Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
swapping

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Thomas+R.
Gast





BeitragVerfasst am: 29. Mai 2001 13:28   Titel: swapping

Guten Tach,

Ich hab einen PC mit 128 MB Hauptspeicher, die Swap Partition ist ziemlich grosszuegig ausgelegt- genaue Zahl hab ich nicht im Kopf, aber da ich eine 40GB Festplatte habe, hab ich da nicht gespart. Der Prozessor ist ein 700MHz AMD Duron. Ausserdem laeuft der Kernel 2.4.2 und XFree 4.02.
Es kommt immer mal wieder vor, dass ziemlich ploetzlich der Rechner allem Anschein nach wie wild swappt. Der CPU Verbrauch des X-Server Prozesses liegt ziemlich hoch und vor allen Dingen liegt die Hauptspeichernutzung bei beispielsweise 180 %. Das passiert insbesondere, wenn ich laenger Civilisation spiele, ist aber auch schon vorgekommen, wenn bloss einige Terminals geoeffnet waren.
Nicht nur ist dann die rote Diode am PC im Dauerbetrieb, es ist auch offenhoerig, dass die Festplatte staendig zu tun hat.
Gibt es 'irgendwelche' Systemparameter, Kerneleinstellungen oder Parameter in der XFree Konfiguration mit denen verhindert werrden kann, dass das System sich aufhaengt?
Ich koennte wohl Hauptspeicher dazukaufen, aber eigentlich hoffe ich, dass bei einem so tollen Betriebssystem die Moeglichkeit besteht, dass Aufhaengen anders zu verhindern.

Thomas
 

marcdevil
Gast





BeitragVerfasst am: 29. Mai 2001 14:23   Titel: Re: swapping

das mit der festplatten aktivitaet ist normal
meist sieht man dabei in "top", das find, sort usw... laufen, hier wird das dateisystem ext2 neu geordnet (aehnlich wie defrag unter win, nur eben automatisch)

RAM ist unter linux immer voll, allerdings nur von gecachden zeugs, das wird recht dynamisch verwaltet: braucht ein proggi mehr RAM (StarOffice od. Netscape) dann verfallen die aeltesten gecachden Sachen, geswapt wird erst, wenn usernutzung des mem ueber 100% liegt.
anstatt gnome oder kde kann man ja mal fvwm oder icewm oder ... probieren, die brauchen weniger speicher und laden schneller.

warum sich dein rechner aufhaengt weiss ich auch nicht, da braeuchte man mehr infos (uebertaktet? nonameRAM? VIA-BUG? schlechtes Netzteil?). was sagt denn die /var/log/messages ?
 

ronny



Anmeldungsdatum: 24.04.2001
Beiträge: 313
Wohnort: Muehlacker, BW

BeitragVerfasst am: 29. Mai 2001 18:55   Titel: Re: swapping

dein swap bereich sollte *genau* doppelt so groß sein wie der physikalische ram, das speicher management in kernel 2.4 ist noch nicht so toll
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Sebastian Ude
Gast





BeitragVerfasst am: 29. Mai 2001 19:59   Titel: Re: swapping

>meist sieht man dabei in "top", das find,
>sort usw... laufen, hier wird das >dateisystem ext2 neu geordnet

Eigentlich wird da meistens die locate-Database upgedatet oder log-Dateien beschnitten ...
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy