Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
prozesse im hintergrund

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
joerg
Gast





BeitragVerfasst am: 14. Nov 2000 13:14   Titel: prozesse im hintergrund

hi
wie kann ich denn nachdem ein prozess vermeintlich im hintergrund gestartet wurde ueberpruefen, ob er nun auch im hintergrund laeuft?? zum beispiel wenn ich bei meinen desktopverknuepfungen als befehl netscape & eingebe sehe ich ja nicht [..] was mir anzeigt, dass er im hintergrund gestartet wurde???
danke
joerg
 

Jochen
Gast





BeitragVerfasst am: 14. Nov 2000 16:01   Titel: Re: prozesse im hintergrund

Ganz klar: Mittels "ps -ef | grep netscape" nachschauen, ob ein netscape-Prozess läuft.

Ausserdem ist es verräterisch, wenn da ein Fenster aufgeht...
 

joerg
Gast





BeitragVerfasst am: 14. Nov 2000 18:00   Titel: Re: prozesse im hintergrund

ja gut, es geht mir ja nicht darum, ob netscape allgemein gestartet wurde, das sehe ich mit top oder weiss der geier was fuer programmen auch, und n fenster geht sowieso auf, aber ob das jetzt im hintergrund laeuft oder nicht sehe ich auch nicht mit ps -ef, oder?????
 

Jochen
Gast





BeitragVerfasst am: 15. Nov 2000 9:13   Titel: Re: prozesse im hintergrund

Da ist auch kein Unterschied. Unter "im Hintergrund starten" verstehst Du ja, ein "&" in der Shell an das Kommando anzuhängen, richtig? Das ändert für den neuen Prozess gar nichts. Die Shell, in der du das ganze eintippst, die verändert ihr Verhalten nur: Anstelle mittels wait() auf das Ende des gerade neu erzeugten Prozesses zu warten und dann erst den nächsten Prompt auszugeben, gibt sie den Prompt sofort aus bzw. führt in einem Shellskript sofort die folgenden Kommandos aus.
 

schlops



Anmeldungsdatum: 17.02.2000
Beiträge: 102

BeitragVerfasst am: 15. Nov 2000 11:16   Titel: Re: prozesse im hintergrund

Also wenn's drum geht, die im Hintergrund laufenden Prozesse einer Shell anzuzeigen, sollte jobs das richtige sein. Geht aber nur für genau diese eine Shell, also nix mit Desktopverknüpfungen.

Stay Rude!
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

joerg
Gast





BeitragVerfasst am: 15. Nov 2000 14:44   Titel: Re: prozesse im hintergrund

hi
hab halt mal gehoert, das netscape seltener abstuerzt, wenn es im hintergrund gestartet wurde. wenn das aber bei dem programm selber nichts ausmacht, was aendert es dann an seiner stabilitaet?? oder war das nur muell? naja, jetzt habe ich den link halt auf nen script gemacht in dem netscape & gestartet wird... ob das so gut ist?
joerg
 

Jochen
Gast





BeitragVerfasst am: 15. Nov 2000 15:42   Titel: Re: prozesse im hintergrund

Deine Infos dürften Müll gewesen sein. Wie gesagt, am Prozess selbst ändert das nix, null, nada. Ich kann aber vielleicht erklären, wie es zu der Falschinformation kommt: Wenn man in einem XTerm "netscape" startet und dann das xterm schliesst, wird der Netscape mit geschlossen - die zugehende Shell signalisiert's ihrem Kinde, auf das sie wartet. Startet man "netscape &" (also netscape im Hintergrund), gibt's die Shell nicht mehr weiter, und Netscape läuft weiter. Und da ein einfach zugehender Netscape wie ein Absturz aussieht, könnte man rückschliessen, dass "netscape &" stabiler ist als "netscape"... Aber das ist halt Unsinn.
 

schlops



Anmeldungsdatum: 17.02.2000
Beiträge: 102

BeitragVerfasst am: 16. Nov 2000 11:06   Titel: Re: prozesse im hintergrund

Haeh?

Wenn du die shell abschiesst, von der aus Netscape gestartet wurde, wird Netscape immer mit abgeschossen, egal ob's im Hintergrund("&") laeuft oder nicht.
Sonst kann ich Dir aber zustimmen.

Stay Rude!
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Jochen
Gast





BeitragVerfasst am: 16. Nov 2000 13:27   Titel: Re: prozesse im hintergrund

Darfst es ruhig ausprobieren, Schlops! Getestet unter Mandrake 7.2, KDE2.0, Konsole. "netscape" und Konsole schliessen killt den netscape, "netscape &" und Konsole schliessen lässt den netscape weiterlaufen.

Aber jetzt, wo Du's sagst... Aua! eterm aufgemacht, "netscape &" aufgerufen, eterm zugemacht, netscape weg . Du hast natürlich recht, und jetzt, wo ich drüber nachdenke, ist es auch klar:

Das Schliessen des Terminals beendet die Shell, diese sendet ein SIGHUP an alle Kinder (also auch im Hintergrund gestartete). Konsole scheint ein "nohup" (also Ignorieren von SIGHUP) für Hintergrundprozesse zu setzen?!?

Aber das ändert nix an meiner Ansicht, dass es egal ist, ob man den netscape "normal" oder im Hintergrund startet. Letzten Endes ist es für den Prozess das gleiche.
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy