Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
SGI XFS Erfahrungsberichte?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
julius



Anmeldungsdatum: 10.04.2001
Beiträge: 209
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 04. Jun 2001 12:38   Titel: SGI XFS Erfahrungsberichte?

Hi,
nutzt jemand von Euch SGIs Journaling File System XFS? Mich würde interessieren wie gut/schlecht (im Vergleich zu ext2 oder auch ReiserFS) bzw. stabil es ist.

Vielen Dank schon mal!
bye
Julius
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

Sebastian Ude
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Jun 2001 14:16   Titel: ude@handshake.de

Schneller als ext2 ist XFS allemal.

Aber schneller als reiserfs ?
Da kann ich weder ja, noch nein sagen. Hier ist in manchen Situationen XFS schneller als reiserfs, in anderen (z.B. das Entfernen größerer Datenmengen) wieder deutlich langsamer.

Insgesamt spricht aber für XFS, dass es nicht wie reiserfs "from scratch" geschrieben wurde, sondern ein langjährig (durch IRIX) bewährtes Dateisystem ist, das jetzt nur auf Linux portiert wurde.
Auch die XFS-Utils scheinen im Vergleich zu den reiserfsprogs ausgereifter zu sein und bieten mehr Möglichkeiten an.

Derzeitiger Nachteil von XFS ist vielleicht, dass es (noch) nicht im offiziellen Kernel ist und man die Patch-Nachrennerei hat.
SGI braucht, im Vergleich zu den reiserfs-Entwicklern, deutlich länger um Patches nachzuschieben und / oder die neueste Kernel-Version in den Linux-XFS-CVS zu mergen.

Es gibt genug Leute, die Linux-XFS in Umgebungen einsetzen, von denen wir nur Träumen (500 - 1000 GB SCSI-RAID-Arrays mit richtig viel Datentraffic) und keine Probleme haben.
SGI bemüht sich auch wirklich, einen qualitativ hochwertigen Linux-Port von XFS zu liefern, da die Jungs extrem viele Stress-Tests machen (einer der Gründe, wieso die Patches so zäh nachkommen).

Von daher kann man XFS (auch auf Grund meiner persönlichen Erfahrungen) stabil nennen, insbesondere im Vergleich zu reiserfs (womit ich nicht sagen möchte, dass reiserfs instabil ist).
 

julius



Anmeldungsdatum: 10.04.2001
Beiträge: 209
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 04. Jun 2001 14:32   Titel: Re: SGI XFS Erfahrungsberichte?

Sebastian, erst mal vielen Dank für Deine umfassende Antwort.

Ich hatte überlegt mir ein Red Hat 7.1 XFS System aufzubauen, da SGI ja eine Installations CD für RH bietet, mit der eben die Patcherei wegfällt. Nur: Ich kann dann keine offiziellen Kernelpackages von Red Hat mehr nehmen, sondern muss hoffen, dass SGI neue raus bringt. Und da habe ich noch ein Problem mit. Auch wenn Red Hat da auch nicht immer die schnellsten sind, habe ich keine Lust (wenn z. B. Red Hat 7.2 kommt) erst Wochen zu warten, bis es von SGI eine neue Installations CD gibt, mit der ich ein Update durchführen kann.
Deshalb ringe ich momentan noch mit mir

Ich plane nämlich (wenn ich XFS nutzen sollte) es in einer "Productivity" Umgebung einzusetzten. Die Kiste sollte immer relativ aktuell sein. Warten über mehrere Monate, bis ich ein bereits vorhandenes Update(also z. B. eine neue RH Distri, nur die SGI Updates fehlen noch) installieren kann, ist da nicht drin.


Zuletzt bearbeitet von julius am 04. Jun 2001 14:32, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

Sebastian Ude
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Jun 2001 14:42   Titel: Re: SGI XFS Erfahrungsberichte?

@ Julius

Tja, da gibt es drei Möglichkeiten:

1.)

Sich fragen, ob man denn unbedingt immer zwingend sofort die neueste Version seiner Distribution oder des Kernels braucht.

2.)

Notfalls die 7.2 (ohne XFS) installieren, einen eigenen Kernel mit XFS-Unterstützung basteln, eine neue root-Partition anzulegen, ein XFS-Dateisystem auf ihr zu erstellen, und die Daten von der alten root-Partition auf die neue (XFS-)Partition umzukopieren.

3.)

Demonstrieren, damit XFS in den offiziellen Kernel einfliessen darf (das würde einiges, aber nicht alles erleichtern).
 

julius



Anmeldungsdatum: 10.04.2001
Beiträge: 209
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 04. Jun 2001 16:57   Titel: Re: SGI XFS Erfahrungsberichte?

Ich werde mir morgen auf jeden Fall einmal das ISO File ziehen und dann erst mal in einer Testumgebung aufsetzten. Dann werde ich weiter sehen...

Danke für Deine Hilfe,
Julius
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

ronny



Anmeldungsdatum: 24.04.2001
Beiträge: 313
Wohnort: Muehlacker, BW

BeitragVerfasst am: 04. Jun 2001 21:06   Titel: Re: SGI XFS Erfahrungsberichte?

bei xfs hast du auf alle fälle den nachteil, keine aktuellen kernel verwenden zu können (zumindest nicht mit xfs-1.0, das gibt es nur für 2.4.2rh und 2.4.3)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

julius



Anmeldungsdatum: 10.04.2001
Beiträge: 209
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 04. Jun 2001 21:28   Titel: Re: SGI XFS Erfahrungsberichte?

ABer mann kann doch wohl davon ausgehen, dass SGI neue Kernel Pakete nachliefert, oder?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

Sebastian Ude
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Jun 2001 22:00   Titel: Re: SGI XFS Erfahrungsberichte?

@ Ronny

Es gibt inzwischen Patches für 2.4.4 und 2.4.5:

ftp://oss.sgi.com/projects/xfs/download/patches/ [2.4.5]
ftp://oss.sgi.com/projects/xfs/download/testing/ [2.4.4]
 

Sebastian Ude
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Jun 2001 22:03   Titel: Re: SGI XFS Erfahrungsberichte?

Nachtrag:

Ich sehe gerade, dass die 2.4.4er Patches nicht mehr auf dem FTP-Server liegen, also nur noch die 2.4.5er vom 31.05 und heute.
 

julius



Anmeldungsdatum: 10.04.2001
Beiträge: 209
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 05. Jun 2001 18:34   Titel: Re: SGI XFS Erfahrungsberichte?

Also, für alle die es interessiert: ICh habe heute ein Red Hat 7.1/XFS System aufgesetzt. Leider gab es ein paar Probleme, ich werde also erst mal darauf verzichten.

Red Hat hat mir im Übrigen mitgeteilt, dass eine neue Version wohl im Oktober kommt, in der aktuellen habe man ReiserFS noch nicht richtig integriert (im Kernel ist es ja), da es sich wohl in den Q/A Tests nicht als sonderlich stabil erwießen hat?!
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

ronny



Anmeldungsdatum: 24.04.2001
Beiträge: 313
Wohnort: Muehlacker, BW

BeitragVerfasst am: 05. Jun 2001 19:38   Titel: Re: SGI XFS Erfahrungsberichte?

danke sebastian, ich habe wahrscheinlich nur unter Release-1.0 nachgeschaut
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

buzzdee
Gast





BeitragVerfasst am: 06. Jun 2001 14:38   Titel: Re: SGI XFS Erfahrungsberichte?

also alles in allem laeuft xfs recht stabil.
ich habe seit einem knappen halben jahr im produktiveinsatz und exportiere auf diesem system ca. 200GB daten ueber smb und nfs.
der vorteil: es laeuft wunderbar mit lvm, laesst sich "on the fly" vergroessern und bietet auch acl-unterstuetzung...

cu buzzdee
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy