Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Suse 7.0 testversion

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
dungeon_76
Gast





BeitragVerfasst am: 25. Dez 2000 14:59   Titel: Suse 7.0 testversion

hi an alle ,
ich hab ein problem :.ich möchte meinen alten Rechner mit linux ausstatten, dazu hab ich mir ein größere Festplatte eingebaut.Nun da fingen die probleme an. das bios unterstützt nur bist 504mb ok kein problem da hab ich mir einen Diskmanger von seagate installiert die platte ist auch eine seagate.und schau an es ging danach . nun kommt das problem..bei der installation bringt mir linux die fehlermeldung das jetzt abgebrochen wird.bzw. bei der Partitionsanlegung tritt manchmal auch der fehler auf .dann kann er auch nicht die Partitionen anlegen . nun meine frage.?!?! benötigt linux die unterstützung eines solchen diskmanger überhaupt?Den Rechner wollt ich ursprünglich als gateway einsetzten bin aber voll am ende probier schon 2tage lang das problem zubewältigen . rechner ausstattung: p60,24mb,2550mb seagate vielen danke im vorraus.. was ist die beste wahl bei der Partitionierung für eine router ?
cu Dungeon
 

Eared
Gast





BeitragVerfasst am: 25. Dez 2000 15:27   Titel: Re: Suse 7.0 testversion

Hi!
Linux ist nicht auf die Bioswerte angewiesen. Ich konnte problemlos eine große Festplatte in einen Rechner einbauen, bei dem das Bios die Festplatte nicht erkannt hat. Linux schon! Ließ sich auch alles partitionieren und aufspielen.

Allerdinges hatte ich dann Probleme, mit LILO zu starten. Da die Festplatte aber einen Schuß hat, weiß ich jetzt nicht, ob LILO die Biosdaten benötigt. Kann auch sein, daß die anderen Betriebssysteme auf der Platte irgendetwas damit angestellt haben, was ich nicht finden konnte. Die Fehlermeldung von LILO spricht aber für eine fehlerhafte Adressierung der Platte. Vielleicht weiß das jemand anderes (Braucht LILO im mbr die Biosdaten?).

Probier's doch einfach mal ohne das Zusatztool! Platte einbauen und schauen, ob Linux sich installieren läßt.

Sorry, vermutlich wenig hilfreich. Ich habe im übrigen auch ein SuSE7-eval verwendet.

Eared
 

Dungeon76
Gast





BeitragVerfasst am: 25. Dez 2000 15:42   Titel: Re: Suse 7.0 testversion

hab ich probiert aber beim partitionieren hängt linux sich immer auf . ich hab es auch schon mit 6.4 versucht ging aber auch net . *heul* für weitere tips wäre ich dankbar...
cu Dungeon

thanks Eared
 

Eared
Gast





BeitragVerfasst am: 26. Dez 2000 13:37   Titel: Re: Suse 7.0 testversion

Benützt Du yast1 oder yast2?

Ich nehme immer yast1 auf der Konsole. Ein bißchen langweilig, aber die neueren Sachen machen öfters mal Zicken. Außerdem bieten sie Dir nicht alles, was man sonst noch machen kann.

Wenn Du auf der Konsole arbeitest, kannst Du mit Alt-F4 auf die Konsole umschalten, auf denen die Fehlermeldungen angezeigt werden. Vielleicht mault da Linux rum und gibt uns einen Hinweis auf die Fehlerquelle.

Wenn Linux hochfährt, am Bootprompt 'manual' eingeben, dann kriegst Du yast1 ohne den Versuch, X zu starten.

Im Moment weiß ich auch nicht, woran es liegen könnte. Bisher habe ich immer alles mit Linux partitioniert gekriegt.

Gelegentlich taucht eine Fehlermeldung auf, so in der Richtung, konnte Partition nicht schreiben. Die, weiß ich inzwischen, taucht immer dann auf, wenn die Platte in Betrieb ist. Ein Neustarten des Rechner erledigt das aber: die neue Partitionstabelle wird geschrieben. Das gilt aber immer nur dann, wenn man schon ein laufendes System hat. Beim Installieren ist mir das noch nicht begegnet.

Schau mal nach Fehlermeldungen und schreibe vielleicht einmal, was Du mit: 'beim Partitionieren hängt sich Linux immer auf' meinst. Meine Linuxe haben sich (leider?) noch nie aufgehängt, höchstens mal mit einer Kernelpanic verabschiedet (die habe ich aber dann verursacht).

OK?

Viel Erfolg,
Eared
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy