Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
KPPP auch als normaler User

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Sam
Gast





BeitragVerfasst am: 18. Jun 2001 19:05   Titel: KPPP auch als normaler User

Wie kann ich kppp so konfigurieren, dass es sich auch als normaler User starten lässt. Ich bekommen sonst immer nur de Meldung ich müsse das root-Password eingeben, um kppp zu starten. Ich verwende RedHat 7.1.

...Danke
 

joestoeb
Gast





BeitragVerfasst am: 18. Jun 2001 22:48   Titel: Re: KPPP auch als normaler User

Hi,
ich verwende hauptsächlich SuSE, dewegen weiss ich nicht genau ob das Problem das ist, das ich auch schon hatte, bzw kenne.
Also, wenn ein normaler Benutzer auch aufs Modem zugreifen können soll muss er dazu auch die Rechte haben. Bei dir scheint der Benutzer mit dem du eine Verbindung zum Internet herstellen willst, keine Rechte zum Zugriff auf die entsprechenden Ressourcen zu haben.
Bei SuSe wird das dadurch gelöst, das der entsprechende Benutzer der vordefinierten Gruppen Dialout hinzugefügt wird.
Dadurch besitzt er dann alle notwendigen Rechte.
Inzwischen ist es sogar so, das bei der Benutzeranlegung es einen Option, Zugriff zum Internet erlauben, gibt.
Kenn leider die Distri RedHat nicht, aber schaue mal ob bei dem Benutzerverwaltungtool es nicht auch so eine Option gibt.
 

hendrik



Anmeldungsdatum: 16.08.1999
Beiträge: 165

BeitragVerfasst am: 19. Jun 2001 6:23   Titel: Re: KPPP auch als normaler User

Guten Morgen,
habe zwar kein RedHad aber dieses hier könntest Du versuchen.
Als root folgendes in der Konsole eingeben:
#
# chmod 4755 /usr/sbin/pppd
#
dann noch noch mal in der linux-conf (ich glaube so heisst das ConfigurationsWerkzeug bei RH.) bei den Rechten für /usr/sbin/pppd (Rechte & Eigentümer) das Setuid Flag aktivieren
Ob "pppd" unter /usr/sbin/... liegt kann ich nicht genau sagen, aber ein
#
# find / -name pppd (auch als root ausgeführt)
#
wird Dich ans Ziel führen
gruss,
Hendrik


Zuletzt bearbeitet von hendrik am 19. Jun 2001 6:23, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy