Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
gesamtes System hängt sich plötzlich auf

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
woodquarter
Gast





BeitragVerfasst am: 13. Aug 2003 7:42   Titel: gesamtes System hängt sich plötzlich auf

Hi folks,

ich arbeite seit einigen Jahren problemlos mit Linux (zuerst Suse, jetzt RedHat9), habe aber seit ca. 2 Monaten immer wieder plötzliche Systemstillstände.
Einmal war die Swap-Partition defekt. Fdisk hat das repariert. Systemhänger kommen aber immer noch.

Ich vermute einen Hardwaredefekt (z.B. RAM).

Gibt es unter Linux ein gutes Hardware-Analyse-Tool?
Ich finde im Internet leider nur diesbezügliche Windows-Tools.

Bin euch für jeden Hinweis dankbar.

lg woodquarter
 

Jochen
Gast





BeitragVerfasst am: 13. Aug 2003 8:00   Titel: Re: gesamtes System hängt sich plötzlich auf

Zum Checken des Speichers gibt es memtest86 http://www.memtest86.com/ , dass man auf eine Floppy packen und davon booten kann. Vollkommen OS-unabhängig. Um die Kiste durchzutesten, kannst Du stresslinux http://www.stresslinux.org/ verwenden. Das ist eine Distri, die Du von CD bootest und dann verschiedene Stress-Tests starten kann.

Jochen
 

woodquarter
Gast





BeitragVerfasst am: 14. Aug 2003 7:32   Titel: Re: gesamtes System hängt sich plötzlich auf

Vielen Dank für den Tipp. Memtest86 ist ein gutes Teil.
Mein RAM ist in Ordnung.
Jetzt tippe ich noch auf eine defekte swap-partition, da die Systemstillstände nur dann auftreten, wenn ich auch den X-Server laufen habe, wenn also mehr RAM benötigt wird und das System zu swappen anfängt.

habe ein
swapoff -a
mkswap -c /dev/<swapdevice>
swapon -a

durchgeführt und hoffe.

Greetings, woodquarter
 

Jochen
Gast





BeitragVerfasst am: 14. Aug 2003 10:05   Titel: Re: gesamtes System hängt sich plötzlich auf

Alternativ kannst Du ja mal eine Swapdatei statt der Swap-Partition nutzen und sehen, ob der Fehler dann verschwindet:
code:

dd if=/dev/zero of=/wo/platz/ist/swap bs=1M count=<benoetigte-Groesse-in-MB>
mkswap /wo/platz/ist/swap
swapon /wo/platz/ist/swap
swapoff /dev/alte-swap-partition

Wenn die Kiste jetzt stabil ist (wenn auch vielleicht etwas langsamer, da Swapdateien mehr Overhead haben als Swappartitionen), wird Deine Vermutung wohl stimmen.

Jochen
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy