Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
partitionstabelle gelöscht?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
mzz
Gast





BeitragVerfasst am: 07. Feb 2001 18:22   Titel: partitionstabelle gelöscht?

hallo,
ich habe aus versehen die partitionstabelle gelöscht(überschrieben). das heisst die partitionen sind noch nicht formatiert. besteht noch hoffnung auf die daraufbefindlichen daten zugreifen zu können? kann mir jemand wieterhelfen?
m.
 

cirad
Gast





BeitragVerfasst am: 07. Feb 2001 19:17   Titel: Re: partitionstabelle gelöscht?

es gibt tools (von norton), mit denen man die daten wieder herstellen kann. leider kann ich dir nicht mehr dazu sagen, als dass es geht (hat ein freund von mir schon machen muessen) ): sorry.
 

Thomas Mitzkat
Gast





BeitragVerfasst am: 07. Feb 2001 20:31   Titel: Re: partitionstabelle gelöscht?

Wenn Du mit einem Installationstool von Linux, wie bei SuSE mit dabei ist, die Daten wie zuvor wieder eingibst, klappts auch mit den Daten auf den Partitionen. "NICHT DOS/WINDOOF-FDISK NEHMEN!"


Thomas
 

mzz
Gast





BeitragVerfasst am: 07. Feb 2001 21:18   Titel: Re: partitionstabelle gelöscht?

@thomas
welches prog meinst du? fips? cfdisk?
m.
 

Thomas Mitzkat
Gast





BeitragVerfasst am: 07. Feb 2001 21:33   Titel: Re: partitionstabelle gelöscht?

Soweit ich richtig informiert bin, hast Du jetzt eine SuSE-Eval. Da kannst Du bei Festplattenpartitionierung alles eingeben: Partitionstyp, Cylinder von/bis usw. Ich frage mich nur wie Du Deine Partitionstabelle löschen konntest - Rätsel - Du musst doch ein ähnliches Programm gehabt haben?

Thomas
 

mzz
Gast





BeitragVerfasst am: 08. Feb 2001 8:21   Titel: Re: partitionstabelle gelöscht?

@thomas.
ich habe nicht mit der suse ev. herumgespielt. folgendes: habe mandrake 7.2 installiert, dabei ist mir beim partitionieren mit diskdrake(so heisst das ding glaub ich)das system hängengeblieben. nach einigem warten musste ich den pc per netzschalter ausschalten, auf alles andere reagierte er nicht mehr. und das wars dann schon.
m.
 

Jochen
Gast





BeitragVerfasst am: 08. Feb 2001 9:08   Titel: Re: partitionstabelle gelöscht?

Tjaaaaa, und wieder einmal kommt die Einsicht zu spät, dass man sich den MBR und die Ausgabe von "fdisk -l" auf eine Diskette sichern sollte, die man guuuut aufbewahrt...

Aber jetzt ist das Kind ja schon in den Brunnen gefallen. Hast Du noch einen netzfähigen Rechner? Dann saug Dir unter http://www.toms.net/rb/ die Version 1.7.205 (jaja, die Beta...) von der Rettungsdisk, knall sie auf Floppy und boote davon. Dann hast Du nach den Anmelden ein Tool namens "rescuept" zur Verfügung, dass versucht, die Partitionen auf der Platte zu erkennen. Anhand der Daten kannst Du dann mittels fdisk wieder die Partitionstabelle erstellen, wie sie (hoffentlich) vorher war.

Je nachdem, wie wichtig die Daten auf der Platte sind, solltest Du vorher eine Image-Sicherung der Platte machen! Dann kannst Du hinterher, falls Du erst mal nur eine Verschlimmbesserung erreichst, wieder auf den (kaputten, aber hoffentlich reparablen) Ursprungszustand zurückgreifen. Sei ansonsten seeeeehr vorsichtig...

Da gab's auch noch mal ein anderes Tool, aber auf den Namen komme ich jetzt nicht mehr... Such vielleicht mal nach "Partitionstabelle" hier im Forum, da findest Du noch mehr Tipps.

Viel Erfolg!
 

Andreas
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Feb 2001 16:25   Titel: Re: partitionstabelle gelöscht?

Sonst gibt es ja noch gpart. Das Tool kann sogar Partitionstabellen "schätzen". Falls man diese z.B. nicht mehr weiß. Lies aber unbedingt die Manuals/Dokumentation.
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy