Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Linux auf einem PowerMac

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
me
Gast





BeitragVerfasst am: 18. Apr 2003 21:55   Titel: Linux auf einem PowerMac

Hi,

ich würde mich gerne in Linux einarbeiten. Als ob das nicht schwer genug wäre... ich würde es gerne auf einem Mac versuchen. Es ist ein Power Mac 7600. Daheim habe ich Suse Linux 6.1, Linux Mandrake 7.2, Knoppix 3.2 und Red Hat Linux 9.0. Ist eine der Distributionen auf dem Mac lauffähig? Wenn nicht kann mir jemand eine Distribution nennen und mir vielleicht sagen wo ich sie herbekomme?

Ich hoffe mir kann jemand weiterhelfen.

MfG
me
 

Descartes
Gast





BeitragVerfasst am: 19. Apr 2003 0:34   Titel: Re: Linux auf einem PowerMac

>
> ich würde es gerne auf einem Mac versuchen. Es ist ein Power Mac 7600.
>
Der PowerMac 7600 wird auf der Support Seite von SuSE 7.3 als Supported aufgeführt. Also schon mal ein gutes Zeichen.

Linux auf PowerPC:
http://penguinppc.org/

Als Linuxdistributionen für PowerPC wären da:

Debian GNU/Linux 3.0 für PowerPC
http://www.debian.org/ports/powerpc/

SuSE Linux 7.3 für PowerPC
http://www.suse.de/de/private/products/suse_linux/ppc/index.html

Mandrake Linux 9.1 (Bamboo) für PowerPC
http://www.mandrakelinux.com/de/91ppc.php3

Yellow Dog Linux version 3.0
http://www.yellowdoglinux.com/products/ydl.shtml
 

Descartes
Gast





BeitragVerfasst am: 19. Apr 2003 0:39   Titel: Re: Linux auf einem PowerMac

>
> Daheim habe ich Suse Linux 6.1, Linux Mandrake 7.2, Knoppix 3.2 und Red Hat Linux 9.0. Ist eine der Distributionen auf dem Mac lauffähig?
>
Das sind alles Versionen für Intel i386 Architektur (genauer: IA32) und deswegen für andere Hardwareplattformen wie z.B. PowerPC leider nicht brauchbar.

Für einen Mac benötigst du eine Distribution, die für PowerPC kompiliert und ausgelegt ist. Schliesslich gibt es auf einer PowerPC Maschine im Gegenteil zu einem Intel PC kein BIOS im eigentlichen Sinn, sondern etwas viel besseres: OpenFirmware.

>
> Wenn nicht kann mir jemand eine Distribution nennen und mir vielleicht sagen wo ich sie herbekomme?
>
siehe mein voriges Posting
 

TuX
Gast





BeitragVerfasst am: 19. Apr 2003 0:44   Titel: Re: Linux auf einem PowerMac

>
> ich würde mich gerne in Linux einarbeiten. Als ob das nicht schwer genug wäre... ich würde es gerne auf einem Mac versuchen.
>

Für Linux auf einem PowerPC gibt es hier auf Pro-Linux bereits zwei Artikel, die du dir mal durchlesen solltest. Zwar verwenden die beiden Artikel keinen PowerMac, aber ich denke die Installationsbeschreibungen und Tipps werden auch auf für einen PowerMac ganz brauchbar sein.

Yellowdog Linux auf PowerBook (Pismo)
http://www.pl-berichte.de/t_system/yellowdog.html

Debian GNU/Linux iBook2 HowTo
http://www.pl-berichte.de/t_system/ibook-debian/
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy