Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
staroffice als speicherfresser

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
hugenay
Gast





BeitragVerfasst am: 18. Dez 2000 15:09   Titel: staroffice als speicherfresser

Hallo,
StarOffice von Sun ist bei mir ein wahrer Speicherfresser, es laufen fast 10 Prozesse mit Namen soffice.bin, die jeweils fast 50MB Speicher haben wollen, das zwingt auch 256 Ram in die Knie, das kann doch nicht richtig sein, oder?
Benutzt überhaupt noch jemand staroffice?

gruss hug.
 

Bernhard
Gast





BeitragVerfasst am: 18. Dez 2000 15:28   Titel: Re: staroffice als speicherfresser

Das ist schon richtig so. Auch Java starten um die 10 Prozesse (und beides ist von Sun).
Das liegt dadran, weil es mitunter auch fuer Grossrechner gedacht ist. Wenn Du ein Netzwerk von Rechnern hast und ein Programm startet mehrere Prozesse, dann werden diese auf die einzelnen Rechner verteilt, wodraus folgt, dass das Programm dann besonders schnell laeuft. (Ist uebrings eine Schweine-Arbeit ein Programm gleichmaessig in mehrere Prozesse aufzuteilen).
Und da Sun nun einmal Netzwerkrechner verkauft, erstellt Sun nun einmal auch Software dafuer.
Dass es dadurch auf Einzelrechnern etwas langsamer laeuft ist leider ein kleiner aber unbedeutender Nebeneffekt.
Dass StarOffice so langsam ist, liegt nicht an den vielen Prozessen, sondern weil das Paket an sich so umfangreich ist.
 

hugenay
Gast





BeitragVerfasst am: 18. Dez 2000 15:51   Titel: Re: staroffice als speicherfresser

thx, mich ärgert gerade dieser unbedeutende Nebeneffect , ich hatte mal irgendwo gelesen, dass es staroffice auch ohne die umfangreiche Desktopoberfläche gibt (Start(!)Menü usw., war aber wohl für windows.
gruss hug.
 

Bernhard
Gast





BeitragVerfasst am: 18. Dez 2000 16:14   Titel: Re: staroffice als speicherfresser

Die Windows-, Solaris- und Linux-Variante werden jeweils Synchron entwickelt. Daher wird es kein Feature in Windows geben, dass es bei Linux nicht gibt (und umgekehrt wird es ebenfalls nicht der Fall sein).

Das kommende StarOffice 6.0 wird ohne die Desktopumgebung sein, da hast Du voellig recht. Als Vorgeschmack kann man schon mal OpenOffice testen (http://www.openoffice.org). Und wenn Du das grosse Paket nicht downloaden willst: Auf der beiliegenden CDROM der neuen PC-Welt ist es mit drauf.

Jedoch wurden dort die ganzen proprietaeren Programmteile (wie Rechtschreibpruefung) entfernt, daher laesst es sich nur bedingt nutzen. Jedoch kann man dort schon mal sehen, wie ein StarOffice ohne integrierte Desktopoberflaeche aussieht.

Viel schneller wird StarOffice durch den Verzicht des integrierten Desktops jedoch leider nicht. Beim Start oeffnet sich ein StarWord-Fenster. Und im Menue "File -> New" kann man dann ein weiteres Fenster mit StarWord, StarCalc oder sonst einer Anwendung oeffnen. Die Programme sind somit noch immer "zusammengekettet" (zumnidest im aktuellen OpenOffice).
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy