Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Partitionen

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
joe
Gast





BeitragVerfasst am: 30. Jan 2001 19:59   Titel: Partitionen

Ich hab einen neuen Computer gekauft und will linux (suse 7.0) paralell zu winME auf eine festplatte (20GB) haben. Wie soll ich da die festplatte partitionieren?
Danke
joe
 

Stormbringer



Anmeldungsdatum: 11.01.2001
Beiträge: 1570
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 30. Jan 2001 20:27   Titel: Re: Partitionen

Hallo,
erster Vorschlag:
setze WIN-ME in die erste Partition (primär), lege eine Erweiterte Partition an mit wenigstens einer logischen Partition darin. Installiere WIN-ME zuerst. Fertige Dir eine Bootdiskette an ...
Installiere Linux in die erste oder zweite logische (hängt von den allgemeinem Vorhaben ab).
Der Lilo erkennt WIN-ME und bietet es beim Starten mit an.
Bsp.:
10 GB - primär - WIN-ME
10 GB - Erweitert
2 GB - Logisch - Daten
8 GB - Logisch - Linux

Gruß
_________________
Continuum Hierarchy Supervisor:
You have already been assimilated.
(Rechtschreibungsreformverweigerer!)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

HANS
Gast





BeitragVerfasst am: 30. Jan 2001 20:33   Titel: Re: Partitionen

nun Hallo erstmal ...

ich würde gerne erstmal wissen für was du WinME einsetzten willst. sind es nur ein paar games, dann weniger, ist es mehr, dann mehr ...
eine gute mittelweg ist der von Stormbringer ...

einfach posten was du mit Linux und WinME machen willst, und alles geht klar ...

HANS
 

Pawel
Gast





BeitragVerfasst am: 30. Jan 2001 21:45   Titel: Re: Partitionen

siehe auch unsere Tips zu Partitionierung:
WORKSHOP/NEWBIE
http://www.pro-linux.de/work/newbie/parti/parti_pd.html
Stormbringer-Weg ist zimlich gut, ich aber werde ich Dir vorschlagen die Part. für Linux kleiner zu machen, man soll die Progs. auswählen, nicht einfach alles installieren.

Viel Erfolg

Pawel
 

Stormbringer



Anmeldungsdatum: 11.01.2001
Beiträge: 1570
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 30. Jan 2001 21:55   Titel: Re: Partitionen

Pawel - Recht hast! Ich habe z. B. die SuSE SecureServer Installation gewählt (minimum 5 Partitionen).

Aber eine wichtige Sache habe ich (nur ich?? ) vergessen/übersehen:
wenn Du per fdisk (DOS Ebene) die Partitionen anlegst, solltest Du z. B. in das Ende der erweiterten Partition eine logische setzen, welche ca. die doppelte Größe Deines RAMs hat -> Linux Swap Partition.
Durch ein re-partitionieren während der Installation kann es ansonsten zu Datenverlusten kommen, oder Du würdest ohne Swap Partition arbeiten :(

Also vorheriges Beispiel angepast (bei angenommenen 128MB RAM):
10 GB - primär - WIN-ME
10 GB - Erweitert
2 GB - Logisch - Daten
8 GB - Logisch - Linux
256 MB - Logisch - Swap
_________________
Continuum Hierarchy Supervisor:
You have already been assimilated.
(Rechtschreibungsreformverweigerer!)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

joe
Gast





BeitragVerfasst am: 31. Jan 2001 13:32   Titel: Re: Partitionen

Danke für die antworten. Ich brauch winME nur für spiele. Linux ist für office und internet. wenn ich windows auf die erste partition spiele, schreibt sich lilo dann automatisch in die ersten 1024 zylinder?
 

Thomas Mitzkat
Gast





BeitragVerfasst am: 31. Jan 2001 14:23   Titel: Re: Partitionen

Hallo,

LiLo kann in den MBR gespielt werden, wobei diese Konfiguration kaputt geht, wenn z.B. Windows mal neu installiert werden sollte. Da sollten Vorkehrungen getroffen werden, um sein Linux von Diskette oder LoadLin von Windows aus starten zu können. Dies würde unter diesen Bedingungen nicht passieren, wenn LiLo in den Bootsektor einer Linux-Partition geschrieben würde. Dazu müsste diese Partition aber unterhalb des 1024.sten Cylinders der Festplatte liegen.

Gruß Thomas
 

Thomas Mitzkat
Gast





BeitragVerfasst am: 31. Jan 2001 14:27   Titel: Re: Partitionen

Ergänzung:

Wenn sich die primäre FAT32 nicht über den 1024sten hinaus dehnt, würde ich als nächstes dann eine Linuxpartition einrichten (egal ob primär oder als logische Partition), dann wäre die Option offen den LiLo in den Bootsektor der Linux-ext2fs zu schreiben.

Thomas
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy