Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Bildwiederholfrequenz ändern NICHT unter X

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Thomas E.
Gast





BeitragVerfasst am: 03. Nov 2003 20:27   Titel: Bildwiederholfrequenz ändern NICHT unter X

Ich möchte die Wiederholfrequenz im Text Modus umstellen,
da mein Monitor leider bei 60Hz "fiept". Unter X ist das
kein Problem via Sax, nun möchte ich dieses jedoch im Text
Terminal machen.
Habe schon alles durch"gegoogelt" aber keine Hilfe gefunden.
 

Hein
Gast





BeitragVerfasst am: 03. Nov 2003 23:48   Titel: Re: Bildwiederholfrequenz ändern NICHT unter X

Hi, in der XF86config im /etc - Verzeichnis.

Du kannst xf86config auch aufrufen und dann den Dialogen folgen und alles einstellen, mit einem Texteditor mußt du aber die Konfigdatei bearbeiten.

MfG
 

Thomas E.
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Nov 2003 1:29   Titel: Re: Bildwiederholfrequenz ändern NICHT unter X

Nein, nicht die X Umgebung. Darum gehts garnicht.
Die Bildwiederholfrequenz im TEXT Modus ! ( Bei Suse ALT + F1 bis ALT +F6)
Nicht den Xserver (ALT + F7 bzw ALT + FCool via Text Frontend konfigureieren.

Oder drück ich mich da falsch aus ?
 

Michael
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Nov 2003 8:45   Titel: Re: Bildwiederholfrequenz ändern NICHT unter X

Hallo,
Du kannst dem Kernel beim Booten mit vga=xxx sagen, welche Auflösung usw. er für den Textmodus verwenden soll (kannst Du bei der Lilo- oder Grub-Konfiguration eintragen). Dabei musst Du xxx durch eine passende Zahl ersetzen. Welche genau kann ich Dir für Deinen Fall jetzt nicht sagen, aber Google hilft da sicher weiter.
 

joerky



Anmeldungsdatum: 17.10.2003
Beiträge: 62
Wohnort: Bremen

BeitragVerfasst am: 04. Nov 2003 12:17   Titel: Re: Bildwiederholfrequenz ändern NICHT unter X

Damit stellt er eine andere Auflösung ein - aber seine Frage war ja, wie er bei gleicher Auflösung die Widerholfrequenz ändert...

Eine völlig andere Lösungsmöglichkeit: Das Fiepsen kann man abstellen. Das kommt von den kleinen Spulen im Monitor - die haben Ferritkerne die schwingen und dieses Fiepsen erzeugen. Abhilfe (für Bastler!): Monitor öffnen und im offenen Zustand laufen lassen. Wenn er fiepst mit einem nicht leitenden Gegenstand (Plastiklineal oder so...) vorsichtig die einzelnen Spulen abklopfen - die die fiepst kann so ermittelt werden weil sich beim Klopfen das Fiepsen kurz verändert. In die so gefundene Spule einen tropfen Haarspray reinlaufen lassen (vorher in die Verschlusskappe sprühen bis sich eine kleine Pfütze bildet und dann mit dem Lineal nen Tropfen abnehmen). Das Haarspray verklebt die Spule und das fiepsen hat ein Ende. Den Trick hab ich aus einer Radio + Fernsehwerkstatt - die machen das immer so!
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

notdefine



Anmeldungsdatum: 03.11.2003
Beiträge: 17
Wohnort: Rhede

BeitragVerfasst am: 04. Nov 2003 13:43   Titel: Re: Bildwiederholfrequenz ändern NICHT unter X

So eine Antwort wollte ich hören
Aber im Ernst, wenn das klappt wäre ich noch besser beraten.
Eine Lösung für das Problem ist das STM (SVGATEXTMODE Tool),
die Konfiguration ist allerdings der Hammer.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

joerky



Anmeldungsdatum: 17.10.2003
Beiträge: 62
Wohnort: Bremen

BeitragVerfasst am: 04. Nov 2003 15:19   Titel: Re: Bildwiederholfrequenz ändern NICHT unter X

Übrigens: Wenn Du tatsächlich mit Haarspray die Sache löst - die fiepsende Spule kann man noch besser orten wenn man sich nen Stück Schlauch (Scrumpfschlauch, Isolierschlauch oder sowas) ans Ohr hält und mit dem anderen Ende über die Platine fährt - dann hört man genau welches Bauteil die Störgeräusche macht und kann so sehr geziehlt das Ding verkleben.

Sekundenkleber eignet sich übrigens nicht - der gast aus und verursacht so einen weissen Film auf der Platine - das killt alle Potis die in der Nähe sind.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

petameta
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 14.02.2003
Beiträge: 1294

BeitragVerfasst am: 07. Nov 2003 16:38   Titel: Re: Bildwiederholfrequenz ändern NICHT unter X

Hier sollte der Hinweis nicht fehlen, daß das Öffnen eines Monitors (bzw. Fernsehers) _sehr_ gefährlich ist. In dem Gerät entstehen Spannungen von mehreren 10k Volt, es sollte also _nur_ von einem Fachmann gemacht werden ! Diese Spannungen sind auch nach dem Abziehen des Netzsteckers noch vorhanden.

Nur damit hier niemand leichtsinnig was macht, das kann schnell schief gehen !

Das ändern der Wiederholfrequenz ist jedenfalls wesentlich ungefährlicher Smile.


Zuletzt bearbeitet von petameta am 07. Nov 2003 16:38, insgesamt 2-mal bearbeitet
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

notdefine



Anmeldungsdatum: 03.11.2003
Beiträge: 17
Wohnort: Rhede

BeitragVerfasst am: 10. Nov 2003 11:39   Titel: Re: Bildwiederholfrequenz ändern NICHT unter X

Mein Vater ist gelernter Radio/Fernshetechniker, nur leider hört der in dem Frequenzspektrum nicht mehr
Die Stelle zu finden ist recht schwierig, so ein Hoher Ton scheint immer von überallher zu kommen! Da mußte
ich mir ein "Höhrrohr" basteln. Und Hinweis an andere "...mehreren 10k Volt,..." ist richtig, die Röhre ist
wie ein Kondensator und auch nach Jahren noch mit zich kV aufgeladen. (10kV = 10.000Volt) Das ist keine Steck-
dose wo man mal Glück haben kann...
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

petameta
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 14.02.2003
Beiträge: 1294

BeitragVerfasst am: 10. Nov 2003 20:21   Titel: Re: Bildwiederholfrequenz ändern NICHT unter X

Danke Thomas !

Ich finde es extrem unverantwortlich, sowas ohne entsprechenden Hinweis zu posten.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Lofgard



Anmeldungsdatum: 09.05.2004
Beiträge: 1
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 09. Mai 2004 21:30   Titel: Und wie schaltet man jetzt die Frequenz der Konsole um?

Hallo!

vielen Dank für den Tip mit dem Piepen, aber wie stellt man jetzt die Auflösung der Konsole um?


Kennt jemand einen Link zu VGATextMode Konfigurationsbeispielen? Oder weiß jemand, wie ich /ect/Text Config wieder herstelle? Paket runter und wieder rauf geht leider nicht, vielleicht weil ich die Datei mal gelöscht habe. (Ja, Aua).

Oder weiß jemand, wie man den vga=xxx in der lilo.conf benutzt? Habe da leider keine Aufdröselung der Zahlen gefunden.

Oder weiß jemand, wie man den append Befehl richtig einsetzt? habe nur ein Beispiel was bei mir nicht läuft:

append ="video=matrox:sync:0x28,xres:1280,yres:1024,depth:8,pixclock:7407,left:192,right:64,upper:55,lower:3,hslen:192,vslen:3"

Die Auflösung ist ja erkennbar, aber wo ist die Wiederholrate? Und was bedeutet der Rest?

Grüße, Lofgard.
_________________
woody seit Mai 04 auf AMK K6
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy