Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Partitionen ändern/zurücksetzten

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Jens
Gast





BeitragVerfasst am: 24. Jan 2001 11:15   Titel: Partitionen ändern/zurücksetzten

Hallo

ich habe auf einem Rechner Linux und Windows laufen, das will ich nun ändern, d.h. windows
soll runter und auch linux soll neu aufgespielt werden.
Die Festplatte ist ja partitioniert (5GB FP davon 2,5GB für Win)
ich will die FP komplett für linux nutzen, wie bekomme ich die FP in
den alten 5GB ursprung zurück bzw. möchte ich partitionen rückgängig machen, damit
ich die komplette FP für Linux habe

Liest sich zwar schrecklich (vom Satzbau her), aber ich hoffe
ihr wisst was ich meine ;)

Bis dann
Jens
 

Thomas Mitzkat
Gast





BeitragVerfasst am: 24. Jan 2001 11:35   Titel: Re: Partitionen ändern/zurücksetzten

Hallo,

bei jeder Distri ist doch auch ein Partitionstool dabei, wo Du die Partitionen alle löschen kannst und dann natürlich auch neu erstellen kannst. Wenn sie alle gelöscht sind, solltest "Du" aber den Rechner neu starten und mit der Installations-CD Dir die Festplatte automatisch einrichten lassen.

Gruß Thomas
 

Jochen
Gast





BeitragVerfasst am: 24. Jan 2001 12:59   Titel: Re: Partitionen ändern/zurücksetzten

Musst Du eigentlich gar nicht machen!

Boote nach Linux (sollte selbstverständlich sein, wenn Du Win putzen willst) und mach ein "mke2fs" (oder mkreiserfs oder ...) mit den Optionen Deiner Wahl auf die ehemals Win-Partition. Dann kannst Du diese Partition z.B. für's /usr-Verzeichnis nutzen. Dazu gehst Du in den Single-User-Mode, mountest Du die neue Partition nach /irgendwo, kopierst alles von /usr nach /irgendwo, löschst alles unter /usr, unmountest /irgendwo und mountest die Partition unter /usr. Eintrag in der /etc/fstab ergänzen, zurück inden Multiuser-Mode Deiner Wahl und fertig. Ach ja, der Partitionstyp der neuen Linux-Partition ist dann immer noch "DOS" (oder FAT oder wie das bei fdisk heisst). Das lässt sich mit fdisk leicht ändern.

Es sollte selbstverständlich sein, bei so einer Operation ein aktuelles, funktionierendes Backup zu haben und mit Sorgfalt vorzugehen.

Thomas' Antwort geht davon aus, dass Du eine komplette Neuinstallation machen willst. Wenn das nicht stimmt, würde ich seinem Vorschlag nicht folgen, da das sonst kompletten Datenverlust mit sich bringt.

Viel Spass!
 

Thomas Mitzkat
Gast





BeitragVerfasst am: 24. Jan 2001 18:32   Titel: Re: Partitionen ändern/zurücksetzten

Oh, Oh, @Jochen!

Ich denke ich hab das schon ganz gut verstanden und bei meinem Vorschlag muß nix gebootet oder gemountet werden. Es ist viel einfacher mit einer Installations-CD zu arbeiten und sich eine Festplatte damit automatisch einrichten zu lassen. ( Ich weiss, es gibt Leute denen ist es total wichtig 7 Partitionen auf ihrem Rechner zu haben und /boot darf nur 8MB haben Aber das haben wir hier nicht )

Gruß Thomas
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy