Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
mandrake 7.2 probleme

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
spark



Anmeldungsdatum: 08.07.2000
Beiträge: 272
Wohnort: Solingen, NRW

BeitragVerfasst am: 28. Sep 2000 17:15   Titel: mandrake 7.2 probleme

hallo!

ich habe mir gerade mandrake 7.2 installiert und leider gleich ein paar probleme.
eins davon ist fatal, da brauche ich wohl eure hilfe.. damit fange ich auch gleich mal an:

wenn ich den xserver starte, kommt eine meldung von wegen dass er irgende einen standard font nicht gefunden hat. leider habe ich gerade soviel zeit mit dem lesen von pro linux news vebracht, dass ich den genauen wortlaut vergessen habe. ich schaue gleich nochmal nach...
mein problem ist jetzt.. wie installiere ich neue fonts ohne x?
mit rpmdrake wäre es ja kein großes problem...
ok, ich könnte die cd absuchen nach rpms die irgenwas mit font beinhalten.. aber das wäre dann mehr so trial&error methode.
weiß vielleicht jemand, wie das paket heißt mit standard x schriften oder um welches es sich handeln könnte?
die installation würde ich ungerne noch einmal ausführen, weil ich sehr viel zeit mit der auswahl der pakete verbracht habe.
und wie man mit mandrake setup ein korrektes update durchführt hab ich noch nie so richtig kapiert...
der sucht zwar nach den paketen die ich schon installiert habe, aber erst NACH meiner manuellen paketauswahl *grummel*
wäre wirklich nett, wenn mir hier jemand weiterhelfen könnte, beim gedanken die gesamte paketauswahl noch einmal durchzugehen, ist nicht so erfreulich.

sonstige probleme:
bei der installation gab es die möglichkeit, ein isdn system zu konfigurieren.
leider ging das als einziges nicht Sad
da kam eine mandrake-setup interne fehlermeldung, also nichtssagend.
ist das normal für mandrake 7.2 beta 2?
aber tragisch ist das nicht, ich werd das dann halt wieder von hand machen müssen.

ehm, was war das letzte problem..
ahja, am ende als ich "3d beschleunigung" aktiviert habe, sagte er mir, dass für meine karte (hercules 3dprohpet, geforce 256 chipsatz) 3d beschleunigung nur unter xfree 3.3 möglich wäre.
ich habe dennoch xfree 4 installiert.
gibt es einen weg, hier später noch die 3d beschleunigung zu aktivieren?
das ist aber erstmal nicht so wichtig.

und noch ein letztes kleines problem.
x unter linux zeigt mein bild bei gleicher auflösung etwas weiter links an als windows.
so dass ich die monitoreinstellungen immer wieder verändern muss.
damals unter suse gab es ein nettes kleines programm, mit dem ich den bildschirm unter x verschieben konnte für die einzelnen auflösungen.
ich glaube, das war ein teil von sax.
gibt es einen weg, das auch unter mandrake zu machen?

nun ja, das war jetzt doch einiges auf einmal, mein wichtigstes problem ist aber das mit dem font, bittebitte helft mir Smile
wenn jemand etwas zu den anderen probleme sagen könnte, wäre ich natürlich auch sehr erfreut!

bis dann, hoffentlich bald wieder mit einem linux browser.. Smile
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

rajko bock
Gast





BeitragVerfasst am: 29. Sep 2000 8:13   Titel: Re: mandrake 7.2 probleme

hallo daniel,

als erstes solltest du prüfen, ob der fontserver installiert und gestartet ist.
rpm -qa | grep XFree86
es sollten 14 packete aufgelistet werden, unter anderem auch der fontserver XFree86-xfs-4...
mit linuxconf unter konfiguration - dienste kannst du prüfen, ob der server automatisch gestartet wird. oder /etc/rc.d/init.d/xfs start.
mit rpm -Uvh /wo auch immer/packetname kannst du packete installieren. rpm -Uvh XFree86*font* ist z.b. auch möglich.
linuxconf bietet ebenfals die möglichkeit, packete zu installieren
 

Jochen
Gast





BeitragVerfasst am: 29. Sep 2000 8:17   Titel: Re: mandrake 7.2 probleme

Das Tool zum "Verschieben" des Bildes auf dem Monitor dürfte xvidtune sein. Sei vorsichtig mit dem Tool, es hat zwar ein paar eingebaute Sicherheiten, aber su kannst trotzdem bei unvorsichtigem Vorgehen den Monitor himmeln.
 

spark



Anmeldungsdatum: 08.07.2000
Beiträge: 272
Wohnort: Solingen, NRW

BeitragVerfasst am: 29. Sep 2000 14:36   Titel: Re: mandrake 7.2 probleme

thx!
xfs war installiert, nur habe ich den bei startup dienste schlauer weise abgeschaltet.
dass man die mit linuxconf auch einstellen kann wusste ich leider nicht, danke für den hinweis Smile
ich hatte das dann so gelöst, dass ich ein locate xfs gemacht hatte, das xfs in /etc/rc.d/init.d/ gefunden, durchgelesen, für richtig befunden und mit dem start parameter ausgeführt, danach bin ich in x und hab das halt in drakconf wieder eingestellt =)

xvidtune werde ich gleich mal ausprobieren, ich hoffe mal, mandrake hat das installiert.
dankedanke Smile
mein nächstes problem ist (mal wieder) isdn. aber dazu poste ich später was, im moment ist ngi ja eh down :,(
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

micku
Gast





BeitragVerfasst am: 01. Okt 2000 15:57   Titel: Re: mandrake 7.2 probleme

Hallo Daniel,

Auf www.powered-by-linux.de gibt's einen
ISDN-Workshop für die MDK 7.1, den kannst Du
1:1 auf die 7.2beta2 übertragen (Die Hinweise
bezüglich der defekten ISDN Pakete der 7.1 kannst Du übergehen weil die Pakete der 7.2beta2 intakt sind.


Grüsse
micku
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy