Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
ReiserFS voll trotz gelöschter Dateien

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
steffen
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Mai 2001 7:40   Titel: ReiserFS voll trotz gelöschter Dateien

Als ich gestern mal wieder eine Installationsorgie hinter mir hatte, war auf einmal mein FS zu 100% gefüllt obwohl da eigentlich noch ca. 1GB Platz sein sollte.

Der Übeltäter war auch schnell gefunden. Die Datei .xsession_errors hatte sich auf 1,2GB breit gemacht. Also ich nicht faul, die Datei gelöscht und wieder einen df abgesetzt. Aber zu meinem Entsetzen mußte ich feststellen - immernoch 100% voll.

Auch weitere Versuche mit dem Löschen von anderen größeren Dateien verliefen negativ.

Einige kleinere Dateien erhöhten den Platz um ein paar Byte. Auch ein reiserfscheck samt reboot brachte keine Verbesserung.

Hat jemand eine Idee?
 

Otto
Gast





BeitragVerfasst am: 13. Mai 2001 11:58   Titel: Re: ReiserFS voll trotz gelöschter Dateien

Wenn das Programm noch läuft, das in diese Datei schreibt bleibt der Speicherplatz reserviert, auch wenn es so aussieht als ob man die Datei gelöscht hat.

Das Programm oder Script beenden, das in diese Datei schreibt und der Platz wird freigegeben (oder den Rechner rebooten).

PS: Dort stehen IMHO Meldungen von den Startscripten .xinit, .X* etc. die Ausgeführt werden, wenn man sich unter X einloggt. Vielleicht hat eines dieser Scripte eine Endlosschleife.

HTH
 

Cyberrobbe
Gast





BeitragVerfasst am: 20. Mai 2001 10:58   Titel: Re: ReiserFS voll trotz gelöschter Dateien

Also ich habe das problem auch, nur das sich die datei bei mir immer wieder vollschreibt, das muss irgendeine falsche loglevel einstellung von KDE/Xserver sein, man müsste nur wissen wo man das einstellen kann/muss. ich hab das problem jetzt dadurch gelöst das ich die .xsession-errors auf /dev/null gelinkt habe, dann bleibt die pladde wenigstens frei. Aber es währe schon nicht schlecht wenn man ne lösung für das Problem findet, weil die festplattenaktivität ist dauerhaft nich so doll. cya
 

Sebastian Ude
Gast





BeitragVerfasst am: 20. Mai 2001 11:28   Titel: Re: ReiserFS voll trotz gelöschter Dateien

Vielleicht hilft es den X-Server mit

-quiet -logverbose 0

zu starten, wobei die erste Option nur die Startup-Meldungen betrifft.
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy