Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
A7V - Promise ATA 100..... ???

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Facey
Gast





BeitragVerfasst am: 08. Dez 2000 17:17   Titel: A7V - Promise ATA 100..... ???

Hallo
Ich habe ein Asus A7V mit einem Promise ATA 100 Controller!
Zum Linux installieren musste ich die platte an den 66er Port hängen!
ABer ich würde schon gerne auf 100 bleiben wegen win2k etc.. ))

Gibt es ne Möglichkeit wie man linux verklcikert das es geht!?!?

Wäre echt gut , weil extra umstecken immer wenn man linux booten will könnte auf die dauer lessstich werden! (

cu
 

hugenay
Gast





BeitragVerfasst am: 08. Dez 2000 20:16   Titel: Re: A7V - Promise ATA 100..... ???

hehe, yep, hab ich auch mal gemacht...

Bei mir läuft der hpt370 vom k7abit board, muesste aber uach mit dem promise controller gehen (der ist doch onboard, bzw bootfähig?).

Nimm einfach den 2.4er Kernel, der hat Unterstützung für den promise controller (ata/ide/atapi oder so heisst die rubrik).
Also dort die entsprechenden Module (promiseXXX) einbinden und neuen Kernel installieren. Dannach "umstecken" und von CD irgendeinen Kernel booten und das Wurzelverzeichnis einbinden (das jetzt natürlich nicht mehr z.b. /dev/hda sondern /dev/hde heisst), dann lilo.conf und fstab entsprechend ändern, lilo ausführen, rebooten und beten.

Mit nem Bootparameter (idex=IO-Adresse etc.) hab ich nicht hingekriegt.

viel erfolg.
gruss hug.
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy