Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Mandrake 7.2

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
jochen
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 14.01.2000
Beiträge: 699
Wohnort: Jülich

BeitragVerfasst am: 03. Nov 2000 9:26   Titel: Mandrake 7.2

Also, bevor ich meine gute Meinung von Mandrake verliere, frage ich jetzt lieber erst hier nach:

Hab das ISO von Mandrake 7.2 von Dienstag bis Mittwoch gezogen, gestern abend gebrannt und nur mal kurz zu Hause angetestet. Bis auf eine Fehlermeldung "Error loading ramdisk", wenn er den second stage install angehen will, sah eigentlich alles gut aus, grafische Installation, Sprachkonfiguration, usw. usf. Habe abgebrochen, weil ich nicht mehr spätabends (23:30) meine Spielkiste neu hochziehen wollte.

Heute morgen versuche ich, auf einer 08/15-Kiste (PII-400, 128MB RAM, 8GB IDE-Platte, Elsa Winner 1000/T3D, funzt unter RH6.2, SuSE6.4, Slack7, Potato) Mandrake7.2 zu installieren. Gleicher Fehler wie zu Hause, Install läuft unbeeindruckt weiter - bis zu dem Punkt, wo die Dateisysteme angelegt wurden. Auch das macht er noch einwandfrei (tomsrtbt gestartet und die Dateisysteme gecheckt), aber dann kommt die Fehlermeldung
invalid hdlist description "
(ja, nur ein "). Und um die komme ich nicht drum herum - Text-Install, grafisches Install, Newbie-Install, Experten-Install, Dateisysteme anlegen lassen, Dateisysteme nicht neu anlegen lassen - alles probiert, ich lauf immer wieder auf den Fehler und lande wieder bei der Partitionierung der Platte.

Bevor ich jetzt neu sauge/brenne, Mandrake mit Bug-Meldungen zuschiesse oder vor meinem Rechner end-depressiv werde: Hat einer von Euch ähnliche Erfahrungen gemacht? Habe ich vielleicht noch eine Beta-Version von 7.2 erwischt? Bin ich zu blöd? (Nein, die letzte Frage besser nicht beantworten... )

Danke für alle Meldungen!
_________________
Die grösste Lüge der EDV? "Mal eben..."


Zuletzt bearbeitet von jochen am 03. Nov 2000 9:26, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Christian
Gast





BeitragVerfasst am: 03. Nov 2000 11:35   Titel: Re: Mandrake 7.2

Hallo,
also ich kann Dir leider konkret nicht weiterhelfen, aber : Kannst Du irgendwie sicherstellen, dass die Distro heil angekommen ist. Ich habe gestern die 7.2er problemlos installieren koennen, ich hatte sie mir bei LINISO.DE bestellt. Das klappt nebenbei bemerkt astrein.
Ich werde uebers Wochenende mal einen 2. Rechner installieren und bei Problemem nochmal posten. An einer moegliche Beta-Version sollte es eigentlich nicht liegen koennen, denn der Installer ist meines Wissen der Selbe.
Im Ueberigen hat sich meine gute Meinung zu Mandrake durch die 7.2er Version nocheinmal verstaerkt, ich hoffe Du kriegst es auch noch zum laufen.

Also denn

Christian
 

jochen
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 14.01.2000
Beiträge: 699
Wohnort: Jülich

BeitragVerfasst am: 03. Nov 2000 11:45   Titel: Re: Mandrake 7.2

Tja, ich hab auch mal die Checksummen verglichen - die sind unterschiedlich. Seufz - hätte ich auch früher merken können... Aber egal, der nächste Anlauf sieht schon ganz gut aus, und dann wird die Checksumme direkt geprüft!

Auf jeden Fall Danke für die Antwort. Mandrake 7.2 sieht zumindest installtechnisch startk nach den Vorgängern aus - inkl. des deutsch-englischen Kuddelmuddels . Hab mich schon richtiig daran gewöhnt!
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

spark



Anmeldungsdatum: 08.07.2000
Beiträge: 272
Wohnort: Solingen, NRW

BeitragVerfasst am: 03. Nov 2000 13:58   Titel: Re: Mandrake 7.2

für mandrake spezifische fragen ist das mandrakeuser forum auf http://forum.winner.de auch eine feine sache Smile
das thema mit der ramdisk wurde da jedenfalls schon öfter angesprochen.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

Hans- Peter
Gast





BeitragVerfasst am: 03. Nov 2000 14:41   Titel: Re: Mandrake 7.2

Hallo!

...ja, aber allzu spezielle Fragen darf man beim winner- forum auch nicht stellen

Gruß
Hans- Peter
 

Jochen
Gast





BeitragVerfasst am: 06. Nov 2000 8:40   Titel: Re: Mandrake 7.2

... und jetzt weiss ich auch, warum ich ein korruptes ISO-Image hatte!

Vorgang war:

1. Ziehen des Images auf meine Kiste.
2. Kopieren des Images auf eine Kiste mit DDS3-Drive.
3. Brennen des Images auf der Kiste mit DD3-Drive und CD-Brenner (nicht im Netz)

Problem war Schritt 2. Aus Bequemlichkeit mit Samba gearbeitet. Wie üblich zeigte der Exploder ewig und 3 Tage lang "noch 10 Sekunden" an - daher auf Samba-Server nachgeguckt, und siehe, das File hat ja schon die richtige Grösse! Also arscht mich der Exploder, weil ihm noch irgendeine Rückmeldung fehlt - denke ich - und breche den Transfer ab.

Bzzzt - WRONG!

Samba erhält wohl eine Mitteilung, wie gross das File sein soll, dass da jetzt ankommt, und belegt den Speicherplatz entsprechend - direkt am Anfang. Die Daten werden dann einfach in die Datei hineingepackt, wo sie reingehören. Bricht man ab - wie ich Depp - ist die Datei natürlich hinüber. Erstaunlich, dass ich überhaupt so weit gekommen bin mit dem kaputten Ding! Lies sich übrigens problemfrei brennen.

Also ein typischer Fall von PEBKAC (Problem Exists Between Keyboard And Chair). Sorry, Eure Zeit verschwendet zu haben.
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy