Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
GRUB Hard Disk Error
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Fritz
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Nov 2003 2:55   Titel: GRUB Hard Disk Error

Hallo!

Bei fast jedem Einschalten meines Rechners erhalte ich die Fehlermeldung:

GRUB Hard Disk Error

Dann hilft nur die Tastenkombination <Ctrl-Alt-Del>,
um den Rechner zu booten.

(Dann geht ja alles, wie ich denke, daß es sein sollte: Im GRUB-Menü kann
ich dann das zu startende System auswählen und booten lassen. Aber eines ist
außerdem scheinbar nicht in Ordnung... und ich erwähne es nur, weil es in
Zusammenhang stehen könnte: Unter "w2k" wird eine fast ständige Festplattenaktivität
durch die HD-LED am Rechner-Gehäuse signalisiert, obwohl kein Festplattenrattern
zu hören ist).


Im Prinzip kann ich damit leben, daß ich täglich nach dieser Fehlermeldung
noch einmal <Strg-Alt-Del> drücken muß...
Aber: Ich bin besorgt, weil ich nicht weiß, ob diese Symptome nicht
Indizien für gravierende Risiken sind! ;-(
 

ratte
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Nov 2003 18:55   Titel: Re: GRUB Hard Disk Error

Hoert sich nach einer sterbenden Festplatte an, oder Hardware, die damit im Zusammenhang steht (IDE-Kabel, Motherboard).

Wenn deine Festplatte S.M.A.R.T unterstuetzt und das BIOS des Motherboards auch, kannst du unter Linux "ide-smart" ausprobieren. Unter Windows "SMART Defender" von IBM z. B.

ratte
 

Fritz
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Nov 2003 19:32   Titel: Re: GRUB Hard Disk Error

Danke für Deine Hilfe!

In der Tat, es war richtig, über mein Problem zu schreiben!
(Denn NOCH ist es wohl nicht zu spät, da meine Daten noch heil sind).

Ich werde mich nach den Tools umschauen. (Ich vermute, daß S.M.A.R.T ein Diagnosetool ist).
Jetzt kann ich mir auch ein gelegentliches "Klackern" erklären...

Auch habe ich vor, im BIOS nach der Funktion nachzuschauen. Ich habe eine IBM-Festplatte!

Leider muß ich jetzt noch weg... und komme heute nicht mehr dazu.
Aber Morgen sollte ich zu weiterem Feedback kommen können...

PS: Die HD-LED leuchtet auch unter SuSE-Linux (KDE) fast permanent, ist mir heute aufgefallen.
 

Hein
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Nov 2003 19:52   Titel: Re: GRUB Hard Disk Error

Hallole
meine Festplatte ist vor ca. 1er Woche kaputt gegangen. Die Symptome waren die selben, klackern, erhöhte Laufgeräusche und dauernder Zugriff auf die Festplatte. Irgendwann konnte ich mein System nicht mehr herunterfahren. Beim Booten klackerte es und manchmal wollte der Rechner nicht hochfahren und man mußte den Rechner ausmachen und einige Zeit auslassen. Wenn du eine IBM hast dann schau auf deren Webseite vorbei und hol dir ein Tool das deine Festplatte testet. Meist eine Diskette mit der man bootet um dann die Platte zu prüfen. Meine Maxtor konnte ich jetzt gerade mal in die Tonne werfen.

MfG

PS: Vorher eine Datensicherung machen!
 

ratte
Gast





BeitragVerfasst am: 06. Nov 2003 0:49   Titel: Re: GRUB Hard Disk Error

Hi,
FYI:
das Tool, was du zur Diagnose und zur eventuellen Reparatur downloaden musst, heisst Drive-Fitness-Tool (dft)

ratte
 

Fritz
Gast





BeitragVerfasst am: 07. Nov 2003 0:57   Titel: Re: GRUB Hard Disk Error

Vielen Dank für die Hilfe!

Erster Anlauf:
Ich habe mir das Tool ("Drive-Fitness-Tool" von einer
Support-Seite, offenbar von Hitachi) heruntergeladen und damit
eine Boot-Diskette erstellt. Mit dieser habe ich "Quick"-
und "Advanced"-Tests durchführen lassen. Es wurde dabei
aber nichts gefunden. (Oder: Ich mißinterpretiere die Ergebnisse).
=> Keine Änderung meiner Situation.

Was ich danach getan habe:
Unter "w2k" zwei logische Partitionen vom System ausgehängt.
Eine auf der ersten Festplatte (Marke IBM) und eine
auf der zweiten (Marke Excelstore). Danach kam bisher keine
Fehlermeldung mehr. (Das werde ich in den nächsten Tagen
weiterhin sehr interessiert beobachten).
=> Keine Änderung meiner Situation. (Da ich nicht
dauerhaft auf die ausgehängten Partitionen verzichten kann).
Spekulation: MS-Windows schreibt je nach Zustand einer Partition
(mounted oder unmounted) einen nicht standardisierten Code in
die Partitionstabelle, woran sich das Programm GRUB (dann
berechtigterweise) "stört", denn schließlich könnte diese
Information (mounted oder nicht) woanders untergebracht werden.


Weitere Symptome:
Im Programm "O&O Defrag" (unter NT 5.0) wird die logische
Partition auf der ersten Festplatte mit "Kein Zugriff"
gekennzeichnet, weshalb ich sie auch nicht defragmentieren
könnte, wenn ich wollte.

Weiteres Vorgehen nach diesem Plan (Achtung, ich bin Laie!):
Diverse Experimente durchführen, um die Ursache auszumachen.
Währenddessen und danach Konsequenzen ziehen.
Etwas konkreter:
  • Backups machen, ohne Ende.
  • Wenn jene Fehlermeldung nochmal auftaucht: IDE-Kabelverbindungen überprüfen.
  • Wenn jene Fehlermeldung danch nochmal auftaucht: Zweite Festplatte abklemmen. (Deaktivierung im BIOS genügt leider nicht).
  • Weiterhin in Betracht ziehen, Diagnosetool(s) zur Unterstützung einzusetzen.
  • Über die Anspruchnahme der (Pc-)Händler-Garantie nachdenken.
  • Früher als geplant den Komplett-Umstieg auf eine GNU/Linux-Distribution wagen.
  • ...


    PS: Ich möchte um Nachsicht bitten, falls mein Problem auf
    MS-Windows zurückzuführen sein sollte... (Schließlich ist
    das hier ein Linux-Forum). Auch das Programm GRUB ist
    möglicherweise ebenso nicht Linux-spezifisch. (Es war aber
    bei der von mir installierten Linux-Distribution dabei).
  •  

    Fritz
    Gast





    BeitragVerfasst am: 07. Nov 2003 14:26   Titel: Re: GRUB Hard Disk Error

    Update: Fehlermeldung heute wieder erschienen.
     

    Fritz
    Gast





    BeitragVerfasst am: 07. Nov 2003 17:34   Titel: Re: GRUB Hard Disk Error

    Am besten mache ich Datensicherungen und
    bringe die Teile zum Händler... und höre auf,
    mir den Kopf zu zerbrechen...
    (und vor allem Eure wertvolle Zeit ganz unnötig zu beanspruchen).

    Obwohl mich die Ursachen mindestens insoweit interessieren,
    als daß ich künftig sowas vermeiden wollte...
     

    ratte
    Gast





    BeitragVerfasst am: 07. Nov 2003 20:04   Titel: Re: GRUB Hard Disk Error

    Hi,

    das das dft die Platte als fehlerfrei beurteilt, jedoch zwei OSs inclusive des Motherboards ihre Probleme damit haben, ist schon seltsam. Wenn du die Moeglichkeit hast, pruefe die HD doch mal in anderer Hardwareumgebung...

    ratte
     

    Fritz
    Gast





    BeitragVerfasst am: 07. Nov 2003 21:03   Titel: Re: GRUB Hard Disk Error

    Kleine Korrektur, falls nicht ohnehin selbsverständlich:
    In meinem langen Posting (07 Nov, 2003 00:57:2Cool
    habe ich ein Detail unterschlagen: Den (fast)
    permanenten Festplattenzugriff (bzw. die fast
    ständig leuchtende HD-LED). Das liegt daran,
    daß ich darauf nicht mehr geachtet hatte. Ich
    gehe aber davon aus, daß es auch da zutraf, weil
    es jetzt auch so ist.

    Den Tip, die Festplatte(n) auch in einer anderen Hardwareumgebung
    zu testen, finde ich gut. Ja, ich habe die Möglichkeit dazu, aber
    im Moment leider nicht die Zeit. Das Interesse jedoch allemal.

    BTW, evtl. ist es keine Fehlerfreiheit, die mir das Programm 'dft'
    "bescheinigt". Die Meldung lautete in etwa bloß "0x00" (oder so
    ähnlich, jedenfalls für mich noch unverständlich, vielleicht weil
    ich RTFM noch nicht hinter mir habe, wie es sich eigentlich gehört).

    Wahrscheinlich werde ich frühestens am Montag dazu kommen.

    PS:
    Noch immer gilt allen hilfsbereiten Lesern:
    Danke für Eure Hilfsbereitschaft, Danke für Eure Hilfe!
     

    Fritz
    Gast





    BeitragVerfasst am: 08. Nov 2003 2:04   Titel: Re: GRUB Hard Disk Error

    Ich habe - und das dürfte ziemlich dumm sein - noch immer keine Backups gemacht.
    Stattdessen habe das Festplatten-Diagnosetool "ide-smart" (unter SuSE 8.1 Po[*]) benutzen wollen.

    Es tut mir leid, wenn ich Euch offenbaren muß, ein (GNU/)Linux-*Neuling* zu sein.
    "ide-smart -d /dev/hda"
    funzt bei mir nicht!
    Und
    "man ide-smart"
    erklärt mir leider nicht, was ich als "device" einsetzen kann.
    (Vermutlich wird hier grundlegendes Linux-Wissen vorausgesetzt, was ich leider (noch!) nicht habe).

    [*] Achtung! Hier habe ich mich vertippt! ;-D
     

    Jochen
    Gast





    BeitragVerfasst am: 08. Nov 2003 11:47   Titel: Re: GRUB Hard Disk Error

    Spasseshalber habe ich ide-smart jetzt mal installiert und ausprobiert. Nettes Tool! Allerdeings setzt es voraus, dass sowohl Hardware (Platte) als auch BIOS die SMART-Technologie unterstützen. Wenn Deine Platte einigermassen modern ist, sollte sie es eigentlich können. Schau mal in Dein Mainboard-BIOS rein. Dort sollte es einen Punkt wie "HDD S.M.A.R.T. capability" im BIOS Features Setup geben. Das muss "enabled" sein. Wahrscheinlich heisst der Punkt bei Dir ein wenig anders oder befindet sich in einem anderen Menüpunkt; ich habe hier ein Award-BIOS vor mir.

    Und "funzt nicht" ist wenig hilfreich. Was passiert denn genau? Vielleicht einfach mal die Meldung per Cut'n'Paste hier posten, dann kann man vielleicht noch weitergehende Aussagen treffen.

    Und last but not least:
    Mach jetzt ein Backup!
    Ausser natürlich, wenn dir die Daten auf der Platte völlig egal sind...

    Jochen
     

    ratte
    Gast





    BeitragVerfasst am: 08. Nov 2003 17:14   Titel: Re: GRUB Hard Disk Error

    Hi,

    ist die Synchronizitaet der Ereignisse nicht erstaunlich?

    Nach dem Wiederaufbau eines Rechners habe ich genau das gleiche Problem:

    dft gibt fuer die IBM-Problemplatte den Errorcode 0x00 aus, was Fehlerfrei bedeutet.
    Allerdings erzaehlt mir Windig98, dass es auf der FAT32 Partition nicht lesbare Sektoren gaebe und Linux macht einen Kerneloops, wenn ich auf der Platte bestimmte Dateien in einer XFS-Partition loeschen moechte. SMART-Status ist healthy und ok.

    Murphy's Gesetz schlaegt natuerlich in diesem Fall auch wieder knallhart zu. 100 GB Daten und das Bandlaufwerk hat auch grad irgendwie keinen Bock mehr, sich am SCSI-AdapteRe: GRUB Hard Disk Error
     

    Fritz
    Gast





    BeitragVerfasst am: 15. Nov 2003 22:52   Titel: Re: GRUB Hard Disk Error

    test test...

    siehe mein anderes Posting...
     

    Fritz
    Gast





    BeitragVerfasst am: 16. Nov 2003 0:17   Titel: Re: GRUB Hard Disk Error

    Kurzgefasst, so ging es für mich aus...

    Überprüfung durch kompetenten Techniker (ich hatte noch Garantie, nach fast 3 Jahren):
    Ca. 4 "El-Kos" waren kaputt, durchgebrannt oder
    wie auch immer man das nennt (jedenfalls ausgefallen),
    Netzteil hatte auch einen Schaden.
    => Neues Mainboard, neues Netzteil.

    Jetzt habe ich auch ein BIOS, welches
    "S.M.A.R.T." unterstützt. (Da muß ich jetzt noch schauen,
    was das eigentlich ist und ob das für mich künftig nützlich sein kann).


    Vielen Dank für die Hilfsbereitschaft, für die Hilfe!

    PS: Jetzt habe ich natürlich ein neues Problem : Siehe meine andere Nachricht.
     

    Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
         Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
    Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
    Seite 1 von 2

     
    Gehen Sie zu:  

    Powered by phpBB © phpBB Group
    pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy