Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
ext2fs - Experten gesucht!

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Stefan Talkenberg
Gast





BeitragVerfasst am: 08. Dez 2000 9:26   Titel: ext2fs - Experten gesucht!

Irgendwie ist mir eine Partition /dev/hde2
zerschossen worden, fsck meldete ungültige inodes, hat diese gecleared, und danach war
nichts mehr zu mounten. Der Superblock wird nicht gefunden.

Wer kann mir was zum Aufbau sagen, d.h. wie liesse sich solch ein Fahler beheben, kann man die Inodes auch manuell wiederherstellen, wie finde ich den Superblock? Oder wie kann ich die Daten sonst retten?

Jeder Input ist wilkommen..

Gruß

Stefan
 

hjb
Pro-Linux


Anmeldungsdatum: 15.08.1999
Beiträge: 3236
Wohnort: Bruchsal

BeitragVerfasst am: 09. Dez 2000 13:03   Titel: Re: ext2fs - Experten gesucht!

Hi,

und? Hast du meine Tips mal probiert?

Gruß,
hjb
_________________
Pro-Linux - warum durch Fenster steigen, wenn es eine Tür gibt?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger

Jens
Gast





BeitragVerfasst am: 12. Dez 2000 7:30   Titel: Re: ext2fs - Experten gesucht!

Beim erzeugen des filesystems werden die Positionen der BackupSuperblöcke angezeigt. Es gibt evll. (ich hab grad kein Linux hier) eine option bei mke2fs wo man ein Filesystem anlegen auf dieser Partition simulieren kann also irgendwas ohne schreiben!
 

Stefan Talkenberg
Gast





BeitragVerfasst am: 19. Dez 2000 16:26   Titel: Re: ext2fs - Experten gesucht!

habe mitr mke2fs das neuerstellen des FS simuliert, und so ein Liste der backup-Superblocks gefunden.

Wenn ich ef2chk dmit starte, gibt es wieder eine riesige Menge errors (wie schon beim ersten Problem-Mount).
Da hatte das clearen ja nichts geholfen, wo koennte da der Fehler stecken?

Der Output ist wie folgt.......

bash-2.04#e2fsck /dev/hde2 -b 819200
e2fsck 1.18, 11-Nov-1999 for EXT2 FS 0.5b, 95/08/09
/dev/hde2 contains a file system with errors, check forced.
Pass 1: Checking inodes, blocks, and sizes
Inode 929093 has illegal block(s). Clear<y>? no

Illegal block #2334 (268435455) in inode 929093. IGNORED.
Illegal block #2335 (268435455) in inode 929093. IGNORED.
Illegal block #2336 (268435455) in inode 929093. IGNORED.
Illegal block #2359 (268435455) in inode 929093. IGNORED.
---------------usw-----------
Illegal block #2383 (268435455) in inode 929093. IGNORED.
Too many illegal blocks in inode 929093.
Clear inode<y>? no

Suppress messages<y>? no
 

hjb
Pro-Linux


Anmeldungsdatum: 15.08.1999
Beiträge: 3236
Wohnort: Bruchsal

BeitragVerfasst am: 19. Dez 2000 21:52   Titel: Re: ext2fs - Experten gesucht!

Hi,

das kann von einem defekten IDE-Kabel kommen.

Die andere Möglichkeit ist, daß das Dateisystem einfach zu kaputt ist, um noch etwas zu reparieren. e2fsck ist weder perfekt, noch ist es ein Datenrettungs-Tool. Es ist einfach dazu da, die Konsistenz des Dateisystems wieder herzustellen, und dafür wird notfalls alles gelöscht, was stört. Doch es ist natürlich nicht gesagt, daß das in allen Fällen funktioniert.

Eventuell kannst du die Partition mit einem Disk-Editor bzw. Hex-Editor durchsuchen. Wenn du einen String kennst, der in den gesuchten Daten vorkommt, kannst du mit dd evtl. die Daten kopieren und manuell wieder herstellen. Doch das ist unheimlich viel Arbeit. Siehe auch unseren Kurztip zum Wiederherstellen von gelöschten Dateien.

In Kurzfassung: vergiß die Daten. Dafür hat man ja ein Backup.

Gruß,
hjb
_________________
Pro-Linux - warum durch Fenster steigen, wenn es eine Tür gibt?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy