Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
In eine Datei drucken

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Hammer
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Okt 2000 9:40   Titel: In eine Datei drucken

Hallöle !

Mal 'ne blöde Frage:
Wie drucke ich in eine Datei ?
Z.B. so was wie lpr <dateiname> > Ausdruck.ps
 

Jochen
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Okt 2000 15:23   Titel: Re: In eine Datei drucken

Gar nicht .

Das lpr-Subsystem ist nur dafür da, Daten an den Drucker zu schicken und dabei vielleicht ein wenig aufzubereiten. Wenn Du einen Text nach Postscript konvertieren willst, nimm a2ps oder so.
 

Eared
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Okt 2000 0:11   Titel: Re: In eine Datei drucken

Sorry, es gibt keine dummen Fragen, wohl aber dumme Antworten.

Es gibt Gelegenheiten, da muß man wirklich in eine Datei drucken. Mit einem lpr-Befehl kann ich Dir auf die Schnelle nicht dienen, auch nicht mit einer allgemeinen Abhandlung. Ich weiß, auch nicht befriedigend.

Wenn Du X laufen hast: Netscape beherrscht die Kunst, in eine Datei zu drucken; auch kfm kann's (Andere Applikationen vermutlich auch). Das findest im Drucken-Menü.

Ich benutze diese Funktion für WebSeiten, die sich so nicht ausdrucken lassen. Mit dem Umweg über in-Datei-drucken bekomme ich dann doch noch einen Ausdruck.

Eared
 

Jochen
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Okt 2000 8:19   Titel: Re: In eine Datei drucken

Eared - dumme Antwort? Weshalb? Wegen des "Gar nicht"? Werd in Zukunft weniger flapsig sein...

Aber wenn das Beispiel nun mal genau so gestellt ist, dass ein simpler Konverter ausreicht, darf man das doch wohl sagen. Was u.a. Netscape unter "in eine Datei drucken" versteht, ist auch nix anderes als das gerenderte HTML-File in eine Postscriptdatei zu schmeissen, anstelle die Postscriptdaten direkt an lpr weiterzureichen. Wenn es tatsächlich darum geht, eine Postscriptdatei in eine Datei für einen speziellen Drucker zu übersetzen, ist natürlich Ghostscript gefragt, aber der kommt ja (meist) im Drucksystem versteckt vor.

So, und jetzt sag mir noch mal genau, weshalb die Antwort dumm war!
 

Hammer
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Okt 2000 13:30   Titel: Re: In eine Datei drucken

Nun streitet Euch nicht ... :)

Schönen Dank für die Antworten. Es ging mir
eigentlich darum, verschiedene Dateien in verschiedenen Formaten (die ich vorher nicht immer kenne) mit einem Befehl skriptgesteuert in PS-Dateien zu "drucken". Die Verwendung von lpr war ja nur so 'ne Idee.
 

Eared
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Okt 2000 18:50   Titel: Re: In eine Datei drucken

Hi Jochen!

War mir einfach zu kurz angebunden!
Eared
 

Jochen
Gast





BeitragVerfasst am: 12. Okt 2000 13:31   Titel: Re: In eine Datei drucken

Ja.

 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy