Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Absturz
Gehen Sie zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
rs



Anmeldungsdatum: 23.08.2000
Beiträge: 262
Wohnort: Bayreuth

BeitragVerfasst am: 23. Jun 2001 22:15   Titel: Absturz

Hi,

jedensmal wennn ich ein komerzielles Spiel (SimCity 3000, Railroad Tycoon, Theocracy) installieren, stürzt Linux ab. Es ist immer bei so ca 20 %. Es sieht so aus wie wenn er abreiten würde (Gehäuse Licht), aber er reagiert weder auf Maus noch Tastatur eingaben. Ich hab 400 MB Swapspeicher.

Cu
RS

http://www.linux-spiele.de.vu
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Peter
Gast





BeitragVerfasst am: 23. Jun 2001 22:21   Titel: Re: Absturz

Hmmmmmmmm,

das hört sich _sehr_ merkwürdig an, warscheinlich liegt es daran, dass dein System ein wahrer Freie-Software Fanatiker ist. Spaß beiseite, dieses Problem ist sicherlich nicht auf kommerzielle Spiele beschränkt. Ein Schuß ins Dunkle : Hardware Problem, teste mal Temperatur, RAM Konsistenz (memtest), Festplatte. Ich glaube kaum das ich oder jemand anderes dir hier großartig helfen kann. Du mußt einwenig basteln, um den Fehler einzukreisen.
cu
 

zio



Anmeldungsdatum: 21.06.2001
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 23. Jun 2001 22:23   Titel: Re: Absturz

Oder einfach nur mal abwarten, manchmal braucht Linux etwas ...
Vielleicht vorher den Prozeßmanager aufrufen, um das störende spiel zu killen.

Gruß Zio
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

rs



Anmeldungsdatum: 23.08.2000
Beiträge: 262
Wohnort: Bayreuth

BeitragVerfasst am: 23. Jun 2001 22:24   Titel: Re: Absturz

das wäre logisch, wenn das sytem sonst auch abstürzt. Aber ich habe Linux stundenlang am laufen ohne Abasturz. Nur bei diesen 3 Spielen.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

rs



Anmeldungsdatum: 23.08.2000
Beiträge: 262
Wohnort: Bayreuth

BeitragVerfasst am: 23. Jun 2001 22:25   Titel: Re: Absturz

ich habe auch schon mal eine 3/4 stunde gewartet.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Sebastian Ude
Gast





BeitragVerfasst am: 23. Jun 2001 22:54   Titel: Re: Absturz

Wenn die Festplattenleuchte am Gehäuse dauerhaft leuchtet, kann das auch ein Zeichen dafür sein, dass die Kiste hardwaremässig hängt (zumindest bei einigen SCSI-Controllern).

- Prozessor / Grafikkarte übertaktet ?
- Was am Speichertiming gespielt ?
- Welche Grafikkarte / welcher Treiber / welche XFree-Version
- Schon mal Kernel, Mozilla, QT oder etwas ähnlich großes compiliert ?
Evtl. mal größere Dateien (> 200 MB) mit bzip2 komprimiert ?
Stürzt der Recher dabei auch ab ?
 

rs



Anmeldungsdatum: 23.08.2000
Beiträge: 262
Wohnort: Bayreuth

BeitragVerfasst am: 24. Jun 2001 10:26   Titel: Re: Absturz

hi,

prozessor und grafikkarte sind nicht übertaktet.

am speichertiming hab ich auch nicht geändert (was ist das überhaupt?)

das ist eine 3dfx Voodoo Banshee mit dem Treiber der bei Suse 7.2 dabei ist. XFree-Version 4.0.3

nein, ich hab auch noch nicht solche großen sachen compelliert

auch größere dateien hab ich nich nicht kompremiert.

auch dass die festplatte defekt ist halte ich für unwahrscheinlich. ich kann ganz normal dateien auf ihr dateien erstellen. Programme installieren, eben nur bei diesen spielen nicht.
Das einzige was manchmal ist, dass die konsole spinnt. Es werden dann grün blinkende zeichen angezeigt obwohl es keinen grund dafür gibt.

cu
RS

http://www.linux-spiele.de.vu
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Sebastian Ude
Gast





BeitragVerfasst am: 24. Jun 2001 10:37   Titel: Re: Absturz

Also:

1.)

Die grün-orangen, blinkenden Zeichen sind ein bekannter Bug im alten tdfx-DRI-Treiber.
Besorg dir XFree 4.0.1, da ist der upgedatete tdfx-DRI-Treiber dabei, bei dem dieser Fehler behoben ist und der auch etwas schneller ist.


2.)

>nein, ich hab auch noch nicht solche großen sachen compelliert
>auch größere dateien hab ich nich nicht kompremiert.

Dann probier es einfach mal !
Schnapp dir eine größere Datei und komprimiere sie mit bzip2, und compiliere nebenbei einen Kernel oder etwas ähnlich großes (Mozilla, QT, XFree etc. bieten sich da an).
Wiederhole das mehrfach, lass so etwas vielleicht mal über ein Shellscript die ganze Nacht durch machen.

Das ist ein besserer Stabilitätstest als memtest und was es sonst noch gibt, weil es dein System in jeder Hinsicht richtig belastet:

- Die CPU wird beim Compilieren und Komprimieren über längere Zeit auf 100% Auslastung gehalten
- Der RAM krigt auch was zu tun
- Die Festplatten müssen arbeiten

Sofern du irgendwelche Probleme mit CPU oder RAM hast, müsstest du sie so aufdecken können.

Wenn dabei nämlich keine Fehler auftreten (Komplettabsturz, "internal compiler error" im gcc), so wird das Problem wohl doch eher am DRI-Treiber liegen - ein Upgrade auf XFree 4.1 ist empfehlenswert.
 

Sebastian Ude
Gast





BeitragVerfasst am: 24. Jun 2001 10:38   Titel: Re: Absturz

>Besorg dir XFree 4.0.1

Sorry, sollte natürlich "Besorg dir XFree 4.1" heissen.

Bin halt gerade erst aus dem Bett gefallen ...
 

bAZiK
Gast





BeitragVerfasst am: 24. Jun 2001 10:40   Titel: Re: Absturz

Wenn er nochmal abstürzt, und wirklich gar nichts mehr geht, versuch mal ALT+CTRL+SHIFT+F12.
Wenn dann der Bildschirm schwarz wird, kannste wieder mit CTRL+SHIFT+F* wechseln. Funzt
zumindest bei meinem Debian ohne Probs, als mir mal XMMS abgeschmiert ist.

Zu deinem Prob:
Hast du schonmal nachgesehen, ob dazu was in der SuSE SDB steht? Evtl. vertragen sich die Spiele
nicht mit dem SuSE Kernel (hatte ich auch mal).
 

rs



Anmeldungsdatum: 23.08.2000
Beiträge: 262
Wohnort: Bayreuth

BeitragVerfasst am: 24. Jun 2001 11:58   Titel: Re: Absturz

hi,

wie kann ich das shellscript schreiben, dass es sich immer wiederhohlt?
ich hab eine so 450 MB Datei gefunden. Langt das?

soll ich das ganz compellieren (mit ./configure make make install) oder nur bis make. Wenn ich das mit make install mache, wie kann ich die dateien dann gleich wieder löschen?

sollen gzip und der compiler gleichzeitig laufen?

in welchem runlevel soll ich das machen? 3?

cu
RS
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Sebastian Ude
Gast





BeitragVerfasst am: 24. Jun 2001 12:46   Titel: Re: Absturz

> in welchem runlevel soll ich das machen? 3?

3 ist okay.
Es gibt keinen Grund das im single-user-Modus zu machen, du kannst nebenbei auch gerne Arbeiten (surfen etc.).


>ich hab eine so 450 MB Datei gefunden. Langt das?

Yep, das langt.
Einfach immer wieder komprimieren (bzip2) und dekomprimieren (bzip2 -d).


>soll ich das ganz compellieren (mit ./configure make make install) oder nur bis make.
>Wenn ich das mit make install mache, wie kann ich die dateien dann gleich wieder löschen?

Nein, ein "make install" ist nicht nötig.
Einfach nur immer wieder "make && make clean" machen.


>sollen gzip und der compiler gleichzeitig laufen?

Yep.
Aber verwende lieber bzip2, das zieht noch etwas mehr Rechenpower.


>wie kann ich das shellscript schreiben, dass es sich immer wiederhohlt?

Script Nr. 1:

while true; do bzip2 -v file && bzip2 -dv file.bz2; done

Script Nr. 2:

./configure
while true; do make && make clean; done

Beide Scripte gleichzeitig starten und mal sehen, wie lange der Rechner das durchhält.
 

rs



Anmeldungsdatum: 23.08.2000
Beiträge: 262
Wohnort: Bayreuth

BeitragVerfasst am: 24. Jun 2001 13:44   Titel: Re: Absturz

wie kann ich ein script schreiben, dass alle 15 min die uhrzeit in eine Datei schreibt?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Sebastian Ude
Gast





BeitragVerfasst am: 24. Jun 2001 14:00   Titel: Re: Absturz

while true; do date >> anyfile && sleep 15m; done
 

rs



Anmeldungsdatum: 23.08.2000
Beiträge: 262
Wohnort: Bayreuth

BeitragVerfasst am: 24. Jun 2001 16:46   Titel: Re: Absturz

nur eine kleine zwischeninformation. Ich habe gerade versucht den sourche code von cd auf festplatte zu kopieren. (in der konsole) und was passiert? Richtig ! ein Absturz. Das gleiche prinzip wie sonst auch. Alles hängt sogar numock.

cu
RS

http://www.linux-spiele.de.vu
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy