Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
USB Mounten

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Torsten
Gast





BeitragVerfasst am: 07. März 2004 1:24   Titel: USB Mounten

Hi ich will einen USB-Stick mounten

$ mount /proc/bus/usb
mount: Laut mtab ist usbdevfs schon auf /proc/bus/usb eingehängt
mount ist fehlgeschlagen

was heißt das: Es Geht ? wo finden ich dann die Daten auf dem Stick.

kann mir da jemand helfen.

Gruß Torsten
 

Jochen
Gast





BeitragVerfasst am: 07. März 2004 10:21   Titel: Re: USB Mounten

Unter /proc/bus/usb kannst Du Devices sehen, die am USB-Controller hängen. Das heisst aber nicht, dass Du darüber auf die Daten zugreifen kannst! Du kannst es Dir ein bisschen wie den Geräte-Manager aus der Windows-Welt vorstellen. Da siehst Du auch nur, welches USB-Geräte angeschlossen sind, aber auf deren Daten zugreifen kannst Du von dort aus nicht.

Wenn der USB-Stick angschlossen ist und von System erkannt wurde, kannst Du den Stick mittels
mount /dev/sda1 /mnt
einbinden. Das genaue Kommando kann auch etwas anders aussehen: Wenn Du ein System mit SCSI-Controller und -Platten haben solltest, wird der USB-Stick als letzte SCSI-Platte eingerichtet. Einige (wenige?) Sticks haben scheinbar auch ein ganz anderes Partitionierungsschema (oder gar keines), so dass man statt /dev/sda1 vielleicht /dev/sda3 oder /dev/sda verwenden muss.

Jochen
 

petameta
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 14.02.2003
Beiträge: 1294

BeitragVerfasst am: 07. März 2004 11:33   Titel: Re: USB Mounten

Betreibe meinen Stick inzwischen ohne Partitionstabelle, muß also /dev/sda mounten. Kommt drauf an, wie de Stick vorformatiert ist.

Am besten mit

mkdosfs -I -F 32 /dev/sda nen Dateisystem erzeugen (Vorsicht in SCSI-Systemen, dies überschreibt dort die Festplatte !).
Auch ein Eintrag in der fstab ist nicht verkehrt. Unter KDE kann man einfach eine Verknüpfung für ein CD-ROM-Laufwerk für den Stick einrichten. Dann kann man bequem über das Symbol mounten.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Torsten
Gast





BeitragVerfasst am: 08. März 2004 0:13   Titel: Re: USB Mounten

super das funzt Danke
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy