die Karte als eine von "Globespan Semiconductors" vom Chipsatz her erkannt wird. Die sind auch unter http://www.globespan.net bzw. http://www.globespanvirata.com zu erreichen; die Produkte für den Heim-Bereich ("Customer Premises") sind unter http://www.globespanvirata.com/cpedsl.html zu finden. Nur findet man dort leider nur die technische Beschreibung und die Aussage, dass es Treiber aich für Linux gibt, aber leider keinerlei Downloadmöglichten oder so. Vielleicht möchtest Du den eigentlichen Hersteller auch mal freundlich anschreiben.

    Jochen
     

    hjb
    Pro-Linux


    Anmeldungsdatum: 15.08.1999
    Beiträge: 3236
    Wohnort: Bruchsal

    BeitragVerfasst am: 21. Feb 2003 12:06   Titel: Re: Teledat 300 PCI

    Hi!

    DSL-Modems sind generell Schrott (Aussage Alan Cox), nicht nur wegen der meist proprietären Treiber. Sie bürden der CPU die ganze Arbeit auf, die ein externes DSL-Modem mit DSP-Chip ohne jede CPU-Belastung machen könnte.

    Verkaufe den Müll und besorge dir ein echtes DSL-Modem, das dürfte nicht viel teurer als die Karte sein (Karte: 70, Modem: 100 EUR?)

    Gruß,
    hjb
    _________________
    Pro-Linux - warum durch Fenster steigen, wenn es eine Tür gibt?
     
    Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger

    darkomen4u@web.de
    Gast





    BeitragVerfasst am: 21. Feb 2003 20:49   Titel: Re: Teledat 300 PCI

    Hallo.

    Ich hatte mich zwar bereits in meinem zweiten Posting bei Ihnen bedankt, jedoch möchte ich nochmals zum Ausdrcuk bringen, wie toll ich es finde, dass jemand auf dieses "blöde" Posting von mir kompentent antwortet!!!

    Ich hatte mich per an the sales support von
    Globespan und hoffe, dass ich vielleicht dort eine Hilfe erhalte.

    Den Aspekt, mir einen externen NTBBA zu besorgen habe ich auch schon ins Auge gefaßt. Wahrscheinlich ist dies derzeit die einzige sinnvolle Möglichkeit.

    Sobald ich jedoch selbst eine andere Informationen zur Inbetriebnahme dieser Karte erhalte, werde ich dies mitteilen.

    Vielleicht gibt es noch jemand der dieses Problem hat.

    DO4U
     

    Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
         Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
    Seite 1 von 1

     
    Gehen Sie zu:  

    Powered by phpBB © phpBB Group
    pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy