Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Linux-Windows

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Klaus
Gast





BeitragVerfasst am: 07. Okt 2000 1:48   Titel: Linux-Windows

Hi Leute,

gibt es noch andere Programme, außer
vmware, wo ich in Windows Linux simulieren
uns ausprobieren kann?

Danke
 

hjb
Pro-Linux


Anmeldungsdatum: 15.08.1999
Beiträge: 3236
Wohnort: Bruchsal

BeitragVerfasst am: 07. Okt 2000 17:33   Titel: Re: Linux-Windows

Hi,

nein. Aber mehrere Linux-Distributionen lassen sich installieren, ohne eine extra Partition anzulegen. Man braucht nur ausreichend Platz auf der Windows-Platte.

Gruß,
hjb
_________________
Pro-Linux - warum durch Fenster steigen, wenn es eine Tür gibt?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger

Anonymous
Gast





BeitragVerfasst am: 07. Okt 2000 19:47   Titel: Re: Linux-Windows

Also ich weiß nicht, wozu man Linux unter Windows simmulieren sollte. Um Linux kennenzulernen sollte man einfach Linux richtig installieren und Benutzen und nicht bei jedem kleinen Problem in die klicki bunti Windows Welt zurückkehren.

Entweder man macht es richtig oder lässt es bleiben.

Ausserdem ist es wohl schon ein wenig verdreht, wenn ich unter dem instabilen windows XX (auch NT würde ich hier hineinrechen und auf jeden fall 2000) ein stabileres system laufen lasse.

na ja dein bier ...

gruß!
 

andib



Anmeldungsdatum: 20.06.2000
Beiträge: 277
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 07. Okt 2000 21:42   Titel: Re: Linux-Windows

Hi

da ich offenbar schon zu lange auf bin, muss ich hier auch mal meinen Senf dazutun
Wenn du Linux in einem Windows Filesystem installierst (hab ich selber allerdings noch nie getan) tust du folgendes: Du mischt die grossartigen Eigenchaften von MS-Windows mit einigen Eigenschaften von Linux. Im speziellen bedeutet das: Du mischt die Trägheit und Instabilität von MS-Windows mit der Nichtverfügbarkeit der meisten Spiele für Linux.
Ergebnis: Langsames, instabiles System, auf dem viel zu viele Spiele nicht laufen (ich rede bewusst nicht von Programmen, da alles mit dem ich arbeite für Windows nicht verfügbar ist - ausser Spiele).
Wenn du Linux ausprobieren willst, dann verkleinere deine Windows Partition und Installiere Linux. Wenn dann etwas nicht läuft kannst du wieder zu Windows wechseln - bis zu nächsten Neustart (also ca. 5 Minuten)
Die "klicki bunti Windows Welt" gibt es unter Linux auch: Die "klicki bunti KDE/Gnome/was_immer Welt"
Vom Vorteil des Wechselns abgesehen stime ich dem vorherigen Posting allerdings zu.

CU
Andi
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

fungs
Gast





BeitragVerfasst am: 08. Okt 2000 5:31   Titel: Re: Linux-Windows

Genauso wie du die X-Window Oberflaeche auf Windows anzeigen lassen kannst(Fernlenken), kannst du auch die Windowsoberflaeche auf Linux anzeigen. Dafuer gibt es diverse freie Server und Clienten. Du benoetigst dafuer einen eigenen Win-Pc und leider hast du dabei keine der Linuxvorteile fuer dein Windows, es ist ja auch kein richtiges simulieren. Aber du hast dein Windows im Fenster.

Sollte wirklich nur benutzt werden, wenn du dir keinen Bildschirm, Maus und Tastatur fuer deinen zweiten Pc leisten kannst.

Ich wollte es nur einmal gesagt haben.
 

klaus
Gast





BeitragVerfasst am: 08. Okt 2000 9:35   Titel: Re: Linux-Windows

Hi,

was ich wollte, ist eigentlich nur mal
ausprobieren, bevor ich mir die ganze
Platte zerstöre, bevor ich umsteige.
Aber wenn ich die aroganten Sprüche
einiger Vorredner lese, hat man
eigentlich keine Lust mehr und man
bleibt bei Gleichgesinnten.
Der Anon ist ja ein bestes Beispiel dafür.
 

asdfdsa



Anmeldungsdatum: 09.09.2000
Beiträge: 43

BeitragVerfasst am: 08. Okt 2000 10:37   Titel: Re: Linux-Windows

Hi,

lass dich von solchen Wirrköpfen wie Anonymous nicht entmutigen. Wenn du Linux aber wirklich ausprobieren kann, ohne Geschwindigkeitseinbussen, musst es auf sein natives Dateisystem installieren. Dies lässt sich aber mit Programmen wie Fips und Partition Magic sehr gut rückgängig machen. Wenn du Linux nur mal so zum Spass ausprobieren möchtest, kannst du dir z.B. Mandrake Linux auch auf einer FAT-Partition (also mit Windows zusammen) installieren. Es gibt auch andere Distributionen, mit denen man dies kann. Am besten kaufst du dir einfach mal ein PC-Heft wo eine Evaluations oder GPL-Version einer Distribution drauf ist.
Viel Spass beim Ausprobieren

Thomas
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

andib



Anmeldungsdatum: 20.06.2000
Beiträge: 277
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 08. Okt 2000 12:59   Titel: Re: Linux-Windows

Sag ich doch...
So hab ich es übrigens auch gemacht: Windows Partition mit Fips verkleinert, Linux drauf, beides Parallel am laufen, fertig.
Das hat den Vorteil, dass du wenn dir Linux nicht gefällt (schwer vorstellbar Wink ) dann kannst du die neue Partition auch wieder löschen und neu formatieren, dann hast du eine 2. WIndows Partition und genauso viel Platz wie vorher.
Umgekehrt geht es natürlich auch..

CU
Andi
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

spark



Anmeldungsdatum: 08.07.2000
Beiträge: 272
Wohnort: Solingen, NRW

BeitragVerfasst am: 09. Okt 2000 0:00   Titel: Re: Linux-Windows

ich hab inzwischen auch nur noch 3 gigabyte linux, den rest fat.
das ist so doch praktischer, weil ich unter win eigentlich eh fast nur spiele installiere und das benötigt eine menge platz.. und unter linux kann ich einfach auf meine win platten zugreifen, aber nicht umgekehrt.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy