Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
cronjob

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
killerhippy



Anmeldungsdatum: 19.05.2000
Beiträge: 529

BeitragVerfasst am: 06. Nov 2000 20:53   Titel: cronjob

Hi,

auf meinem gate soll ein konsoleproggy ausgefuehrt werden, croneintrag:

---cut-here---
00 07 * * mon-fri /usr/local/bin/playit 1> /dev/null
---cut-off---

inhalt von playit:

---cut-here---
#!/bin/sh
/usr/local/bin/cmp3 1.ass
/bin/echo "welldone."
---cut-off---

wenn ich das file playit von der console aufrufe, funkt es sofort ohne probbies.

cronjobgesteuert habe ich:
---cut-here---
17650 ? S 0:00 /usr/local/bin/cmp3 1.ass
17663 ? S 0:00 /usr/local/bin/cmp3 1.ass
---cut-off---

zwei tasks, wovon der zweite kontinuierlich seine prozessnummer erhoeht, von der console gestartet nur einen.

cmp3 greift auf mpg123 zurueck, und *.ass ist ein file im verborgenen unterverzeichnis des users, eine Spielliste.

der cronjob ist von root eingerichtet und root besitzt das file '1.ass' in seinem homeverzeichnis im entsprechenden pfad. von der console von root aufgerufen funktionierts ja auch.

wieso also funktioniert der cronjob von root nicht? leider gibt cmp3 keine debugmeldungen aus, deshalb muss ich hier mal fragen, ob jemand dafuer eine erklaerung hat.

...waer' naemlich ein prima wecker, dann

cu@ll
Sascha
_________________
Es gibt keine dumme Fragen!

Killerhippy
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

Jochen
Gast





BeitragVerfasst am: 06. Nov 2000 21:45   Titel: Re: cronjob

Typische Verantwortliche in solchen Fällen sind
- Tools, die unbedingt ein Terminal brauchen (cronjobs kriegen /dev/null als stdin, das ist nun mal keins) und
- Aufrufe, die voraussetzen, dass man in einem bestimmten Verzeichnis steht.

Ich tippe mal auf letzteres. Pack ein "cd mein-verzeichnis-mit-1.ass" mit in dein playit-Script und teste es noch einmal.

Der zweite Prozess zählt übrigens nicht seine PID hoch (seine eigene PID kann ein Prozess nicht verändern), sondern das sind Prozesse, die sofort abkratzen und direkt wieder von ihrem Vaterprozess neu erzeugt werden, wieder abkratzen usw. usf.
 

killerhippy



Anmeldungsdatum: 19.05.2000
Beiträge: 529

BeitragVerfasst am: 06. Nov 2000 22:14   Titel: Re: cronjob

Hi Jochen,

danke fuer die Antwort, so genau wusste ich mit '/dev/null' noch nicht bescheid.

zur sache:

cmp3 ist ein ncurses gesteuertes proggy, das mit schaltern auch ohne im hintergrund funkt. standort ist togal, hab's mit 'cd /root' im playit-script ausprobiert, aber das brachte nix, genausowenig wie '/usr/local/bin/cmp3 /root/.cmp3ass/1.ass'.

offenbar also nix dran zu machen, was?
_________________
Es gibt keine dumme Fragen!

Killerhippy
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

Jochen
Gast





BeitragVerfasst am: 07. Nov 2000 9:38   Titel: Re: cronjob

Tja,

du sagst, cmp3 ist ncurses-basiert. Dann braucht er auch 'n Terminal (Konsole). Andererseits soll er auch nicht-interaktiv funktionieren, wenn man irgendwelche Optionen setzt. Ähm - das machst Du oben aber nicht! Als einziges übergibst Du eine Playlist, und wenn er nun mit der starten will, versucht er wohl ein Terminal anzusteuern, dass wie o.a. nicht da ist.

Hab mir gerade cmp3 gesaugt, dem kann man zwar was an der Kommandozeile mitgeben, das dient aber (soweit ich's auf die Schnelle blicke) zum Fernsteuern einer bereits laufenden cmp3-Instanz. Daher auch der ständig neu aufgesetzte Prozess - könnte das Frontend darstellen, der das eigentlich spielende Backend bedient.

Also wirklich wenig Chancen. Als schneller Hack tät's doch auch als
0 7 * * 1-5 mpg123 `cat /root/weckruf.txt` >/dev/null 2>&1
wobei weckruf.txt eine schlichte Liste deiner Weck-mp3s enthält (pro Zeile ein Dateiname). Wär das was?
 

killerhippy



Anmeldungsdatum: 19.05.2000
Beiträge: 529

BeitragVerfasst am: 07. Nov 2000 20:04   Titel: Re: cronjob

Hallo nochmal.

Freilich haette ich einfach eine mpg123 playlist verwursten koennen, das schoene an cmp3-playlisten ist aber, dass durch ein Zeichen am Anfang der playlist ein automatisches shuffle ausgeloest wird - und jeder Morgen ist ein neuer Morgen

an Variationen fuer den cronjob bin ich jetzt glaube ich alles durch, wenn's mich wirklich dolle drueckt mit dem mp3-Wecker mit shuffled plalists, perle ich n bisserl rum und bediene mpg123.

jedenfalls habe ich was dabei gelernt, dafuer hat es sich auf jeden fall gelohnt.

cu
Sascha
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy