Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Linux-Installation (LILO!!)

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
The One
Gast





BeitragVerfasst am: 19. Nov 2000 21:16   Titel: Linux-Installation (LILO!!)

ich habe Suse 7.0 (eval) installiert - alles läuft problemlos - NUR DAS VERD. SYSTEM BOOTET NICHT von alleine - nur mit Bootdisk.
Ich habe jetzt sehr viele howto's, Anleitungen, die Suse-Datenbank und was weiß ich noch gelesen, aber LILO will Linux nicht booten *grr* es liegt wahrsch./sicher an meiner Festplattenkonfiguration - kann mir wer sagen wie ich partitionieren soll, ohne die bestehende Installation von WinME und Win2000 zu löschen (ich habe PartitionMagic 6.0 - mit Bootmagic will Linux auch nicht starten).
So nun zum System: ich habe 2 Festplatten - 40GB IBM DTLA305040 an Primary Master, 22GB IBM-DJNA-372200 an Primary Slave des ABIT UDMA100-Kontrollers. An meinem Mainboard-Kontroller hängen nur 3 CD-Rom-Laufwerke (CD, DVD, Brenner) - der ABIT-Kontroller wird von Linux erkannt (wenn am Anfang nur im PIO-Mode, idedma muss ich erst nachträglich einschalten)
Ich habe WinME auf C: (FAT32-16GB Partition, ÜBER 1024-Zylinder), Win2000 in einer logischen NTFS-Partition (12GB), und noch ein FAT32-LW in der log. Part. (12GB) der ersten Platte (Prim. Master).
Die einen Teil der zweiten Festplatte (an Prim. Slave) möchte ich für Linux verwenden (~5GB).
Ich habe eine 10MB-Boot-Partition (linux native - mount point: /boot) eingerichtet + 5GB linux native + 150MB Swap (ich habe 192MB Ram).
Zu LILO: 1. ausprobiert ihn in der root-Partition zu installieren; 2. in der /boot-Partition; 3. auf Diskette; - bei allen 3 Konfigs meldet sich LILO beim Booten nur mit "LI", d.h. er bleibt beim Laden wegen eines HD-Geometriefehlers hängen !? (4. in den MBR wollte ich LILO nicht installieren, weil er sonst den NT-Bootloader überschreibt)
Habe auch schon den Bootsektor der Linuxpartition in eine File gespeichert (bootsect.lin) und ihn im NT-Loader (boot.ini) eingetragen, WIEDER NICHTS (außer "LI")!?

Ich habe auch die neueste LILO-Version (21.6) heruntergeladen und installiert (make + install), dann lba32 in die /etc/lilo.conf eingetragen. Diese Version sollte ja von der 1024-Zylinder-Grenze unbeeindruckt bleiben - dem ist anscheinend bei mir nicht so...LILO bleibt wieder bei LI hängen
Vielleicht weiß von euch noch wer, wie ich LILO/meine HD konfigurieren/partitionieren soll?

many thx, the one
 

The One
Gast





BeitragVerfasst am: 20. Nov 2000 12:58   Titel: Re: Linux-Installation (LILO!!)

so, Problem gelöst, Linux und WinME/2000 booten... Smile - ich schreibe die Lösung hierher, da vielleicht mal jemand ein ähnliches Prob hat...
habe meine C: Partition mit PM 6.0 von 16GB auf 8GB verkleinert - jetzt unter 1024 Zylinder, danach eine weitere primäre Partition ~10MB für Linux erstellt (mount point: /boot) - auch unter 1024 Zylinder. Auf Platte 2 habe ich dann eine 6GB Partition (primär) + 180MB Swap (primär) für Linux erstellt und eine erweiterte Partition mit logischem Laufwerk FAT32 für Windows.
Lilo alleine läuft/bootet anstandslos, ich verwende aber trotzdem Bootmagic...

the one
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy