Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Adaptec 2940UW

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Bob Gomorrha
Gast





BeitragVerfasst am: 26. Feb 2003 0:03   Titel: Adaptec 2940UW

... der läuft ich so recht...

Bisherige Konfiguration war folgende:

Symbios 10MB Hostadapter (7) - JVC R2626 (5) - IBM 9,1GB (2) - IBM 9,1 GB (1)

lief anstandslos (bis auf den Speed).

Neu:

Gleiche Konfiguration, jedoch mit dem Adaptec Adapter.

Der Adapter wird im Bios anstandslos erkannt. Vergibt/erkennt auch die ID's der angeschlossenen Geräte (wie o.beschr.).
Wird auch unter MDK 8.2 erkannt, allerdings friert das System im Bootvorgang unter "checking new hardware" ein.
Keine Erkennung der Geräte während des Bootvorgangs (beim Symbios tut er das).
Gleich Symptome (einfrieren) mit nur einer Festplatte am Kabelende terminiert, und nur Brenner am Kabelende terminiert.
Nur Adapter ohne Geräte daran bootet problemlos. Rote LED leuchtet n.d. booten permanent.

Die Platten sind im Moment mit dem 50-poligen Blockstecker verbunden. Die Platten selber haben einen D-Stecker, vorgeschaltet ist jedoch eine kleine Platine (active terminator) die auch Anschluss mit Blockstecker ermöglicht. Interface selbst hat auch einen D-Stecker.

Irgendwelche Lösungsvorschläge?

Dank im Voraus

bg
 

Erich
Gast





BeitragVerfasst am: 26. Feb 2003 1:51   Titel: Re: Adaptec 2940UW

gefunden auf ->http://sdb.suse.de/de/sdb/html/kfr_61.html

ob das was damit zu tun hat??

gruss
 

Bob Gomorrha
Gast





BeitragVerfasst am: 26. Feb 2003 20:41   Titel: Re: Adaptec 2940UW

OK - der Tip von Erich war's leider nicht, dennoch einige neue Erkenntnisse.

Inzwischen wurde das Bios (1995) geflasht (1999) und nun fühlt sich zumindest der aic7xxx dafür verantwortlich.

Die Platten haben einen 80er Anschluss (D-Buchse) mit einem SCA-Adapter (50er) davor.
In einer Testkonfiguration mit einer Platte beklagt er sich, daß es mit der Wide Konfiguration nicht hinhaut. Er verweigert.

Terminiert ist die Platte auf ihr selbst, also nicht auf dem SCA Adapter. Bei Terminierung auf dem SCA Adapter (RMT Jumper? -alle anderen klingen gar nicht nach Terminierung) hängt er schon bei der Geräteerkennung.

Frage hierzu: Brauche ich neue SCA Adapter?

Zweites Problem.

Alle "/dev/sda1" usw. hören im Moment auf scsi/host0/bus0/target1/part1 (nicht alle natürlich auf target1/part1).

Der "Neue" ist allerdings host2. Wie kann ich das umstellen?

Besten Dank wie immer

bg
 

matze13
Gast





BeitragVerfasst am: 01. März 2003 19:25   Titel: Re: Adaptec 2940UW

ich würde dir raten, mal mit der "Drive Fitness Test" Bootdiskette vom IBM bzw. jetzt Hitachi (http://www.hgst.com/hdd/support/download.htm) zu booten. Da kann man Tests durchführen, ob Terminierung und Kabelverbindung zu den Platten in ordnung ist.

Wenn ich es richtig verstanden habe, betreibst du Wide-Festplatten (16bit) über ein 50-poliges Kabel (narrow bzw 8bit). Aus meiner Erfahrung muss man dann im Adaptec-Bios für die entsprechenden SCSI-IDs die 'Wide Negotiation' abstellen.

matze
 

Jochen
Gast





BeitragVerfasst am: 02. März 2003 19:17   Titel: Re: Adaptec 2940UW

Konkret habe ich keine Lösungsansatz für Dein Problem, aber was die SCA-Adapter angeht: Die, die ich kenne, mussten als "terminiert" oder "nicht-terminiert" gekauft werden; ein Umjumpern ist nicht möglich. Hast Du ggf. beim Umbau nicht nur den Controller geändert, sondern vielleicht auch die Reihenfolge der beiden Platten? Damit könnte der terminierende SCA-Adapter am Kabelstrang vor den nicht-terminierenden gerutscht sein... Generell sind SCA-Platten nicht terminiert, da sie für den Einsatz in Hardware-RAIDs gedacht sind. Sie bekommen über den 80-ploigen Stecker ausser den Daten auch Strom und Konfiguration wie Target-ID. Wäre eine SCA-Platte terminiert, könnte man sie nicht aus dem RAID entfernen, ohne den SCSI-Bus kaputtzumachen (fehlende Terminierung durch fehlende Platte).

Ansonsten gebe ich matze recht: SCA-Platten (die ich kenne) sind wide, ein 50-poliges Kabel ist narrow. Die wide-Negotiation im Controller-BIOS abzuschalten könnte helfen.

Jochen
 

Bob Gomorrha
Gast





BeitragVerfasst am: 03. März 2003 8:18   Titel: Re: Adaptec 2940UW

Also mittlerweile dürfte (habs noch nicht getestet) eine Lösung f.d.Problem haben.

Die Platten brauchen SCA Adapter für Wide (1x terminiert, 1x nicht terminiert) und natürlich ein Wide Kabel.

Das mit den links - z.B. /dev/scd1 --> /scsi/host0/bus0/target1/part1 - ist einfach auf die entsprechenden Werte in /dev/scsi zu ändern.

Danke nochmal f.d.Hilfe.

bg
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy