Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Ich habe das Gefühl daß......

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
spaci76



Anmeldungsdatum: 05.07.2001
Beiträge: 191
Wohnort: Heidesheim

BeitragVerfasst am: 08. Jul 2001 10:11   Titel: Ich habe das Gefühl daß......

hi,,


kann es sein das egal welches system (suse debian....) auf meinen reechner draufsetz der langsamer ist wie vorher...

dazu einige infos ..

1. früher hab ich linux mit der Orginaleinstellung partioniert das heißt eine swap eine "/" und vielleicht eine "/home" das lief richtig zügig..

doch jetzt bin ich"gescheiteter" so dachte ich Wink hab ichdie platte so auf geteilt :

2.

/boot 15mb
/usr 3500mb
/home 2000mb
/ 2000mb
/swap 128mb
doch jetzt hab ich das gefühl das er lahmer geworden ist ??? selbst wenn ich kedit reinlade braucht er eine ganze minute ..

kommt er mit den partionen nicht zurecht??

wo liegt das problem ??

danke im vorraus

cu Spaci
_________________
Brauchst du Toner für Drucker dann nix wie ab zu
http://www.tonersector.de
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

Jochen
Gast





BeitragVerfasst am: 08. Jul 2001 18:22   Titel: Re: Ich habe das Gefühl daß......

Habe ich Dein letztes Faktum richtig verstanden - vom Klicken auf kedit bis Fenter-auf vergeht 1 Minute?!?

Das liegt an was anderem. Mehrere Partitionen können den Bootvorgang etwas verlangsamen, da die ja alle gemountet und ggf. gecheckt werden müssen. Ich würde sagen, Deine Probleme liegen an anderer Stelle...
 

Rossi
Gast





BeitragVerfasst am: 09. Jul 2001 14:01   Titel: Re: Ich habe das Gefühl daß......

Nur so als Tip: Für / langen 128MB locker, wenn /var ne eigene Partition bekommt und /opt auf /usr/opt gelinkt ist (oder auch ne eigene hat oder Du ganz drauf verzichtest).

Root zu isolieren hat einfach weiterhin den Vorteil, das es nicht vollaufen kann (außer Du hast ein /etc/download Verzeichnis Smile - inbesondere wenn Deine Logs und Mails unkontrolliert wuchern und Du nach mittelschwerem Alkoholgenuß nachts um 4 auf Die Idee kommst, vor dem ins Bett gehen noch "schnell" einen INN aufzusetzen und per DSL den News-Server Deines Providers zu spiegeln. Alles schon vorgekommen.

Anonsten hab ich noch /tmp ausgelagert (50MB) - damit fragmentiert / etwas weniger.

Habe aber mit verschiedenen Partitionen super Erfahrungen, weshalb ich ziemlich sicher bin, das Dein Problem entweder distributionsspezifisch ist oder wo anders lagert.
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy