Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Partitionen unter Linux

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
michael



Anmeldungsdatum: 27.11.2000
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 10. Jan 2001 13:30   Titel: Partitionen unter Linux

Hi ALL,

gibt es ein Tool mit dem ich unter Linux die Partitionsgrösse ändern und eine neue anlegen kann??

Sowas wie Partition Magic für windoofs.

Thanx

Michael
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Stefan
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Jan 2001 15:31   Titel: Re: Partitionen unter Linux

Es gibt ein Programm namens "Diskdrake", das vom Distributor "Mandrake" kommt. Die Homepage ist
http://www.linux-mandrake.com/diskdrake/
Allerdings scheint sich hier nicht mehr viel zu tun und bei den aktuellen RPMs von Mandrake ist auch nichts dabei.
Vielleicht weiß jemand mehr darüber? Ist die Entwicklung womöglich eingestellt worden? Ich habe auch mal von einem Programm gehört, das Reiser-FS-Partitionen (ausschließlich) vergrößern kann. Den Namen habe ich aber nicht griffbereit, ist es womöglich bei den Reiser-Utils der jeweiliegen Distri dabei?

Viele Grüße von
Stefan
 

Thomas
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Jan 2001 20:55   Titel: Re: Partitionen unter Linux

Diskdrake wird weiterhin bei Mandrake unterstützt (siehe http://fr.rpmfind.net -> search diskdrake), nur kündigt der einen Datenverlust bei Größenänderung an.


Gruß Thomas
 

Jochen
Gast





BeitragVerfasst am: 12. Jan 2001 10:28   Titel: Re: Partitionen unter Linux

GNU parted. Schau mal nach, ob Deine Distro es nicht schon mitbringt. Wird sich über kurz oder lang zum fdisk-Ersatz mausern, denke ich...
 

michael



Anmeldungsdatum: 27.11.2000
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 12. Jan 2001 11:23   Titel: Re: Partitionen unter Linux

Hey
Danke für die Antworten.

Gnutils habe ich bei meiner Distri dabei (suse7).

Allerdings wenn ich sie installiere erkennt yast Abhängikeiten und installiert Gnome. Brauche ich Gnome für die gnutils? Ich möchte so wenig wie möglich auf diesem Rechner installieren. Bis jetzt ging alles von der Shell, mit Yast oder Webmin. Wie ist die Syntax von GNU parted?

please help a newbie...

Michael
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

fungs
Gast





BeitragVerfasst am: 12. Jan 2001 16:43   Titel: Re: Partitionen unter Linux

Ich glaube ich habe PartitonMagic auch schon mal fuer Linux gesehen (irgendwo auf einer Distriverpackung, warscheinlisch kommerziell)
Aber wer braucht's Smile ?
 

Jochen
Gast





BeitragVerfasst am: 12. Jan 2001 20:38   Titel: Re: Partitionen unter Linux

Öh, check doch erst mal, ob in den gnutils (?) parted überhaupt enthalten ist. Das machst Du mittels "rpm -qlp gnutils* | grep parted". Wenn nix ausgegeben wird, ist es nicht enthalten.

Ansonsten den Source saugen (http://freshmeat.net sagt Dir, wo's liegt) und dann "./configure; make ; make install" eintippen (das letzte Kommando allerdings als root), und schon hast Du es unter /usr/local installiert.

Die Syntax von parted? Au weia, im Prinzip ist es eine eigene kleine Shell mit Spezialzweck "Partitionen verwursten". Schau mal in die Doku, und viel Spass beim Stöbern!
 

michael



Anmeldungsdatum: 27.11.2000
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 18. Jan 2001 11:07   Titel: Re: Partitionen unter Linux

auf der Partition Magic 5 CD gibts ein RPM-File. Mal probieren ob es funktioniert...

Danke an alle, die geantwortet haben.

Michael
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy