Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Allgemeine Frage

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Tommy
Gast





BeitragVerfasst am: 26. März 2001 15:19   Titel: Allgemeine Frage

Hallo,

Ich hätte mal eine allgemeine Prinzipfrage:
Hier liest man recht oft Komentare wie windoof ist scheisse usw., aber hat nicht fast jeder hier noch Windows auf der Platte?
Wenn ja, dann kann es ja doch nicht so scheisse sein, denn wer hat schon scheisse auf seinem rechner?
Linux ist zwar schön stabil usw. aber es gibt halt immernoch sachen die man nicht damit machen kann. Beispiele zähle ich jetzt keine auf, jeder sollte normal wissen was nicht damit geht. Wenn nicht, kann ich sie ja später posten.
Und noch etwas: wenn man sich mit win so auskennt, wie man sich mit Linux auskennen muss, kann man recht leicht ein stablies, sicheres und für den normalen user alltag brauchbares windows basteln.
Also möchte ich mal an alle appelieren, nicht so idiotische kommentare von sich zu geben, da es, wie gesagt, genug leute gibt die linux und windows auf der platte haben.

Tommy
 

Leander Hanwald
Gast





BeitragVerfasst am: 26. März 2001 15:50   Titel: Re: Allgemeine Frage

WAS genau willst du uns damit sagen? Das Windows scheisse ist? Das Linux scheisse ist? Das Pro-Linux scheise ist?
Ich kapiers nicht. Sorry.
 

Jochen
Gast





BeitragVerfasst am: 26. März 2001 16:37   Titel: Re: Allgemeine Frage

Hm. Von meinen ... *fingerabzähl* 5 Rechnern zu Hause ist einer Win98-bestückt (Überbleibsel, Rechner läuft so gut wie nie), einer ist dual-boot Mandrake/WinNT, die restlichen 3 sind rein Linux (Debian/Mandrake/Slackware). Ertappt! Allerdings poste ich auch keine Windoof-Sprüche. Schliesslich habe ich auch beruflich viel mit NT zu tun.

Das man mit Linux ein paar Sachen nicht oder nur schlecht machen kann, ist korrekt. Der Umkehrschluss stimmt aber auch: Ein paar Sachen lassen sich mit NT nur schlecht oder gar nicht realisieren, bei denen Linux einfach glänzt. Die Frage, die sich jeder selber stellen muss, ist immer: Was will ich mit dem System machen?

Wer zu 95% an seiner Kiste daddeln will, der ist sicherlich mit einem WinXX gut bedient und wird unter Linux nicht glücklich. Wer daran arbeiten will, kann sich nach Vorliebe entscheiden - die Auswahl mag unter Linux etwas geringer sein, aber die Applikationen sind alle da, und die Stabilität ist ein echter Pluspunkt - schon mal 3 Stunden Arbeit einem Bluescreen geopfert? Und wer einen Server aufsetzt, soll sich gut überlegen, was der tun soll - in 80% der Fälle geht es leichter, billiger und schneller unter Linux.

Und was den Punkt betrifft, dass man ein genauso stabiles Win wie Linux kriegt, wenn man sich so gut damit auskennt, wie man sich mit Linux auskennen muss: Leider nein. Die Win9x-Varianten sind schlicht und ergreifend technisch schlecht. NT ist schon besser, aber immer noch kein König. Mit Win2000 habe ich nicht viel zu tun gehabt bisher, aber es war schon nett, als im Kurs "Migration NT -> 2000" das mit dem Active Directory gekoppelte DNS klemmte. Ist ja bloss die Voraussetzung für so ziemlich alle anderen Dienste, da ja auch die Server per DHCP ihre IPs bekommen sollen... Und selbst wenn man sich wirklich in ein Win hineinknien will, um es aus dem Eff-Eff zu beherrschen: Anhand welcher Informationen denn bitte? Vergleiche bitte mal die Informationsangebote zu Linux (und auch UNIX), im Netz für jedermann frei zugänglich, mit den Informationen zu NT, frei zugänglich. Und nein, die "1001 Tips & Tricks zur Registry" aus beliebigen PC-Zeitschriften lasse ich nicht gelten .

Na ja. Appelliere ruhig weiter; die, die es trifft, lesen dies sowieso nicht (oder ignorieren es). Und dass viele sowohl Win als auch Linux auf der Platte haben, mag auch stimmen. Die restlichen Aussagen von Dir würde ich an Deiner Stelle noch einmal überdenken.

Ausserdem - hier dürfte der Prozentsatz der Linuxer ohne Rest-Wins auf der Platte auch etwas höher liegen!

Ah, eins noch: Solche Postings bitte demnächst dahin, wo sie hingehören: Nach "Diskussionen, Flames und Feldzüge". Danke!
 

Leander Hanwald
Gast





BeitragVerfasst am: 26. März 2001 16:48   Titel: Re: Allgemeine Frage

Also ich kann guten gewissens sagen: 0 Fat Partitionen bei mir auf der Platte Smile Auch kein NTFS. Nur ein Windows in einer VMWARE Box, weil ich eine seltene Anwendung nutzen musste die nicht per Wine Emulierbar ist (Visual DBase 5.0).
 

bakunin



Anmeldungsdatum: 16.08.1999
Beiträge: 597
Wohnort: Lorsch (Südhessen)

BeitragVerfasst am: 26. März 2001 18:41   Titel: Re: Allgemeine Frage

Hi!

Wenn ich jedoch aus irgendeinem Grund mit Windows arbeiten müsste, würde ich es mit jedem Tag mehr hassen und auch darüber fluchen. Ich finde es deshalb nur verständlich, wenn jemand, der Windows benutzt auch sagt, dass es scheiße ist, denn das ist es nunmal.

Also ich habe auf keinem Rechner momentan etwas anderes als Debian GNU/Linux 2.2. Und gerade weil ich kein Windows verwende, ist mir dieses System(?) vollkommen egal, es existiert für mich praktisch nicht. Mein Wissen darüber habe ich glücklicherweise auch schon erfolgreich verdrängen können. Daher brauche ich nicht sagen, dass es scheiße ist.

Nicht ganz nachvollziehen kann ich allerdings deine Aussage, dass man aus Windows ein brauchbares System machen könne, wenn man sich damit auskennt. Man kann sich mit Windows doch überhaupt nicht auskennen. Wie will man denn etwas darüber lernen?

Cheers,
Wolfgang

PS: Dinge wie http://newsone.net/nnr/showart/alt.windows98/159943 stimmen mich sehr traurig.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

Thomas Mitzkat
Gast





BeitragVerfasst am: 27. März 2001 17:30   Titel: Re: Allgemeine Frage

Sicher - in gewisser Weise hast Du Recht: Ich kann nicht alles auf meiner Kiste mit Linux machen. Zum Beispiel kann ich meinen einen Kunden nicht davon überzeugen Linux zu benutzen, damit ich auf Linux für ihn programmieren kann. Also programmiere ich weiterhin auf einer NT-Partition und nutze diese auch für Homebanking, bis meine eine Bank endlich über das Internet richtig verfügbar ist. Warum auch immer - es gibt immer ein paar Gründe, warum man noch Windows nutzt. Dennoch ist es "Scheise" [ Hallo LH ] - meiner Meinung nach! Dass die Leute hier auf Pro-Linux permanent gegen Windows flamen, liegt zum Einen daran, dass sie sich lange genug mit dem Win haben rumärgern müssen. Zum anderen gibt es aber auch ein paar hier, deren Geist in einer virtuellen Ramdisk mit maximal 1 MB Speicher läuft und daher auch nicht verstehen können, was Du meinst. Aber nimm das nicht so ernst, freu dich über Linux und komm hier zu Pro-Linux oder lass es, wenn Du bei Windows bleiben möchtest und weiter davon träumen willst unter Windows ein stabiles System aufbauen zu können. W2K ist recht stabil, muss ich wirklich sagen, aber richtig langweilig gegen meine Pinguine hier!

So long
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy