Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
wie Proxy umgehen??

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Max
Gast





BeitragVerfasst am: 28. März 2001 15:50   Titel: wie Proxy umgehen??

vielleicht ein bisschen Off-Topic, aber ein echtes Problem.
Ich habe bei dyndns eine Domain. Leider habe ich einen Internetzugang über T-Online.
Die haben offentsichtlich einen Transparenten http,ftp und DNS Proxy.
Wie umgehe ich das? Der löst immer meinen Domainnamen mit IP-Adressen auf die ich vor Tagen hatte!
Echt lästig!!
Gruss Max
 

cerberusger



Anmeldungsdatum: 28.12.2000
Beiträge: 348
Wohnort: Muenchen

BeitragVerfasst am: 29. März 2001 10:38   Titel: Re: wie Proxy umgehen??

ehem, du aenderst die ip im dyndns aber schon jeden tag, oder ? ( entweder manuell oder per script )
_________________
Linux is a wigwam - no windows, no gates, apache inside <img src="http://www.pl-forum.de/UltraBoard/Images/Happy.gif" border="0" align="middle">
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Max
Gast





BeitragVerfasst am: 29. März 2001 10:49   Titel: Re: wie Proxy umgehen??

als ich es eingerichtet habe, habe ich es natürlich prompt ausprobiert.
ich habe mich ausgewählt, wieder eingewählt, dyndns die neue IP mitgeteilt und leider ergab ein nslookup auf die dyndns-Domain als Ergebnis die alte IP-Adresse. Dann bin ich über einen anderen Nameserver gegangen und der hat mir dann die Domain korrekt aufgelösst.

Der Client soll bei jeder Einwahl die IP übermitteln, allerdings hakelt das im Moment.....ist aber zweitrangig.
Gruss Max
 

hugenay
Gast





BeitragVerfasst am: 29. März 2001 10:53   Titel: Re: wie Proxy umgehen??

hi max,

habe vor nen paar monaten noch den dyndns-service von justlinux benutzt. Hat mit t-online immer funktioniert, vielleicht hat sich bei denen ja was geändert?
Meinst du wirklich die verwenden nen transparenten proxy? hab ich noch nie was von gehört...

vielleicht liegts auch an dyndns, probier doch mal justlinux oder so. Nen paar Minuten wirds aber bei jedem dauern!!

gruss hug.
 

germannightwing



Anmeldungsdatum: 08.08.2000
Beiträge: 29
Wohnort: Oberhausen

BeitragVerfasst am: 29. März 2001 11:09   Titel: Re: wie Proxy umgehen??

Hallo,

dyndns selber sagt das es bis zu einer halben stunde dauern kann bis die einträge aktualisiert sind. Also keine Hektik :)

bye
/ Bernd /
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

Max
Gast





BeitragVerfasst am: 29. März 2001 14:21   Titel: Re: wie Proxy umgehen??

ja das ist 99% ein Proxy. das Ding meldet sich sogar als xyz-proxy.dtag.wasweisich...
ausserdem nutze ich bei dyndns auch die Wildcard Funktion.
nslookup xyz.meinedomain.dyndns.org gibt eine andere IP als
nslookup www.meinedomain.dyndns.org
Das liegt daran das xyz...... aufgerufen habe, mich da einmal raus und wieder reingewählt habe und dann www..... aufgerufen habe.
Das erstemal kennt der Proxy die Domain nicht und löst den Namen, völlig korrekt, auf und beim naächsten mal sagt:" Ha, kenne ich brauche ich nicht auflösen"....
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy