Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
bootproblem

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
linux-dau
Gast





BeitragVerfasst am: 24. Feb 2001 20:01   Titel: bootproblem

hi

ich hab ein grosses problem mit suse 6.4, es laesst sich nicht booten. auf dem bildschirm erscheint nur 010101010101010101, keine spur von lilo. meine festplatten folgendermassen aufgeteilt:
- 1. platte: (primary master)
- primaere partition, 60mb (win)
- erweiterte partition:
- mehrere partitionen, nur fuer win

- cd-rw
- cd-rom

- 2. platte (secondary slave)
- 30mb /boot (primaer)
- rest logisch, in folgende partitionen:
- 256mb, swap
- 400mb (win, fat32)
- rest ext2 (ca. 9gb)


hab lilo schon auf den mbr, den master bootsektor der 2ten platte, und auf diskette installiert.... ohne erfolg
es ist auch egal, ob ich lilo manuell konfigurier, oder mit hilfe von yast2 lilo automatisch konfigurieren lasse - immer das gleiche problem 010101010101

waere fuer hilfe sehr dankbar, bye
 

Klaus2
Gast





BeitragVerfasst am: 24. Feb 2001 22:14   Titel: Re: bootproblem

.. wie sieht denn /etc/lilo.conf aus?
Wie /etc/fstab ?
Was sagt mount ?
Ausgabe von
fdisk /dev/hda
und
fdisk /dev/hdd

MfG
Klaus2
 

Thomas Mitzkat
Gast





BeitragVerfasst am: 25. Feb 2001 11:26   Titel: Re: bootproblem

Ein Fall für den BOOT-Spezi! Ich würde den Lilo in den MBR der ersten Platte schreiben! Wenn das wider Erwarten nicht funktioniert, würde ich die Platten tauschen und wieder Lilo in den MBR der ersten Platte einsetzen. Eine Beachtung noch: / darf nicht hinter dem 1024. Zylinder der Platte liegen!!
 

Klaus2
Gast





BeitragVerfasst am: 25. Feb 2001 12:03   Titel: Re: bootproblem

> .. Ich würde den Lilo in den MBR der ersten Platte schreiben! ..
.. ja genau.

> .. Eine Beachtung noch: / darf nicht hinter dem 1024. Zylinder der Platte liegen!! ..
.. wenn der Kernel in /boot ist reicht es auch, daß /boot (wie hier) bzw. der Kernel unter Zyl. 1024 ist.
(lilo-update für 1024 Zyl. Prob. gibt's für SuSE 7, bei 6.4 ?)
---> Die 9 GB ext2 sind schon IO.

MfG
Klaus2
 

Klaus2
Gast





BeitragVerfasst am: 25. Feb 2001 12:11   Titel: Re: bootproblem

.. halt, noch was.
Ist /boot auf der 2.ten Platte doch event. so unglücklich (zylindermäßig) gewählt, daß es hinter Zyl. 1024 endet?
Wird initrd verwendet?
Sind die Platten im BIOS richtig angemeldet?

MfG
Klaus2
 

Thomas Mitzkat
Gast





BeitragVerfasst am: 26. Feb 2001 0:32   Titel: Re: bootproblem

Jo genau - /boot liegt ja am Anfang, aber wenn der Kernel gefriemelt wurde, ist der vielleicht in / gelandet
 

linux-dau
Gast





BeitragVerfasst am: 26. Feb 2001 23:43   Titel: Re: bootproblem

hi

also erstmal danke, fuer eure repostings.
aber, teilweise hab ich eure tips schon versucht.
meine festplatten kann ich nicht umstecken, weil ich sonst mit win probleme bekomm.
die 1024 zylindergrenze ist SICHER eingehalten, lilo war auch schon im mbr installiert.
im bios sind die platten auch richtig angemeldet.

aber von cd kann ich komischerweise booten..., also wenn ich auf installiertes system starten gehe.

da faellt mir aber noch etwas ein:
wenn ich lilo manuell konfiguriere, bekomme ich folgende fehlermeldung:
Warning: BIOS drive 0x82 may not be accesible

kann damit jemand was anfangen?

bye
 

Klaus2
Gast





BeitragVerfasst am: 27. Feb 2001 0:38   Titel: Re: bootproblem

>Warning: BIOS drive 0x82 may not be accesible

.. hab ich auch. Macht bei mir nix.
Bei manchen Platinen geht das Booten ab der 2.ten FP nicht.

MfG
Klaus2
 

Klaus2
Gast





BeitragVerfasst am: 27. Feb 2001 0:39   Titel: Re: bootproblem

.. was ist mit initrd?

MfG
Klaus2
 

hendrik
Gast





BeitragVerfasst am: 27. Feb 2001 16:51   Titel: Re: bootproblem

hai,
stell mal die /etc/fstab hierhin und die /etc/lilo.conf
Hast du ein mischsysthem am laufen? als scsi & ide platten?
Vermutlich hat das mit dem kernel zu tun, das vmlinuz irgendwie an falscher stelle gelandet oder vieleicht ein kaputer block dazwischen hängt.
Wenn ich dein posting lese drängt sich mir der eindruck auf das /boot auf der zweiten platte liegt,
daran könnte es liegen. währe es möglich /boot noch auf die erste platte zu bekommen bsp. weise als hda2, so bei einem Gig oder drunter?
hendrik
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy