Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
audio-cds brennen

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
hugenay
Gast





BeitragVerfasst am: 22. März 2001 17:01   Titel: audio-cds brennen

hi,
cdrecord (eigentlich xcdroast) meldet mir gerade beim ersten Versuch ne audio cd zu brennen, dass audio-cds nicht on-the-fly gebrannt werden können. ARGH!
Gibts dafür nen anderes/besserer proggie? oder kann ich in xcdroast nen image auf die festplatte schreiben und das dann brennen? hab da noch keine option gefunden!
damit ich nicht alle software auschecken muß, habt ihr nen tipp?
gruss hug.
 

Sebastian Ude
Gast





BeitragVerfasst am: 22. März 2001 19:20   Titel: Re: audio-cds brennen

Du kannst (zumindest mit cdrecord und dessen Frontends) nur Daten-CD's on the Fly brennen.

Ich würde dir empfehlen, mal das CD-WRITING-HOWTO (http://www.linuxdoc.org/HOWTO/CD-Writing-HOWTO.html) zu lesen. Da wird dies (Audio-CD's kopieren) und vieles anderes ausführlich behandelt.

Kurz erklärt siehts so aus:

Die Tracks mit cdda2wav oder cdpranoia von der CD holen, und dann mit cdrecord brutzeln.
 

hugenay
Gast





BeitragVerfasst am: 22. März 2001 19:35   Titel: Re: audio-cds brennen

Danke
 

Steffen
Gast





BeitragVerfasst am: 22. März 2001 20:03   Titel: Re: audio-cds brennen

Hat schon mal einer versucht mit "wine" unter Linux mit Feurio!-Windows zu brennen.
Also ich frag´ ja nur mal so ob´s überhaupt geht ;)

Mfg
Steffen
 

Sebastian Ude
Gast





BeitragVerfasst am: 22. März 2001 20:12   Titel: Re: audio-cds brennen

@ Steffen

Ich halte es für ziemlich unwahrscheinlich, dass irgendein Win-Brennerproggi in Wine funktioniert.

BTW: Was willst du überhaupt machen ? Geht es dir nur darum *.bin-Dateien zu brennen ?
Falls ja, irgendwo gibt es ein kleines Programm für Linux, dass aus einer *.bin-File die einzelnen Tracks extrahiert, diese kann man dann (ganz gewöhnlich) mit cdrecord brennen.
 

Stefan
Gast





BeitragVerfasst am: 23. März 2001 18:21   Titel: Re: audio-cds brennen

Hallo!
Mit X-CD-Roast habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht. Meine Audio-CDs brenne ich nur damit. Allerdings mit der neusten Version (0.98 alpha8). Man KANN Images auf Festplatte anlegen, als einzelne Wav-Tracks! Ich glaube "Tracks lesen" heißt der Knopf, mußt Du mal selber ein bischen ausprobieren. Dann wird die Audio-CD mit "cda2wav" eingelesen. Die fertigen Wav-Tracks kann man dann sogar probehören, bevor man ans "Tracks schreiben" geht.
Häufig brenne ich mit X-CD-Roast aber auch Wav-Tracks, die ich mit nem anderen Proggie eingelesen habe (Grip, welches auf "cdparanoia" als eigentlicher Grabber zurückgreift).
Hier gibts die letzte Version von X-CD-Roast, die auch bezüglich der notwendigen Rechte für den Hardwarezugriff gute Lösungen enthällt:
http://www.xcdroast.org/

Viele Grüße,
Stefan
 

becher
Gast





BeitragVerfasst am: 25. März 2001 12:14   Titel: Re: audio-cds brennen

Ich empfehle zum Brennen kwav2cd, ein kleines, einfaches, leicht verständliches Frontend, welches cdrdao anstelle von cdrecord benutzt und daher den Disk-at-Once-Modus (DAO) im Gegensatz zu X-CD-Roast super beherrscht. Bei X-CD-Roast fehlten bei meinen Liedern immer die letzten 2 s, da X-CD-Roast bei mir immer nur im Track-At-Once-Modus (TAO) brennen wollte. Das klingt dann ziemlich doof.

Außerdem liest X-CD-Roast CDs mit cdda2wav anstelle von cdparanoia ein, was zwar schnell geht, aber CD-Fehler nicht besonders korrigiert. Zum Umwandeln einer kompletten CD in Wave-Dateien muss man einfach cdparanoia -B "1-" eingeben. cdparanoia schreibt dann die CD /dev/cdrom ins aktuelle Verzeichnis.
 

hendrik
Gast





BeitragVerfasst am: 26. März 2001 21:27   Titel: Re: audio-cds brennen

versuche es mal mit "cdrdao", ein kleines aber feines, leicht verständliches konsolen brenn program. mit diesem progi kann wohl auch on-the-fly gebrannt werden, ich selber habe es noch nicht gemacht da ich kein einfaches scsi laufwerk habe nur solch einen brenner.
ich habe damit die besten ergebnisse erziehlt. kwav2cd benutze ich wenn ich mit "gramofile" diese grossen runden schwarzen scheiben digitalisiere und dann auf silber banne.
ciao hendrik
 

jason
Gast





BeitragVerfasst am: 26. März 2001 23:04   Titel: Re: audio-cds brennen

also gramofile funktioniert bei mir nicht produziert nur knacken, mit krecord oder so gehts zwar, aber keine gesccheite aussteuerung und klingt komisch. ich muss leider unter win meine platten digitalisieren, wegen ober find ich
cdparanoia und cdrecord ganz gut, auch -dao
 

weissi



Anmeldungsdatum: 24.03.2001
Beiträge: 40
Wohnort: Freiburg

BeitragVerfasst am: 28. März 2001 19:46   Titel: Re: audio-cds brennen

gcombust kann alles!
Da gibts bei der Option Quelle auch einen Menü-Punkt Vorhandene Audio-CD (da muss man dann das drive angeben). Dann brennt der wohl auch On The Fly Audio-CD's.

Man könnte Gcombust nur eins vorwerfen, n paar viele Optionen Wink
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy