Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Browser-Frust und sonstiger Ärger

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
akira



Anmeldungsdatum: 10.04.2001
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 11. Apr 2001 8:51   Titel: Browser-Frust und sonstiger Ärger

Moin. Ich will hier garantiert keinen Browser-Krieg lostreten, sondern eigentlich nur meine Pronbleme schildern, vielleicht kann ja jemand helfen (oder zumindest bestätigen, dass er/sie ähnliche Sorgen hat Wink )

(eingehende Info: meine Distribution ist Debian2.2potato)

Bis jetzt habe ich noch keinen Linux-Browser gefunden, der es mit dem IE5 aufnehmen kann. Meistens nutze ich Netscape4.7, der ist am erträglichsten. Wenn er sich nicht gerade mit einem "bus error" verabschiedet, oder zwischendurch einen Prozess zu viel startet und einen leeren Screen zeigt, was sich nach dem Beenden mit "Exit" nur durch "ps ax|grep netscape" und "kill -9" beheben lässt.

Zwischendurch mal Opera5 ausprobiert. Scheint ganz ok zu sein, hat aber noch ziemliche Probleme mit der Darstellung und den Schriftarten. Stellenweise drückt er die CPU-Auslastung gewaltig in die Höhe.

Dann war Mozilla an der Reihe. Habe den Quelltext von 0.8.1 gezogen und kompiliert, wa auf meinem System (K6-2/300, 64 MB) Ewigkeiten gedauert hat. Das ernüchternde Ergebnis: Mozilla ist furchtbar lahm und furchtbar buggy. Spätestens beim Aufruf von http://www.maniac-online.de/foren/smalltalk hängt sich das Programm komplett auf. Netscape6 ist kein Stück besser.

Als letzte Alternative dann Konqueror. Der baut aber auf dem völlig überladenen Resourcenfresser KDE2 auf (was ist bloß aus KDE geworden?), und ist irgendwie auch noch nicht das Gelbe vom Ei.

Nun gut, mag ja alles an schlechter Programmierung liegen. Aber wenn nach einer frischen Neuinstallation ein einfaches "rm -r directory" nicht terminiert und auch nicht mit einem "kill -9" beendet werden kann, kommen mir doch einige Zweifel. Vielleicht liegt's an meiner Hardware? Der Prozessor ist nicht übertaktet, der Kernel ist angepasst, und unter Windows läuft doch auch alles tadellos.

In solchen Situationen schießt mir ein "Früher war alles besser" durch den Kopf. Ich kann mich nicht erinnern, unter SuSE5.3 auf meinem 486er mit Netscape3 solche Probleme gehabt zu haben.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Spark
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Apr 2001 10:40   Titel: Re: Browser-Frust und sonstiger Ärger

Dann nimm doch wieder Netscae 3!

Opera hat ein Problem mit Schriften, bei mir auch... aber das kann man sicher in den Griff kriegen, z.B. durch Truetype Fonts.
Die Prozessorauslastung klingt nach einem Bug, vielleicht nicht die aktuellste Version?
Da war mal sowas...

Mozilla ist langsam und die Oberflaeche noch ein bisschen buggy, das stimmt wohl. Aber er ist ja auch noch nicht fertig! Also was erwartest du bitte. IE ist ein Browser in den ein Millarden Konzern mindestens einige Millionen an Entwicklungsgelder gesteckt hat. Es gibt wohl kaum ein Programm, welches so wichtig fuer MS ist wie der IE. Und du erwartest, dass es mal eben so ein halbfertiger oder neuer Browser mit dem aufnehmen kann?
Es steht dir frei die Mozilla Engine zu verwenden, aber nicht Mozilla selber. Mozilla selber zu kompilieren ist uebrigens unsinnig, wenn du dich dann beschwerst, dass das lange dauert, ist das einzig und allein dein Problem. Also nimm einfach einen der Gtk Browser Skipstone oder Galeon (Skipstone benoetigt keine Gnome Libs, ist aber dafuer auch noch nicht so weit wie Galeon).
Dann hast du deine schnelle Oberflaeche. Und wenn du dann noch neue Versionen verwendest, mit stabilen Libraries, dann wirst du auch einen sehr stabilen Browser mit nur sehr wenigen Bugs bekommen.
 

akira



Anmeldungsdatum: 10.04.2001
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 11. Apr 2001 12:32   Titel: Re: Browser-Frust und sonstiger Ärger

Ja, Galeon hatte ich auch schon, ist zwar recht fix, aber da es ja auf der Mozilla-Engine basiert, beiben die Bugs natürlich erhalten.

Ich erwarte nicht, dass es ein halbfertiger Browser mit dem IE aufnehmen kann, aber für viele andere Bereiche gibt es auch ausgereifte Software (z.B. StarOffice, Gimp), nur bei den Internet-Browsern gibt es bislang nur halb fertige Sachen (außer NS). NS3 zu nehmen, ist unsinnig, da er mit den meisten aktuellen Seiten nicht mehr klar kommt (Java, Flash, SSL etc). Ich will mit meinem PC ja auch kein High-End-Multimedia betreiben oder aktuelle Spiele zocken, ich will einfach nur im Internet surfen, ohne alle 20 Minuten den Browser killen und neu starten zu müssen.

Weshalb ich Mozilla kompiliert habe: Unter den Kommentaren zu einem Pro-Linux Artikel über Mozilla 0.8.1 meinte einer, man solle nicht die aufgeblähten Pakete nehmen, sondern selber kompilieren, wodurch man einen viel schnelleren, angepassten Browser erhielte.

Letztendlich soll es mir aber auch egal sein, ich bin nur Anwender. Und wenn ich oben genannte Maniac-Homepage (meine Startseite) nicht aufrufen oder nicht fehlerfrei darstellen kann, bringt mir das Verständnis, dass der frei erhältliche Mozilla im Gegensatz zum millionenteuren IE noch nicht fertig ist (wobei das nicht automatisch impliziert, dass er in der "fertigen" Version wirklich schnell und stabil läuft), herzlich wenig.

Opera war übrigens die Version 5 beta.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

NC- Fan
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Apr 2001 12:48   Titel: Re: Browser-Frust und sonstiger Ärger

Hi Leute,
ich weiß eigentlich gar nicht was viele
Leute für Probleme haben.
Ich habe SuSe 7.0 und immer die NC-Versionen
von SuSE installiert. Ich habe keine
Probleme. Wenn ich lese, einfrieren,
kill -9 alle 10 Minuten, dann kann es
eigentlich nicht immer an NC liegen.
Aber komischerweise haben das nur Leute,
die gerne mit dem IE arbeiten.
 

spark



Anmeldungsdatum: 08.07.2000
Beiträge: 272
Wohnort: Solingen, NRW

BeitragVerfasst am: 11. Apr 2001 17:11   Titel: Re: Browser-Frust und sonstiger Ärger

Karma. ;)

Na ernsthaft, ich glaube, dass man die Umwelt durch seine Gedanken beeinflussen kann. Daher kann man natuerlich auch nicht gemoegte Programme abschmieren lassen und Programme schneller werden lassen, wenn man begeistert von ihnen ist. Wink
Genug der Spiritualitaet (sowas hat in einem Computerforum eh keine Chance *g*).

Du meinst also Bugs in der Mozilla Renderengine, nicht in der Oberflaeche? Dann sag doch bitte mal welche, vielleicht sind die ja wirklich neu. Der Haenger auf deiner Seite ist mies... und ich werde auch gleich mal einen Bugreport dagegen senden (falls du das nicht schon getan hast).
Das ist aber wirklich Pech, mir ist sowas bisher noch nie begegnet. Das muss an irgendeiner Gemeinheit auf der Webseite liegen... mal schaun.

Stabil ist Mozilla eigentlich schon jetzt und er wird es immer mehr. Ebenso wird er immer schneller. Natuerlich MUSS es nicht sein, dass die Mozilla Final dann schnell und stabil ist. Aber glaub mir, sie wird es sein. Wink Schnell vor allem wenn man ihn dann mit Galeon zusammen einsetzt. Die Renderengine ist schon erstaunlich schnell und hat sich seit 0.8.1 auch schon wieder extrem verbessert.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

gewitter



Anmeldungsdatum: 09.04.2001
Beiträge: 1354

BeitragVerfasst am: 11. Apr 2001 17:51   Titel: Re: Browser-Frust und sonstiger Ärger

Wenn wir schon über die persönliche Ausstrahlung sprechen, die elektromagnetisch, oder wie auch immer, den PC beeinflusst, vor dem man sitzt, dann ist natürlich klar, warum bei mir der Konqueror so gut läuft, weil ich den total geil finde! Und wenn ich wirklich zufällig auf eine Seite stosse, die er nicht darstellen kann, liegt es mit Sicherheit an meinen letzten Zweifeln, die sich dann konkret realisieren und auch an dem schlechten Einfluss anderer, der meine direkte Umwelt durch negative Gedankenströme negativ beeinflusst.
_________________
LFS - mehr als eine Distribution <img src="http://www.pl-forum.de/UltraBoard/Images/Wilk.gif" border="0" align="middle">
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

akira



Anmeldungsdatum: 10.04.2001
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 12. Apr 2001 8:10   Titel: Re: Browser-Frust und sonstiger Ärger

Na, zumindest weiß ich jetzt, dass der Hänger auf der genannten Seite nicht nur bei mir auftritt, das ist ja schon mal etwas... Wink
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

nc-fan
Gast





BeitragVerfasst am: 12. Apr 2001 13:13   Titel: Re: Browser-Frust und sonstiger Ärger

Also jetzt hat es mich mal interessiert.

Ich bin auf
http://www.maniac-online.de/foren/smalltalk
mit meinem NC gegangen.
Absolut keine Probleme. Irgenwas mache
ich wahrscheinlich falsch.
Ich möchte hier noch mal was klarstellen.
Mir ist es vollkommen wurscht, was jeder
für einen Browser nimmt.
Nur alle 10 Minuten kill -9. Na ja.
Das liegt bestimmt nicht an nc.
Gruss
 

nc-fan
Gast





BeitragVerfasst am: 12. Apr 2001 13:13   Titel: Re: Browser-Frust und sonstiger Ärger

Also jetzt hat es mich mal interessiert.

Ich bin auf
http://www.maniac-online.de/foren/smalltalk
mit meinem NC gegangen.
Absolut keine Probleme. Irgenwas mache
ich wahrscheinlich falsch.
Ich möchte hier noch mal was klarstellen.
Mir ist es vollkommen wurscht, was jeder
für einen Browser nimmt.
Nur alle 10 Minuten kill -9. Na ja.
Das liegt bestimmt nicht an nc.
Gruss
 

Spark
Gast





BeitragVerfasst am: 12. Apr 2001 15:13   Titel: Re: Browser-Frust und sonstiger Ärger

Naja, der alte NC4 haengt sich sehr oft bei Java auf. Wenn ich das abgeschaltet habe, lief er eigentlich immer ziemlich stabil.
 

akira



Anmeldungsdatum: 10.04.2001
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 12. Apr 2001 17:56   Titel: Re: Browser-Frust und sonstiger Ärger

Halt, da geht einiges durcheinander.

1. Ich habe nie geschrieben, dass ich alle 10 Minuten "kill -9" durchführen muss. ich habe nur mal so salopp "alle 20 min" geschrieben, aber das war spontan geschätzt. Vergesst es einfach.

2. Netscape hatte bei mir auf Maniac-Online noch nie Probleme. Das war Mozilla!

3. Netscape macht hingegen auf http://www.gamezforum.de Probleme. Dort wähle ich zum Beispiel das Sega-Forum. Danach geht es nicht mehr weiter. Ich kann keine Links mehr anklicken. Wenn ich sie in einem neuen Fenster öffne, erscheint ein leerer Bildschirm. Nach dem Beenden des Browsers, zeigt "ps ax|grep netscape", dass noch ein Prozess aktiv ist, welcher sich aber eben nur durch "kill -9" beenden lässt. DAS meinte ich, als ich "Browser killen und neu starten schrieb"
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Andi
Gast





BeitragVerfasst am: 12. Apr 2001 19:14   Titel: Re: Browser-Frust und sonstiger Ärger

Hi,

weiß jemand wo es Debian Packages von Mozilla 0.8.1 gibt?
Hab Mozilla 0.8 als Debian Package installiert und er läuft
wesentlich besser als der Mozilla 0.8.1 von mozilla.org


Andi
 

trash
Gast





BeitragVerfasst am: 14. Apr 2001 11:47   Titel: Re: Browser-Frust und sonstiger Ärger

hi!!!
ich hätte da vieleicht eine idee wenn du so am ie5 hängst und zwar besorg dir wine (windoofs emulator) instalieren starten und fertig,jetzt kannst du deinen ie auch unter linux starten *g
sorry ist nur so ne idee
have phun



mach das fenster zu,dem pinguin wird kalt!
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy