Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Probleme mit Kernel 2.4.3 unter Debian

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Max
Gast





BeitragVerfasst am: 01. Mai 2001 13:23   Titel: Probleme mit Kernel 2.4.3 unter Debian

Bin den Anweisungen auf debian.org gefolgt.
Aber mit den Kernel-Images als auch mit selbstgebackenen Kernel klappt das booten nicht.
Kernel panic
kann root nicht mounten 303 oder 03:03 nicht gefunden.
Das bezieht sich wohl auf den Eintrag in lilo.conf
boot=/dev/hda root=/dev/hda3
enspricht aber der Doku zum Kernel.
Die Konfig kann aber andere Kernel Versionen (2.2.x) ohne Probleme booten..
Hat jemand eine Idee?

Thanx
 

demon
Pro-Linux


Anmeldungsdatum: 24.11.1999
Beiträge: 389
Wohnort: Wörth am Rhein

BeitragVerfasst am: 01. Mai 2001 23:26   Titel: Re: Probleme mit Kernel 2.4.3 unter Debian

Hallo

Das kann viele Gruende haben. Dein Problem scheint aber nicht in der Config zu liegen, sondern eher im Kernel selbst. Kann es sein, dass Du etwas vergessen hast oder eine wichtige Sache als Modul kompilierst? benutzt Du SCSI und hast den Controller als Modul kompiliert? Ist ext2 oder ReiserFS als Modul und nicht fest im Kernel? Die wahrscheinlichst Ursache wird wohl die Anbindung eines zum Booten benötigten Gerätes oder Treibers als Modul sein. Beim Booten kann der Kernel noch nicht auf die Platte zugreifen und die Module laden. Checke also bitte Deine Kernel-konfiguration.

Gruss

demon
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

aDebianUser
Gast





BeitragVerfasst am: 02. Mai 2001 8:05   Titel: Re: Probleme mit Kernel 2.4.3 unter Debian

Hai,

hatte das gleiche Problem mit dem Kernel Image; Problem: der Kernel ist ohne Unterstützung für IDE Platten kompiliert worden (sieh mal mit dmesg ob der Kernel die ide Platten erkannt hat ?). Ich hab mir einfach selber einen mit ide Unterstützung kompiliert .... dann liefs

MfG aDebianUser
 

Max
Gast





BeitragVerfasst am: 02. Mai 2001 9:09   Titel: Re: Probleme mit Kernel 2.4.3 unter Debian

Thx demon und aDebianUser
jepp, habe zwar auch eine SCSI-Karte drin, aber die Platte ist eine IDE (/dev/hda)
wahrscheinlich wird es das sein.
Kann es erst heute Abend checken.
Wundert mich allerdings das die Kernel-Images _keine_ IDE-Treiber mit drin haben.
Das ich aber bei meinen selbstkompilierten die vergessen habe...
Naja,
Gruss Max
 

Max
Gast





BeitragVerfasst am: 02. Mai 2001 16:28   Titel: Re: Probleme mit Kernel 2.4.3 unter Debian

habe es jetzt gecheckt.
IMO habe ich die IDE/ATA Treiber nicht vergessen!
Man wählt ja nur noch die allgemeine IDE Unterstützung und gegebenenfalls Bugfixes aus, oder ??
Weiter unten in der Config kann man noch alte Treiber auswählen, aber so alt ist mein Rechner auch nicht.
Auch die ext2 Unterstützung ist drin. Ich sage es mal so, mit der Standardauswahl sollte der Kernel eigentlich laufen.
Tut es aber nicht!
Kernel Panic
Fuck
Gruss Max
 

Sebastian Ude
Gast





BeitragVerfasst am: 02. Mai 2001 18:08   Titel: Re: Probleme mit Kernel 2.4.3 unter Debian

Neben der Unterstützung für deinen Controller musst du natürlich auch

CONFIG_BLK_DEV_IDEDISK (IDE/ATA-2 DISK support)

fest in den Kernel nehmen.
Das war zum Beispiel der Fehler von jemandem aus dem Software-Forum, der das selbe Problem wie du hatte.


Poste evtl. einfach mal einen Teil deiner Kernel-Messages ... werden deine IDE-Festplatten (vor allem die mit der root-Partition) vom Kernel erkannt ?
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy