Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Problem mit Festplattenzugriff
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
bogge



Anmeldungsdatum: 25.09.2003
Beiträge: 20

BeitragVerfasst am: 04. Okt 2003 19:40   Titel: Problem mit Festplattenzugriff

Ich habe eine Festplatte mit SuSE Linux drauf
nun habe ich noch eine Festplatte
YaST2 zeigt mir dieses Laufwerk als hdc1 usw. an (W95 FAT32 LBA)
Aber ich kann unter Linux nicht auf dieses Laufwerk zugreifen
Dies kann ich nur, wenn ich mit einer DOS Bootdiskette boote

Was mache ich falsch ?
Wie muss das Laufwerk formatiert sein ?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

hjb
Pro-Linux


Anmeldungsdatum: 15.08.1999
Beiträge: 3236
Wohnort: Bruchsal

BeitragVerfasst am: 05. Okt 2003 10:54   Titel: Re: Problem mit Festplattenzugriff

Hi!

mount -t vfat /dev/hcd1 /mnt

Gruß,
hjb
_________________
Pro-Linux - warum durch Fenster steigen, wenn es eine Tür gibt?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger

bogge



Anmeldungsdatum: 25.09.2003
Beiträge: 20

BeitragVerfasst am: 05. Okt 2003 12:08   Titel: Re: Problem mit Festplattenzugriff

YAST - Partionierung - Festplatte vorbereiten

/dev/hda 19,0 GB Maxtor 92041U4
/dev/hda1 502 MB Linux swap
/dev/hda2 18,6 GB Linux native
/dev/hdc 37,2 GB WDC WD400AB-00BPA1
/dev/hdc1 9,7 GB Win95 FAT32 LBA
/dev/hdc2 27,5 GB Extended
/dev/hdc5 27,5 GB Win95 FAT32 LBA

habe den Befehl
mount -t vfat /dev/hcd1 /mnt
mit den Variablen hdc hdc1 hdc2 hdc5 durchprobiert
in der Root Console - Konsole

Rückmeldung
mount: Gerätedatei /dev/hdc existiert nicht
mount: Gerätedatei /dev/hdc1 existiert nicht
mount: Gerätedatei /dev/hdc2 existiert nicht

Hat noch jemand eine Idee, was ich falsch mache ?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

hjb
Pro-Linux


Anmeldungsdatum: 15.08.1999
Beiträge: 3236
Wohnort: Bruchsal

BeitragVerfasst am: 06. Okt 2003 12:03   Titel: Re: Problem mit Festplattenzugriff

Hi!

> mount: Gerätedatei /dev/hdc existiert nicht
> mount: Gerätedatei /dev/hdc1 existiert nicht
> mount: Gerätedatei /dev/hdc2 existiert nicht

Vielleicht ist es genau das, was mount sagt?

ls -l /dev/hdc* müßte diese und noch mehr Devices anzeigen. Falls nicht,

cd /dev
./MAKEDEV hdc

oder so ähnlich.

Gruß,
hjb
_________________
Pro-Linux - warum durch Fenster steigen, wenn es eine Tür gibt?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger

bogge



Anmeldungsdatum: 25.09.2003
Beiträge: 20

BeitragVerfasst am: 06. Okt 2003 17:00   Titel: Re: Problem mit Festplattenzugriff

brw------- 1 Thomas disk 22, 0 2003-03-14 14:07 /dev/hdc
brw-rw---- 1 root disk 22, 1 2003-03-14 14:07 /dev/hdc1
brw-rw---- 1 root disk 22, 10 2003-03-14 14:07 /dev/hdc10
brw-rw---- 1 root disk 22, 11 2003-03-14 14:07 /dev/hdc11
brw-rw---- 1 root disk 22, 12 2003-03-14 14:07 /dev/hdc12
brw-rw---- 1 root disk 22, 13 2003-03-14 14:07 /dev/hdc13
brw-rw---- 1 root disk 22, 14 2003-03-14 14:07 /dev/hdc14
brw-rw---- 1 root disk 22, 15 2003-03-14 14:07 /dev/hdc15
brw-rw---- 1 root disk 22, 16 2003-03-14 14:07 /dev/hdc16
brw-rw---- 1 root disk 22, 17 2003-03-14 14:07 /dev/hdc17
brw-rw---- 1 root disk 22, 18 2003-03-14 14:07 /dev/hdc18
brw-rw---- 1 root disk 22, 19 2003-03-14 14:07 /dev/hdc19
brw-rw---- 1 root disk 22, 2 2003-03-14 14:07 /dev/hdc2
brw-rw---- 1 root disk 22, 20 2003-03-14 14:07 /dev/hdc20
brw-rw---- 1 root disk 22, 21 2003-03-14 14:07 /dev/hdc21
brw-rw---- 1 root disk 22, 22 2003-03-14 14:07 /dev/hdc22
brw-rw---- 1 root disk 22, 23 2003-03-14 14:07 /dev/hdc23
brw-rw---- 1 root disk 22, 24 2003-03-14 14:07 /dev/hdc24
brw-rw---- 1 root disk 22, 25 2003-03-14 14:07 /dev/hdc25
brw-rw---- 1 root disk 22, 26 2003-03-14 14:07 /dev/hdc26
brw-rw---- 1 root disk 22, 27 2003-03-14 14:07 /dev/hdc27
brw-rw---- 1 root disk 22, 28 2003-03-14 14:07 /dev/hdc28
brw-rw---- 1 root disk 22, 29 2003-03-14 14:07 /dev/hdc29
brw-rw---- 1 root disk 22, 3 2003-03-14 14:07 /dev/hdc3
brw-rw---- 1 root disk 22, 30 2003-03-14 14:07 /dev/hdc30
brw-rw---- 1 root disk 22, 31 2003-03-14 14:07 /dev/hdc31
brw-rw---- 1 root disk 22, 4 2003-03-14 14:07 /dev/hdc4
brw-rw---- 1 root disk 22, 5 2003-03-14 14:07 /dev/hdc5
brw-rw---- 1 root disk 22, 6 2003-03-14 14:07 /dev/hdc6
brw-rw---- 1 root disk 22, 7 2003-03-14 14:07 /dev/hdc7
brw-rw---- 1 root disk 22, 8 2003-03-14 14:07 /dev/hdc8
brw-rw---- 1 root disk 22, 9 2003-03-14 14:07 /dev/hdc9

und was sagt mir das jetzt ?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

hjb
Pro-Linux


Anmeldungsdatum: 15.08.1999
Beiträge: 3236
Wohnort: Bruchsal

BeitragVerfasst am: 08. Okt 2003 11:12   Titel: Re: Problem mit Festplattenzugriff

Hi!

Sehr seltsam. Gibt es /proc/ide/hdc? Was sagt denn

cat /proc/ide/hdc/media
cat /proc/ide/hdc/model
cat /proc/ide/hdc/driver

Ansonsten könnte es noch sein, daß das Dateisystem-Modul nicht geladen wird. Das sollte normalerweise automatisch gehen, aber "modpobe vfat" kann mal nicht schaden.

Gruß,
hjb
_________________
Pro-Linux - warum durch Fenster steigen, wenn es eine Tür gibt?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger

bogge



Anmeldungsdatum: 25.09.2003
Beiträge: 20

BeitragVerfasst am: 08. Okt 2003 17:05   Titel: Re: Problem mit Festplattenzugriff

linux:/home/Thomas # cat /proc/ide/hdc/media
disk
linux:/home/Thomas # cat /proc/ide/hdc/model
WDC WD400AB-00BPA1
linux:/home/Thomas # cat /proc/ide/hdc/driver
ide-disk version 1.16

hilft das irgendwie ?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Bussen
Gast





BeitragVerfasst am: 09. Okt 2003 1:07   Titel: Re: Problem mit Festplattenzugriff

Welche Windows-Version hast du denn???
Etwa Windows 2000 oder XP mit NTFS-Formatiert???
Wenn ja, dann besorge dir lieber Suse Linux 9.0.
Da wird das Dateisystem voll unterstützt.
 

hjb
Pro-Linux


Anmeldungsdatum: 15.08.1999
Beiträge: 3236
Wohnort: Bruchsal

BeitragVerfasst am: 09. Okt 2003 11:57   Titel: Re: Problem mit Festplattenzugriff

Hi Thomas!

Wir wissen jetzt, daß die Platte erkannt wird, daß sie mit FAT32 formatiert ist und daß die Device-Nodes existieren und der Treiber geladen ist. Jetzt ist nur noch sicherzustellen, daß das VFAT-Dateisystem geladen ist:

cat /proc/filesystems

sollte irgendwo vfat anzeigen. Die Meldung von mount kann ich mir allerdings nicht erklären.

Gruß,
hjb
_________________
Pro-Linux - warum durch Fenster steigen, wenn es eine Tür gibt?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger

bogge



Anmeldungsdatum: 25.09.2003
Beiträge: 20

BeitragVerfasst am: 09. Okt 2003 16:05   Titel: Re: Problem mit Festplattenzugriff

linux:/home/Thomas # cat /proc/filesystems
nodev rootfs
nodev bdev
nodev proc
nodev sockfs
nodev futexfs
nodev tmpfs
nodev shm
nodev pipefs
ext2
nodev ramfs
minix
iso9660
nodev nfs
nodev devpts
reiserfs
nodev usbdevfs
nodev usbfs
nodev capifs
linux:/home/Thomas #

Kann es denn evtl funktionieren, wenn ich meine Harddisk an einen anderen Rechner anschliesse - die wichtigen Verzeichnisse dupliziere - danach dort unter Windows oder mit DOS Bootdiskette die Festplatte formatiere und danach die Verzeichnisse zurückkopiere ? - müsste mein PC dann die Festplatte erkennen ?


Zuletzt bearbeitet von bogge am 09. Okt 2003 16:05, insgesamt 2-mal bearbeitet
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Bussen
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Okt 2003 0:25   Titel: Re: Problem mit Festplattenzugriff

Ich hatte das Problem mit Suse Linux 8.2 zu anfang auch.
Bei mir lag es an der Sicherheit.
Die habe ich mit YAST2 runtergesetzt
 

hjb
Pro-Linux


Anmeldungsdatum: 15.08.1999
Beiträge: 3236
Wohnort: Bruchsal

BeitragVerfasst am: 10. Okt 2003 11:23   Titel: Re: Problem mit Festplattenzugriff

Hi!

In der Liste der Dateisysteme fehlt ganz eindeutig vfat. Versuche mal in der Rootkonsole "modprobe vfat". Das müßte problemlos gehen und vfat danach auch in der Liste auftauchen (hatte ich das nicht schon weiter am Anfang des Threads geschrieben?)

Dann müßte auch die Partition lesbar sein, auf jeden Fall funktioniert das bei mir mit allem von Win95 bis WinXP.

Gruß,
hjb
_________________
Pro-Linux - warum durch Fenster steigen, wenn es eine Tür gibt?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger

bogge



Anmeldungsdatum: 25.09.2003
Beiträge: 20

BeitragVerfasst am: 12. Okt 2003 9:04   Titel: Re: Problem mit Festplattenzugriff

--in der Rootkonsole "modprobe vfat"--

da passiert gar nichts
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

hjb
Pro-Linux


Anmeldungsdatum: 15.08.1999
Beiträge: 3236
Wohnort: Bruchsal

BeitragVerfasst am: 12. Okt 2003 15:44   Titel: Re: Problem mit Festplattenzugriff

Hi!

Äh, wie? Zumindest sollte die Meldung "using module .../vfat.o" erscheinen. Außer wenn du ältere modutils im Einsatz hat, da sieht man tatsächlich nichts.

Jetzt müßte also ein "lsmod" das Modult vfat zeigen, "cat /proc/filesystems" ebenso. Wenn nicht, schau mit dmesg nach, was im Log steht.

Gruß,
hjb
_________________
Pro-Linux - warum durch Fenster steigen, wenn es eine Tür gibt?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger

Patrick
Gast





BeitragVerfasst am: 12. Okt 2003 23:57   Titel: Re: Problem mit Festplattenzugriff

Hallo,

@Alle
also ich nutze auch Suse 8.2 und habe Zugriff auf meine vfat-Partitionen (read/write).
Bei cat /proc/filesystems und modprobe vfat ist vfat nicht eigetragen bzw. bekomme ich als root eine Rückmeldung!
Soviel Dazu!

@Thomas
Hast Di die vfat-Partitionen unter YaST eingebunden? Wenn nicht, dann starte YaST =>System => Partitionieren => bei Warnung "JA" klicken
=> auf vfat-Partition z.B. /dev/hda1 doppelklicken
=> wenn Du die vfat-Partition permanent einbinden willst, gib einen Mount-Point an, z.B. /windows/C
=> bei den Fstab-Optionen noch "Durch Benutzer mountbar" auswählen
=>die obigen Schritte für alle einzubindenden vfat-Partitionen wiederholen
=> "Anwenden" klicken
=> nochmal im grünen Fenster "Anwenden" klicken
=> YaST beenden

anschließend sollte dei /etc/fstab ungefähr so aussehen:

###
/dev/hda1 /windows/C vfat noauto,user,exec 0 0
/dev/hdb3 /windows/G vfat noauto,user,exec 0 0
/dev/hda10 /windows/F vfat noauto,user,exec 0 0
###

Ich hoffe, dass Dir das hilft.

MfG

Patrick
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy