Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Backup auf DLT mach ärger

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
mf2
Gast





BeitragVerfasst am: 06. Feb 2004 18:20   Titel: Backup auf DLT mach ärger

Hallo

Ich benutze ein Tandberg DLT VS80 (neuste Firmware) um meine Backups mit tar auf das Tape zu schreiben.
So in etwa sieht die Zeile in meinem Bash Skript aus:
tar -c / -v -b 64 -f /dev/st0 -X $EXCLFILE -ignore-failed-read > $FILES 2> $ERRORS

Leider erhalte ich immer eine Fehlermeldung die wie folgt lautet:
tar: /dev/st0: Wrote only 0 of 10240 bytes
tar: Error is not recoverable: exiting now

Auf dem einen Server läuft es und auf dem anderen nicht ich frage mich aber nur langsam wieso es nicht läuft?
Hatt jemmand eine Idee?
ps: Hab schon versucht mit verschiedenen Blockgrössen und das hatt auch keinen erfolg gebracht.

mfg

mf2
 

Jochen
Gast





BeitragVerfasst am: 06. Feb 2004 20:53   Titel: Re: Backup auf DLT mach ärger

Unterschiedliche Bänder? Schreibschutz am Tape gesetzt? Oder Hardware-Fehler? Da gibt es viele Möglichkeiten.

Lässt sich denn über andere Tools auf das Tape schreiben? Lässt sich auf andere Tapes schreiben? Die Tandberg-Drives kenne ich nicht, vielleicht verlangt es dringend nach einem Reinigungstape?

Jochen
 

mf2
Gast





BeitragVerfasst am: 06. Feb 2004 23:50   Titel: Re: Backup auf DLT macht ärger

Nein ich benutze alles die gleichen Tapes des gleichen Herstellers.
Schreibschutz ist nicht gesetz und das ich jetzt schon nach 2 Wochen (10 Arbeitstage)
ein Reinigungstape brauche kann ich mir nicht vorstellen da die Anzeige auch nicht
aufleuchtet.
Mit einem anderem Tool hab ichs noch nicht versucht aber das werde ich gleich mal testen
sobald ich wieder vor dem Server sitze.
Leider würde mir das nicht viel bringen wenn es mit einem anderen Tool gehen würde da
ich den Backup mit tar machen will und es auch dem anderen Server ja auch so läuft.
Die Manuals von Tandberg sind sehr mager, sprich es enthält keine nützlichen Infos
Hab auch schon sehr viel im Netz gesucht leider hab ich au keine Lösung auf das Problem
gefunden, obwohl schon einige das Problem hatten (bzw. immernoch haben).

mfg

mf2
 

Jochen
Gast





BeitragVerfasst am: 07. Feb 2004 10:41   Titel: Re: Backup auf DLT mach ärger

Mittels "mt -f /dev/nst0 status" kannst Du (bei eingelegtem Tape vielleicht etwas erfahren. Interessant wäre, wenn die Infos bei beiden Maschinen und gleichem Band abweichen würden. Da könnte man vielleicht was herauskriegen. Ansonsten wäre noch interessant ob "dmesg" etwas vom st-Treiber (SCSI-Tape) anzeigt.

Als letzter Punkt bleibt natürlich noch der mögliche Hardware-Fehler.

Jochen
 

hjb
Pro-Linux


Anmeldungsdatum: 15.08.1999
Beiträge: 3236
Wohnort: Bruchsal

BeitragVerfasst am: 07. Feb 2004 14:40   Titel: Re: Backup auf DLT mach ärger

Hi!


Vielleicht ist die Blockgröße falsch eingestellt. Soweit ich weiß, ist sie das fast immer und bei den meisten Tapes muß man "mt setblk 0" aufrufen, bevor man schreibt.

Gruß,
hjb
_________________
Pro-Linux - warum durch Fenster steigen, wenn es eine Tür gibt?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger

mf2
Gast





BeitragVerfasst am: 07. Feb 2004 14:57   Titel: Re: Backup auf DLT mach ärger

Das könnte evt klappen gebe noch ein Feedback wenn ich wieder am Arbeitsplatz bin!
 

mf2
Gast





BeitragVerfasst am: 12. Feb 2004 9:57   Titel: Re: Backup auf DLT mach ärger

Sorry hab das Feedback ganz vergessen. War die Blockgrösse hatt jetzt gefuntzt!
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy