Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
kde appz kompilen
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
hugenay
Gast





BeitragVerfasst am: 30. Jun 2001 10:38   Titel: kde appz kompilen

Hi,
ich versuche gerade kde applikationen zu installieren und scheitere klaeglich. Ich benutze kde2.1 (unter lfs). Kann man nur applikationen unter kde2.1 benutzen, die explizit 2.1 als version angeben (davon habe ich leider noch keine gefunden, die sind alle 2.0 oder 1.xx) ?
Mal zu den Fehlermeldungen:
caitoo meldet:
checking for KDE... libraries /usr/local/kde/lib, headers /usr/local/kde/include
checking for extra includes... no
checking for extra libs... no
checking for KDE headers installed... configure: error: your system is not able to compile a small KDE application!
Check, if you installed the KDE header files correctly.

Aber in /usr/local/kde/lib und include sind meine kde libraries und bibliotheken, keine ahnung was mit extra libs und includes gemeint ist.

kicq meldet:
checking for KDE... libraries /usr/local/kde/lib, headers /usr/local/kde/include
checking for icqlib-0.1.3... configure: error: icqlib-0.1.3 (headers and libraries) not found. Please check your installation!

Ziemlich aehnlich ... icqlib hab ich wirklich nicht! Kde version 1.1 seh ich gerade, mist, scheint wohl daran zu liegen.

kbear:
configure ist erfolgreich, aber make mag nicht!
cd . && make -f admin/Makefile.common configure.in ;
make: Entering directory `/usr/src/kbear-1.2.1'
make: Leaving directory `/usr/src/kbear-1.2.1'
cd . && aclocal
cd . && automake --foreign --include-deps ./Makefile
cd . && perl admin/am_edit Makefile.in
cd . && autoconf
./aclocal.m4:645: error: m4_defn: undefined: _m4_divert_diversion
aclang.m4:173: AC_LANG_RESTORE is expanded from...
./aclocal.m4:645: the top level
make: *** [configure] Error 1

Das ist die komplette Ausgabe von make.

Langsam befuerchte ich, dass man nur kde2.1 applikationen nutzen kann. Wenn das so ist: was nehmt ihr fuer applikationen? downloadmanager, icq etc.?


gruss hug, der sich nach gnome zuruecksehnt.
 

cptchaos



Anmeldungsdatum: 06.06.2000
Beiträge: 129

BeitragVerfasst am: 30. Jun 2001 11:22   Titel: Re: kde appz kompilen

Moin moin,

Kann es sein das Du SuSE verwendest ? Will jetzt nicht gegen SuSE wettern weil ich es ebenfalls nutze, aber hier liegt KDE 2 unter /opt/kde2 und damit auch die entsprechenden Libs. Beim übersetzen kann es sein das die Libs unter /opt/kde erwartet werden. Hier könnte die Nutzung der Kommandozeilen Parameter von ./configure helfen, oder das Verzeichniss /opt/kde sichern und ein Linke von /opt/kde nach /opt/kde2 legen.

MfG Marek Walther
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

hugenay
Gast





BeitragVerfasst am: 30. Jun 2001 11:35   Titel: Re: kde appz kompilen

hi,
danke, aber die ordner sind schon an den angegebenen stellen und ich benutze "linuxfromscratch", nicht suse.

Den make fehler mit kicq hab ich uebrigens auch mit kicq2.0.
Achja, benutzt jemand den konqueror mit flash? geht das?
 

Sebastian Ude
Gast





BeitragVerfasst am: 30. Jun 2001 11:52   Titel: Re: kde appz kompilen

caitoo:

Interessant wären die Zeilen in der config.log an der entsprechenden Stelle.

kicq:

Hier fehlt eindeutig die icqlib (http://kicq.sourceforge.net/icqlib.shtml).

kbear:

Da ist irgendwas in den m4-Makros verdreht.
Evtl. mal dem Entwickler mailen.
 

hugenay
Gast





BeitragVerfasst am: 30. Jun 2001 12:14   Titel: Re: kde appz kompilen

caitoo logs:

int main() {
return 0;
}
configure:3570: checking for moc
configure:3660: checking for rpath
configure:3690: checking for bool
configure:3710: g++ -c -O2 -Wall conftest.C 1>&5
configure: In function `int main()':
configure:3706: warning: unused variable `bool aBool'
configure:3735: checking for KDE
configure:3873: checking for extra includes
configure:3901: checking for extra libs
configure:4028: checking for KDE headers installed
configure:4079: g++ -c -O2 -Wall -I/usr/local/kde/include -I/usr/local/qt/include -I/usr/X11R6/include conftest.C
conftest.C: In function `int main()':
conftest.C:6: no method `KApplication::kde_htmldir'
conftest.C:7: no method `KApplication::kde_appsdir'
conftest.C:8: no method `KApplication::kde_icondir'
conftest.C:9: no method `KApplication::kde_sounddir'
conftest.C:10: no method `KApplication::kde_datadir'
conftest.C:11: no method `KApplication::kde_localedir'
conftest.C:12: no method `KApplication::kde_cgidir'
conftest.C:13: no method `KApplication::kde_configdir'
conftest.C:14: no method `KApplication::kde_mimedir'
conftest.C:15: no method `KApplication::kde_toolbardir'
conftest.C:16: no method `KApplication::kde_wallpaperdir'
conftest.C:17: no method `KApplication::kde_bindir'
conftest.C:18: no method `KApplication::kde_partsdir'
(END)

Faellt mir nix zu ein. Diese klassen gibts in keinem header in include!

kicq

danke, dass muss man wissen, dass icqlib extra kommt
Aber dann mach m4 wieder aerger. Den selben oben. Ich denke ich krieg keine kde app kompiliert, die mit m4 arbeitet. Ich hab die neueste Version (per lfs), vielleicht sollte ich die rausschmeissen und ne neue einspielen? Wenn ja, wie?
Ich sitze seit 20 stunden an lfs und kann nicht aufhoeren
 

Sebastian Ude
Gast





BeitragVerfasst am: 30. Jun 2001 12:37   Titel: Re: kde appz kompilen

1.)

Sieht aus als bräuchte caitoo die KDE 1.1.x Libraries.

2.)

Welche Versionen von autoconf, automake und m4 hast du installiert ?
 

hugenay
Gast





BeitragVerfasst am: 30. Jun 2001 12:45   Titel: Re: kde appz kompilen

make 3.79.1

autoconf 2.50

m4 1.4

Tja, dann brauch ich wohl nen anderen downloadmanager, aber ich wuerd natuerlich gerne apps haben, die mit dem panel zusammenarbeiten.

Ist das klug neben qt auch noch gtk zu installieren? Xmps braucht das z.B. aber ich befuerchte das bremst das system ziemlich aus.
 

Sebastian Ude
Gast





BeitragVerfasst am: 30. Jun 2001 12:52   Titel: Re: kde appz kompilen

>Ist das klug neben qt auch noch gtk zu installieren?
>Xmps braucht das z.B. aber ich befuerchte das bremst das system ziemlich aus.

Was Bremst das System aus ?
XMPS oder die Tatsache, QT und GTK gleichzeitig installiert zu haben ?

Letzteres ist Quatsch.
 

hugenay
Gast





BeitragVerfasst am: 30. Jun 2001 13:03   Titel: Re: kde appz kompilen

hehe, ne, beides gleichzeitig laufen zu lassen, gibt ja bestimmt auch fuer qt nen anstaendigen mp3 player.

Meinst du ich kann m4 "downgraden", sprich meine version rausschmeissen und ne etwas aeltere einspielen?
 

Sebastian Ude
Gast





BeitragVerfasst am: 30. Jun 2001 13:20   Titel: Re: kde appz kompilen

Also QT und GTK-Applikationen gleichzeitig laufen zu lassen dürfte kein Linux-System merklich ausbremsen, es sei denn wir reden wirklich von einem Steinzeit-Rechner mit extrem wenig Arbeitsspeicher.


>Meinst du ich kann m4 "downgraden"

Davon würde ich dir abraten.
m4 Version 1.4 selber ist schon recht alt (November 1994) und wird heute vorrausgesetzt.
 

hugenay
Gast





BeitragVerfasst am: 30. Jun 2001 13:40   Titel: Re: kde appz kompilen

thx again.

Tja, woran kanns dann liegen, also die m4 schwierigkeiten beim compilen von kde apps?
 

Sebastian Ude
Gast





BeitragVerfasst am: 30. Jun 2001 15:37   Titel: Re: kde appz kompilen

*ratlosguck*

Tja - warte bis ein autoconf / automake / m4-Magier vorbei kommt, oder mail mal dem Entwickler.
 

hugenay
Gast





BeitragVerfasst am: 30. Jun 2001 16:48   Titel: Re: kde appz kompilen

danke, ich mach erstmal pause, das meiste laeuft ja. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es am code liegt. Viel eher hab ich beim lfs aufsetzen was verpennt (apropos, ich hab die grossen sachen (qt, kdelibs, kdebase) mit compileroption march=k6 compiliert, dabei habe ich nen k7, ich depp ich, aber athlon hat der gcc nicht verstanden)
cu
 

Sebastian Ude
Gast





BeitragVerfasst am: 30. Jun 2001 17:20   Titel: Re: kde appz kompilen

Hättest pentiumpro / i686 angeben sollen ...

Aber daher kann das m4 / autoconf-Problem nicht kommen.
 

Sebastian Ude
Gast





BeitragVerfasst am: 30. Jun 2001 17:45   Titel: Re: kde appz kompilen

So, habs mir eben mal angeguckt.

Ich konnte das Problem mit GNU autoconf 2.50 reproduzieren.
Mit autoconf 2.13 gab es hingegen keine Probleme.

Von daher deinstalliere am besten autoconf 2.50 auf deinem LFS:

rm -f /usr/bin/autoconf
rm -f /usr/bin/autoheader
rm -f /usr/bin/autoreconf
rm -f /usr/bin/autoscan
rm -f /usr/bin/autoupdate
rm -f /usr/bin/ifnames
rm -rf /usr/share/autoconf

Besorg dir autoconf 2.13 (ftp://ftp.freenet.de/pub/ftp.gnu.org/gnu/autoconf/autoconf-2.13.tar.gz), entpacke und installiere es wie folgt:

./configure --prefix=/usr && make && make install


Dann probier noch einmal kbear und kicq zu compilieren - es sollte klappen.
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy